Celebrity Cruises plant zwei neue „Edge Class“ Schiffe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Celebrity Cruises plant zwei neue „Edge Class“ Schiffe

      CruiseTricks meldet:
      Celebrity Cruises plant zwei neue „Edge Class“-Schiffe - Celebrity Cruises hat einen Vorvertrag für den Bau zweier Kreuzfahrtschiffe mit STX France geschlossen. Die beiden 2.900-Passagiere-Schiffe sollen im Herbst 2018 und Anfang 2020 in Dienst gestellt werden. Mit einer Tonnage von 117.000 BRZ, einer Länge von 300 Metern und einer Breite von 37,5 Metern entwickelt Celebrity Cruises zusammen mit STX France eine neue Schiffsklasse, […]
      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • Hier die Pressemeldung von Celebrity Cruises

      Frankfurt am Main, 05. Dezember 2014
      Celebrity Cruises bestellt zwei neue Kreuzfahrtschiffe

      Die Premium-Kreuzfahrtmarke Celebrity Cruises hat einen Vorvertrag über die Bestellung von zwei neuen Kreuzfahrtschiffen unterzeichnet. Die beiden Schiffe für je 2.900 Gäste mit einer BRZ von 117.000 werden in der Werft von STX France unter dem Namen „Project Edge“ gebaut.



      Mit einer Länge von 300 Metern, einer Breite von 38 Metern und einer Höhe von 58 Metern sind die beiden Kreuzfahrtschiffe etwas kleiner als die bisher neuesten der Flotte und bieten vielseitige Vorzüge an Bord.

      „Die Entscheidung für zwei neue „Project Edge“-Schiffe für unsere Flotte ist ein Schritt unserer langfristigen Strategie moderater Steigerung der Kapazitäten im Premium-Segment“, sagt Richard D. Fain, Chairman und CEO von Royal Caribbean Cruises Ltd.

      „Unsere neue Schiffsklasse setzt Standards für weltweite Premiumreisen und stellt die nächste Generation unseres Modern Luxury-Erlebnisses dar, das unsere Gäste kennen und schätzen“, sagt Michael Bayley, President und CEO von Celebrity Cruises. „STX France entwirft und baut einige der innovativsten und stilvollsten Kreuzfahrtschiffe der Welt. Mit unserem „Project Edge“ kann die Werft neue Maßstäbe für moderne, einzigartige Architektur setzen. Mit den neuen Kreuzfahrtschiffen bringen wir unsere Gäste noch näher an besondere Reiseziele in der ganzen Welt, während sie an Bord luxuriöse Unterkünfte, feinste kulinarische Erlebnisse und besonderer Gastfreundschaft unserer Crew erleben.“

      Dank neuer Technologie bedeutet „Project Edge“ einen großen Schritt in Bezug auf umweltfreundliches Schiffsdesign. Wesentliche Treibstoffeffizienz und ein fortlaufender Prozess der Nutzung nachhaltiger Materialien sind nur zwei Beispiele.

      Das erste Kreuzfahrtschiff soll im Herbst 2018 fertiggestellt werden, das zweite im Frühjahr 2020. Der Auftrag ist abhängig von den üblichen Voraussetzungen, u.a. in Bezug auf die Finanzierung.

      Einschließlich dieser Bestellung und bestehenden Aufträgen betragen die Investitionsausgaben für 2014 1,4 Milliarden, für 2015 1,5 Milliarden, für 2016 2,3 Milliarden, für 2017 0,4 Milliarden und für 2018 2,2 Milliarden US-Dollar.

      Über Celebrity Cruises:
      Das typische „X“ von Celebrity Cruises ist das Symbol der mehrfach ausgezeichneten Premium-Marke, die Reisenden eine moderne und elegante Umgebung sowie höchsten Service, ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm an Bord und preisgekrönte Küche bietet. Zu den weltweiten Destinationen zählen unter anderem Alaska, Australien und Neuseeland, Kanada, Europa und Die Flotte von Celebrity Cruises, einer der am schnellsten wachsenden Kreuzfahrtmarken, besteht aus elf Schiffen. Die fünf Schiffe der Solstice-Klasse wurden auf der Meyer Werft in Papenburg, Deutschland, gefertigt. Celebrity Cruises gehört wie vier weitere Marken zum globalen Kreuzfahrtunternehmen Royal Caribbean Cruises Ltd (NYSE, OSE: RCL).

