Costa Concordia vor Insel Giglio an der toskanischen Küste gekentert!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Abschleppen von Giglio war aber leider nur der erste Akt des Schauspiels. In Genua geht der Vorhang des Stücks "Sightseeing Concordia" erst mal weiter bis sie soweit zerlegt ist, dass sie in einer der Recycling-Firmen tatsächlich verwertet wird und somit vom Erdboden verschwunden ist.

      Hier in diesem Artikel kann man noch ein paar Randinformationen nachlesen.




    • Reederei muss Schettino 26.000 Euro zahlen

      Das soll mal einer verstehen :pillepalle:
      Laut den Arbeitsverträgen zwischen der Reederei und den Schiffskapitänen ist Costa Crociere zur Zahlung der Anwaltskosten bei Prozessen angewiesen, bei denen eine gravierende Schuld des Kapitäns ausgeschlossen wird =00bubschaut00=

      Costa Crociere ist zwar hier anderer Meinung. Jedoch entschied ein Gericht in Neapel, dass die Reederei für Schettinos Anwaltskosten aufkommen soll, da der Prozess gegen den Kapitän wegen 32 facher fahrlässiger Tötung noch im Gange ist.
      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • Nun solange nicht bewiesen ist dass eine gravierende Schuld vorliegt, also der Prozess nicht zum Abschluss gekommen ist, muss wohl Costa zahlen und kann es bei nachgewiesener Schuld zurückvordern.
      Auch wenn es für Normalos wie wir kaum nachzuvollziehen ist.
      Werner
      Es gibt so viele verschiedene Kreuzfahrtschiffe weil es so viele verschiedene Menschen gibt.
    • Das Kasperltheater geht weiter

      Costa Concordia Kapitän Francesco Schettino will Ex-Freundin Domnica Tschemortan klagen :dash:
      Nachdem die Moldawierin Domnica Tschemortan, Francesco Schettino beschuldigt hat, er habe nach dem Unglück alles organisiert, um in der Unglücksnacht mit einem Hubschrauber vom Schiff zu flüchten, will jetzt Francesco Schettino, Domnica Tschemortan wegen Verleumdung klagen.
      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • Letztes Opfer auf „Costa Concordia“ gefunden

      Fast drei Jahre nach dem Unglück des Kreuzfahrtschiffs Costa Concordia vor der italienischen Küste ist nach Informationen der Nachrichtenagentur ANSA das letzte Opfer gefunden worden.
      Die Leiche des vermissten indischen Kellners wurde bei den arbeiten in einer Kabine des Schiffs entdeckt, wie die Agentur heute unter Berufung auf Kreise der Staatsanwaltschaft von Genua berichtete. Die sterblichen Überreste würden nun noch gerichtsmedizinisch untersucht.
      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • „Costa Concordia“: Anklage fordert 20 Jahre Haft für Kapitän

      Die Staatsanwaltschaft der toskanischen Stadt Grosseto hat für Francesco Schettino, Kapitän des 2012 vor der toskanischen Insel Giglio havarierten Kreuzfahrtschiffes Costa Concordia, 20 Jahre Haft wegen fahrlässiger Tötung gefordert. Das betonte Staatsanwalt Francesco Verusio, der die Ermittlungen gegen Schettino geführt hat.

      Schettino gibt Steuermann Schuld
      Schettino, der erstmals seit Beginn des Prozesses gegen ihn vor eineinhalb Jahren vor Gericht aussagte, erhob Vorwürfe gegen den indonesischen Steuermann, dem er auf Englisch Befehle gegeben habe, die dieser offenbar nicht verstanden habe. Der Indonesier war im Rahmen der Ermittlungen als Beitragstäter angesehen worden. Der Steuermann und zwei Schiffsoffiziere waren 2013 mit Haftstrafen zwischen einem Jahr und sechs Monaten und einem Jahr und elf Monaten belegt worden.

      Manöver „Die Verneigung“Schettino gab zu, dass er vor der Insel ein Manöver mit der Bezeichnung Die Verneigung vorführen wollte, bei dem das Schiff mit voller Beleuchtung und Sirenen die Küstenbewohner grüßt. Damit wollte Schettino einen befreundeten Kapitän grüßen, der sich auf der Insel befand, und zugleich den Passagieren an Bord die Insel von der Nähe zeigen. Er sei als Kapitän nicht verpflichtet gewesen, die Reederei über seine Pläne zu informieren.
      Quelle: ORF.at 02.12.2014

      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • Captain Francesco Schettino gab der Crew erneut die Hauptschuld am Unglück

      Francesco Schettino hat die Hauptschuld an dem Untergang des Kreuzfahrtschiffes wieder einmal der Besatzung zugewiesen. Es sei ihm fast gelungen, die Kollision mit einen Felsen zu verhindern, sagte er laut Medien, gestern vor dem Gericht in Grosseto, Italien. 30 Sekunden hätten mir gereicht!! Stellen Sie sich vor, was ich mit nur 30 Sekunden mehr Zeit hätte gemacht werden können, wenn man mir alle Informationen die ich bräuchte, gegeben hätte, zitierte ihn die Zeitung Il Tirreno.

