Oslo-Städtereise "Biking" und Oslo-Fjordrundfahrt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Oslo-Städtereise "Biking" und Oslo-Fjordrundfahrt

      Pressemeldung

      Oslo/Kiel, 23. Mai 2017. Color Line bietet Urlaubern ab sofort zwei neue Möglichkeiten, die norwegische Hauptstadt zu erkunden.

      Bei der Oslo-Städtereise „Biking" steht das Sightseeing auf zwei Rädern im Vordergrund. Gäste erhalten deshalb für 24 Stunden ein Fahrrad mit Helm sowie eine Tourenkarte vom Verleih Viking Biking. Diese enthält verschiedene Routenvorschläge durch die Stadt. Außerdem inklusive sind die Überfahrt Kiel-Oslo-Kiel, zwei Übernachtungen an Bord sowie eine in Oslo mit Frühstück. Wer die Hauptstadt lieber vom Wasser aus erkunden möchte, bucht eine Fjordrundfahrt per Hop on / Hop off-Segelschiff. Es hält unter anderem an der Museumsinsel Bygdøy sowie am Opernhaus und bietet einen Krabben-Lunch an Bord. Die Oslo-Städtereise „Biking“ kostet ab 205 Euro pro Person und ist auch mit mehr Übernachtungen buchbar, die Segeltour ist ab 38,80 Euro pro Person erhältlich und lohnt sich auch für Gäste, die nur eine Mini-Kreuzfahrt nach Oslo unternehmen. Buchung und Informationen unter colorline.de.

      Die norwegische Hauptstadt lässt sich optimal per Fahrrad entdecken. Ein gutes Stück direkt am Fjord entlang und zu fast allen Sehenswürdigkeiten führt der etwa zwölf Kilometer lange Tourenvorschlag „Oslo Highlights“. Urlauber radeln dabei zum Rathaus, vorbei am Nationaltheater und zum königlichen Schloss. Weiter geht es durch den Frognerpark und ins Vigeland Museum, bevor der Weg am Wasser ins Hafenviertel Aker Brygge führt. Im Sommer können sich Badewillige in Tjuvholmen sogar ins Wasser stürzen. Alternativ radeln Oslo-Fans auf der etwa 18 Kilometer langen Strecke „Viking and Beaches“ über die Museumshalbinsel Bygdøy. Hier liegen unter anderem das Wikingerschiffmuseum sowie die schönsten Strände der Stadt. Weitere Tourenvorschläge sind „Rivers and Waterfall“ mit einer Route entlang des Akerselva Flusses und durch Grünerløkker mit hippen Cafés und Boutiquen. Ganz Sportliche radeln hinauf zum Holmenkollen. Alle Touren sind als Vorschläge in einer Karte eingezeichnet und werden auf eigene Faust unternommen. www.colorline.de/norwegen/oslo/oslo-staedtereise-biking

      Die Stadt vom Wasser aus erleben Passagiere eines Hop on/Hop off-Segelschiffs auf dem Oslo-Fjord. Der Bootsanleger befindet sich im Hafen gleich neben der Color Line, so dass Gäste direkt nach der Ankunft mit der Erkundungstour unter Segeln starten können. Alle Informationen zu Haltestellen und Fahrplan sind in einem Flyer an Bord zusammengefasst. Wer eine Mini-Kreuzfahrt unternimmt, hat an einem der Stopps etwa eineinhalb Stunden Zeit, das Segelschiff zu verlassen und ist dann pünktlich zur Rückfahrt nach Kiel am Hafen. Reisende, die länger bleiben, können das Boot den ganzen Tag lang nutzen. Inklusive ist ein Nordmeerkrabben-Lunch mit Softgetränk. Der Segelausflug ist bei Color Line ab sofort an der Rezeption der Schiffe „Color Magic“ und „Color Fantasy“ sowie im Internet hinzubuchbar. www.colorline.de/norwegen/oslo/oslo-fjordrundfahrt

      Über Color Line:
      Color Line ist ein Touristikunternehmen, dessen Produkte für hohe Qualität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis stehen. Das Angebot umfasst Mini-Kreuzfahrten, Fährüberfahrten, Oslo-Städtereisen, Norwegen-Reisen und Tagungen auf See.

      Color Line operiert mit einer Flotte von sechs Kreuzfahrt- und Fährschiffen. Ab Kiel fahren die Kreuzfahrtschiffe „Color Magic“ und „Color Fantasy“. Zusätzlich verkehren auf den kurzen Routen ab dem dänischen Hirtshals zu Norwegens Häfen Kristiansand und Larvik die Schnellfähren „SuperSpeed 1“ und „SuperSpeed 2“ mehrmals täglich.

      Europaweit reisen rund vier Millionen Passagiere jährlich mit Color Line. Die Color Line GmbH mit Sitz in Kiel trägt die Gesamtverantwortung für den deutschen sowie zentraleuropäischen Markt. Weitere Informationen: colorline.de.