      Über RCL Cruises Ltd.:
      RCL Cruises Ltd. vertritt die Kreuzfahrtmarken Royal Caribbean International, Celebrity Cruises und Azamara Club Cruises in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Mutterkonzern Royal Caribbean Cruises Ltd. (NYSE/OSE: RCL) ist ein globales Kreuzfahrtunternehmen, zu welchem zudem die Marken Pullmantur und CDF Croisières de France gehören. An TUI Cruises ist das Unternehmen mit 50 Prozent im Rahmen eines Joint Venture beteiligt. Die sechs Marken betreiben insgesamt 41 Schiffe, vier weitere sind derzeit im Bau. Sie laufen weltweit auf zahlreichen Routen rund 460 Destinationen an.

      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • :ahoi:
      Mein französisch ist zwar grottenschlecht aber wie meretmarine.com meldet, wurden die Absichtserklärungen in fixe Bestellungen umgewandelt =0= Die beiden Schiffe, werden 2018 & 2020 in Dienst gestellt.
      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • Servus.
      Optisch absolut gelungen. Endlich mal eine Kabine ohne Teppichboden, der sehr oft nur ein Staubfänger ist. Auch die Farben gefallen mir. Einzig der Stauraum schreckt mich etwas. Da ist nicht wirklich viel zu erkennen. Aber ansonsten =0=
      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • Schaut hübsch aus - wobei, eine transparente Duschwand direkt nach der Tür zum Stateroom (so wie beim unteren Raum im vierten Bild) fände ich etwas gewöhnungsbedürftig.
      Andererseits, dann könnte man sogar beim Duschen fernsehen... ;)
      bisher: östliche Karibik mit Celebrity Equinox (2010), Norwegen mit HAL Ryndam (2013), Alaska mit Celebrity Solstice (2015), Ostsee mit Celebrity Silhouette (2016)
      nächstens: noch nix geplant, würde gerne die HAL Koningsdam kennenlernen
    • apfelmus schrieb:

      wobei, eine transparente Duschwand direkt nach der Tür zum Stateroom (so wie beim unteren Raum im vierten Bild) fände ich etwas gewöhnungsbedürftig.

      Servus,
      wir hatten so eine Art auf der Norwegian Epic





      Sehr viele hassten diese Aufteilung. Wir empfanden es als sehr gelungen und gemütlich. Besonders das die Dusche und die Toilette getrennt waren.
      Ich bin schon sehr auf die ersten echten Kabinen Bilder gespannt.
      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • Hallo Max,

      Danke für die Fotos.

      Ich denke, das ist so'ne Kopfsache. Ich könnte es mir nicht so richtig vorstellen, sozusagen direkt hinter der Wohnungstür zu duschen.

      Auf dem Bild sind ja beim oberen stateroom 2 einzelne Betten und die Duschkabinenwand schaut weiss aus, während im untren stateroom ein Doppelbett ist und die Duschkabinenwand transparent.
      Obercool - wenn auch unrealistisch - wäre ja, wenn man auf Knopfdruck die Kabinenwand zu transparent bzw. intransparent verändern könnte, hihi

      Bin ebenfalls gespannt auf echte Kabinenbilder - und bin sicher, dass ich sie auf eurer Seite zum ersten Mal sehen werde ;)

      Lieben Gruss,
      apfelmus
      bisher: östliche Karibik mit Celebrity Equinox (2010), Norwegen mit HAL Ryndam (2013), Alaska mit Celebrity Solstice (2015), Ostsee mit Celebrity Silhouette (2016)
      nächstens: noch nix geplant, würde gerne die HAL Koningsdam kennenlernen
    • apfelmus schrieb:

      Obercool - wenn auch unrealistisch - wäre ja, wenn man auf Knopfdruck die Kabinenwand zu transparent bzw. intransparent verändern könnte, hihi
      Das kannst Du... musst dazu aber die Reflection-Suite buchen. Da geht die Dusche über die Bordwand hinaus und kann auf Knopfdruck verändert werden.
    • oh, wie toll!
      Das würde allerdings meine Reisekasse überstrapazieren.
      Dann nehme ich wohl doch lieber eine normale Kabine mit transparenter Duschwand und hänge ein Bettlaken davor.
      Ich kann mir ja ein Post-it mit einem aufgemalten Knopf daneben hängen, damit es sich "suitiger" anfühlt ;)
      bisher: östliche Karibik mit Celebrity Equinox (2010), Norwegen mit HAL Ryndam (2013), Alaska mit Celebrity Solstice (2015), Ostsee mit Celebrity Silhouette (2016)
      nächstens: noch nix geplant, würde gerne die HAL Koningsdam kennenlernen
    • Also das Raumaufteilungskonzept ist in meinen Augen totaler Unsinn. Wer will den nach dem Duschen mit dem nassen Handtuch mitten in der Kabine stehen? Und die Handtücher hängen dann in der Kabine verteilt zum Trocknen ?
      Es kommt ja auch oft genug vor, dass die "Zimmermädchen(männchen)" vor dem Abendessen noch etwas auf die Kabine bringen. Wenn jemand das geschlossene Bad benutzte, ging es trotzdem.
      Nun steht man mitten im Raum vor dem Waschbecken oder unter der öffentlichen Dusche.

