Münzzeremonie für „Die Kostbare“ MSC Preziosa

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Münzzeremonie für „Die Kostbare“ MSC Preziosa

      Pressemitteilung, 12. Oktober 2012
      Münzzeremonie für „Die Kostbare“ MSC Preziosa
      1.000 Menschen arbeiten täglich an Fertigstellung des 13. Schiffs der Flotte von MSC Kreuzfahrten


      Copyright: MSC Kreuzfahrten

      Copyright: MSC Kreuzfahrten

      Wien – Einem alten Seefahrer-Brauch folgend fand gestern die Münzzeremonie für das neueste Schiff von MSC Kreuzfahrten mit Namen MSC Preziosa in der STX Werft im französischen Saint-Nazaire statt. Dabei wurden in feierlichem Rahmen zwei Goldmünzen im Mast des Neuzugangs verschweißt, die als Glücksbringer mit auf große Fahrt gehen werden. Bei diesem Anlass wurde auch offiziell die Schiffstaufe verkündet, die am 23. März 2013 in Genua stattfinden wird. „Genua ist einer unserer meist frequentierten Häfen und wird 2013 der erste Heimathafen von MSC Preziosa sein“, erläutert Pierfrancesco Vago, CEO von MSC Crociere.


      Copyright: MSC Kreuzfahrten

      Meilenstein für Schiff Nummer 13
      Vago eröffnete die Münzzeremonie und freute sich in seiner Rede darüber, „diesen wichtigen Meilenstein für MSC Preziosa zu feiern. Mit diesem Schiff erhöhen wir die Kapazität unserer Kreuzfahrt-Flotte auf über 40.000 Betten.“

      MSC Preziosa ist das 13. Schiff der MSC-Flotte. Sie ist baugleich zur 2012 getauften MSC Divina und ist neben MSC Fantasia und MSC Splendida das vierte Schiff der Fantasia-Klasse. Diese umfasst die größten Schiffe der Flotte mit einer Länge von 333 Metern, einer Breite von 38 Metern, knapp 140.000 BRT und Passagierkapazitäten bis zu 4.363 Gästen.

      VIP-Bereich MSC Yacht Club
      Auch MSC Preziosa wird über den exklusiven MSC Yacht Club verfügen. Die im vorderen Teil des Schiffes befindlichen, anspruchsvoll eingerichteten Kabinen beinhalten unter anderem einen 24-Stunden-Butlerservice. Die Gäste erhalten alle Getränke aus der Suite-eigenen Mini-Bar gratis und kommen in den Genuss einer All Inclusive Premium-Getränkeauswahl im MSC Yacht
      Club-Bereich. Sie genießen auf hoher See nicht nur die komfortabelsten Suiten – komplett mit Holzvertäfelung versehen, Marmorbad und Flachbildfernseher mit Nintendo Wii-Konsole – sondern können sich auch im MSC Yacht Club zugehörigen Swimmingpool entspannen oder in der „Top Sail Lounge“ verwöhnen lassen, in der den ganzen Tag Snacks und kleine Köstlichkeiten gereicht werden.

      Darüber hinaus haben die Gäste einen privaten Aufzug direkt in das MSC Aurea Spa, wo spezielle Kabinen bereit stehen und sie kostenlos die Thermal Suite nutzen können. Ihnen steht zudem ein eigenes Restaurant zur Verfügung, wo sie jederzeit dinieren können. Im MSC Yacht Club entspannen die Passagiere auf ihrer „eigenen kleinen Insel“ und lernen gleichzeitig neue, aufregende Destinationen kennen.

      1.000 Arbeiter täglich erledigen Feinschliff
      Der Aufwand beim Bau eines Schiffes dieser Größenordnung ist entsprechend hoch. Laurent Castaing, General Manager von STX France, berichtet: „1.000 Menschen arbeiten täglich an MSC Preziosa. 30.000 Tonnen Stahl und 2.000 Kilometer Kabel kommen dabei unter anderem zum Einsatz.“

      In Genua werden 2013 insgesamt neun MSC-Schiffe positioniert, die über 200 Anläufe absolvieren und knapp 930.000 Passagiere befördern.
      Max
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur
      Follow us on: Facebook | Twitter |