      Schon mehrfach erhob Francesco Schettino den Vorwurf gegen seine Besatzung. Sie habe ihm in den dramatischen Minuten notwendige Informationen vorenthalten. Er sei bereit, einen Teil der Verantwortung zu übernehmen, aber halt nur einen Teil, sagte er gestern den Medien und dem Gericht.
      Quelle:ORF.at 14.12.2014
      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • Costa Concordia: Plädoyer im Prozess gegen Schettino

      Leichtsinn, Fahrlässigkeit, Egoismus: Die Anklage lässt in ihrem Plädoyer gegen den Kapitän der „Costa-Concordia“ keine Zweifel,
      wer ihrer Meinung nach die Verantwortung für das Unglück des Kreuzfahrtschiffes trägt – „der menschliche Faktor“. (Quelle: FAZ)


      Mehr dazu hier ...
      :news:




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Max () aus folgendem Grund: Thema/Beitrag ins bestehende Thema "Costa Concordia" verschoben!

    • 26 Jahre Haft für Schettino gefordert

      Die Staatsanwaltschaft von Grosseto in Italien fordert 26 Jahre und drei Monate Haft für Francesco Schettino. Das sagte Staatsanwältin Maria Navarro heute am Ende des dreitägigen Plädoyers der Anklage. Bisher war man von einer Haftforderung von maximal 25 Jahren für Schettino ausgegangen.
      Quelle: ORF.at 26.01.2015
      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • Urteil gefallen!!!!

      :eva: :eva:
      Francesco Schettino wurde heute zu 16 Jahre Haft verurteilt.
      Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig!!!

      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • Na hoffentlich wird es rechtskräftig
      und ich habe gestern das Foto mit dem Kerl wiedergefunden, denn wir hatten den ja damals auf der Costa Atlantica als Kapitän und das Foto gab es damals für Costa-Club Mitglieder kostenlos
      1* Nilkreuzfahrt, 2* Costa Marina, 1* Costa Fortuna, 1* Costa Atlantica, 1* Norwegian Crown, 1* Celebrity Millenium, 1* Voyager of the Seas, 1* Adventure of the Seas, 1* AIDA Blue (alt), 1* AIDA Cara, 1* MS Delphin, 1* MS Albatros, 1* TUI Mein Schiff1, 1* Costa Romantica, 1*Costa Victoria, 1* Norwegian Star, 1* MSC Magnifica, 1* MS Amadeus Princess (Fluss), 1* NCL Getaway, 1* NCL EPIC, 1* Arosa Flora (Fluss), 1* Costa NeoClassica, 1* Mein Schiff 3, 1* Amadeus SILVER II (Fluss), 1* Harmony of the Seas, 1* Celebrity Eclipse, 1* NCL Jewel, 1* Oceania Sirena, 1* AIDA Diva, 1* Independance of the Seas

      coming up 2019: Tui Mein Schiff 6
      cominh up 2020: MSC Meraviglia

    • Ich habe es auch gerade in den Nachrichten gehört =001bravo100= , durch sein schäbiges Verhalten auch im Nachinein, hätten es noch ein paar Jährchen mehr sein dürfen.
      LG
      Corinna
      :x: 2009 Celebrity Constellation östl.Karibik - :x: 2010 Celebrity Equinox westl. Karibik - :tui: 2011 Mein Schiff2 Nordland - :x: 2013 Celebrity Millennium Asien - :x: 2014 Celebrity Infinity Panamakanal - 2014 =000colorline000= Color Line Magic - :hal: 2015 HAL Noordam Alaska - :tui: 2016 Mein Schiff4 Madeira/Kanaren - =000colorline000= 2016 Color Line + :hurtigruten: Postschiff Nordnorge :tui: 2017 Mein Schiff 6 New York/Kanada- :hurtigruten: 2018 Postschiff Polarlys Norwegen - 2021 :x: Celebrity Reflection-Ostsee-
    • 32 x 16 Jahre Haft wären, meiner Ansicht nach, besser gewesen. Da können die auch die Strafe bei der Revision halbieren. So kommt er doch in 8 Jahren oder eher wieder raus.
      Gruss Manni

      Hochsee: 4x AIDA, 2x Carnival, 14x RCI, 4x COSTA, 2x Phoenix Reisen, 5x NCL, 3x Celebrity, 4x MSC Kreuzfahrten, 2x Cunard, 1x Princess, 1x TUI Cruises, 1x Color Line Fluss: 2x A-ROSA, 5x Phoenix, 2x nicko cruises
    • Irgendwie werde ich nie verstehen, wie so ein Mensch keinerlei Schuldempfinden hat.