      Schöne Grüße
      Andreas
    • Passat schrieb:

      Und die Handtücher hängen dann in der Kabine verteilt zum Trocknen?
      Servus Andreas,
      nicht unbedingt.



      Aber das es nicht jedermanns Sache sein wird, das ist klar!
      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • Die angeblichen Kabinenentwürfe kursieren schon seit Monaten auf CruiseCritic herum. Sie stammen aus einer Quelle, die eigentlich nichts mit der Kabinenentwicklung von Celebrity zu tun hat.
      Keine offizielle Stelle hat zudem je bestätigt, dass sie authentisch sind.
      Ich glaube nicht, dass dieses Design gewählt wird.
    • Miaminice schrieb:

      Die angeblichen Kabinenentwürfe kursieren schon seit Monaten auf CruiseCritic herum. Sie stammen aus einer Quelle, die eigentlich nichts mit der Kabinenentwicklung von Celebrity zu tun hat. Keine offizielle Stelle hat zudem je bestätigt, dass sie authentisch sind. Ich glaube nicht, dass dieses Design gewählt wird.
      Servus Oliver,
      Celebrity bestätigt oder dementiert so gut wie gar nichts was die neuen Schiffe angeht. Von daher sind es wie du richtig erkannt hast, derzeit nur Gerüchte. Aber Gerüchte über die es sich fein diskutieren lässt. Aber sehr oft ist Cruise Critic sehr gut informiert und auch immer wieder sickern dort Insider Informationen durch. Das war auch bei der Quantum Class der Fall, als dort Bilder/Links zu Modeln auftauchten, die dann dem Endprodukt verdammt nahe kamen. Das war meines Wissens sogar bei uns oder auf Facebook ein Thema.

      Passat schrieb:

      Hi Oli,
      hoffentlich hast du recht.
      Servus Andreas,
      so unterschiedlich sind halt die Geschmäcker =0= Wir würden sagen: "Hoffentlich sind das die neuen Kabinen" Uns hat es schon auf der Epic gut gefallen, was auch so der eine oder andere nicht verstehen kann. Aber dieses System hat uns wirklich gefallen.
      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • Passat schrieb:

      Hi Oli,
      hoffentlich hast du recht.
      Das hoffe ich auch... Bei anderen Reedereien hat man sich zum Glück von entsprechenden Versuchen wieder verabschiedet.

      Nichts gegen das Design an sich - aber bitte mit getrenntem Bad.
      In einer Kabine finde ich es absolut unpraktisch. Frau duscht, Mann schaut fern... der eine schläft noch, der andere will sich schon fertig machen usw...

      Als das Design bei CruiseCritic aufkam (es waren übrigens auch andere mit herkömmlicher Aufteilung dabei), ging ein Aufschrei durch die Celebrity-Fangemeinde - den ich nachvollziehen kann.
      Für uns wäre es eine große Enttäuschung bei ansonsten großer Erwartungsfreude hinsichtlich der neuen Klasse.
    • Ein wenig Neuigkeiten zur Edge - Klasse gibt es nun...

      Schon vor einiger Zeit wurde bekannt gegeben, dass das erste Schiff Celebrity Edge heißen wird. Beim ersten Stahlschnitt auf der STX-Werft wurde nun auch der Name für das zweite Schiff bekannt gegeben: Celebrity Beyond.

      Weitere, heiß erwartete Details über die neue Schiffsklasse sollen in Kürze veröffentlicht werden. Bisher waren Details ein wohl gehütetes Geheimnis und außer Gerüchten ist nicht an die Öffentlichkeit gedrungen.

      Näheres zum Stahlschnitt: prnewswire.com/news-releases/w…s-the-edge-300366498.html