      Es ist eine Sache einen Fehler zu machen, aber eine andere, diesen Fehler noch nicht einmal im Ansatz zuzugeben. Traurig nur, das wegen diesem Fehler Menschen sterben mussten und so viele Menschen Panik und Angst aushalten mussten....ich hoffe nicht, das die Berufung "Erfolg" haben wird. Ich würde mit der Staatsanwaltschaft einer Meinung sein und diese Lebensform für 26 Jahre in den Knast schicken. Und noch mal 26 Jahre dafür, das er weiterhin so tolle Ausreden parat hat.

      Erst gestern las ich auf web.de die "irrsten Aussagen von Schettino".......how bizarre....

      My cruises: Mai 2011 Freedom ots - Westl. Karibik, Okt. 2011 Voyager ots - Adria, April 2012 Adventure ots - Transatlantik Puerto Rico - Malaga, Spain
      , Okt. 2012 Oasis ots - B2B, westl./östl. Karibik, April 2013 Serenade ots - Suezkanal - Dubai, VAE - Barcelona, Spain, September 2013 Legend ots - Griechische Inseln und Split, Kroatien, Oktober 2014 Liberty of the Seas - Transatlantik Barcelona, Spain - Fort Lauderdale USA, November 2014 Majesty of the Seas - Bahamas und Key West, Februar 2015 Quantum otS - New York - Karibik, Mai 2016 Jewel otS - westl. Mittelmeer ab Rom



    • :moin:

      habe gerade bei uns in der Zeitung gelesen, dass die Anwälte von Schettino schon Berufung eingelegt haben. Also auf in die nächste Instanz. Das wird jetzt nochmals ewig dauern, bis eine Entscheidung kommt.
      VG Marieke


      past cruises =00Ladycool00=
      2006 NCL Jewel, 2008 Celebrity Infinity, 2010 TUI MS 1, 2011 Princess Sapphire, 2013 Celebrity Solstice, 2015 HAL Ryndam, 2016 RCL Allure otS, 2017 Celebrity Constellation und Celebrity Summit, 2018 RCL Voyager otS, 2019 MSC Meraviglia, RCL Brillance otS, Serenade otS
    • Marieke schrieb:

      habe gerade bei uns in der Zeitung gelesen, dass die Anwälte von Schettino schon Berufung eingelegt haben.


      Hallo Marieke,
      also das war doch so sicher, wie das nach der Nacht der Tag kommt. Auch wenn es viele nicht hören und lesen möchten, finde ich es OK. Das ist unsere Gesetzeslage und Recht in Berufung zu gehen.
      Will aber auch festhalten, das ich persönlich Francesco Schettino lieber gestern als morgen hinter schwedischen Gardinen sehen möchte!!
      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • :ahoi: Max,

      da hast du Recht, aber persönlich möchte ich den Herrn auch lieber heute hinter schwedischen Gardinen sehen, wie morgen.

      Na warten mal ab, wie lange das Berufungsverfahren dauert.
      VG Marieke


      past cruises =00Ladycool00=
      2006 NCL Jewel, 2008 Celebrity Infinity, 2010 TUI MS 1, 2011 Princess Sapphire, 2013 Celebrity Solstice, 2015 HAL Ryndam, 2016 RCL Allure otS, 2017 Celebrity Constellation und Celebrity Summit, 2018 RCL Voyager otS, 2019 MSC Meraviglia, RCL Brillance otS, Serenade otS
    • Staatsanwaltschaft will nach Costa Prozess berufen

      Die Staatsanwaltschaft der toskanischen Stadt Grosseto überlegt, gegen das am Mittwoch ergangene Urteil gegen Costa Concordia Kapitän Francesco Schettino zu berufen. Die vom Gericht verhängte Haftstrafe von 16 Jahren sei zu niedrig, heißt es.

      Auch der inzwischen pensionierte Staatsanwalt Francesco Verusio, der einen Großteil der Ermittlungen gegen Schettino geführt hat, hält 16 Jahre Haft für Schettino für zu wenig. Die Strafe sei angesichts der 32 Todesopfer unangemessen. Ähnlicher Ansicht waren Hinterbliebene, die sich kritisch über die als zu niedrig bewertete Strafe äußerten.

      Mit Antrag abgeblitzt

      Schettino, der nach dem Unglück im Jänner 2012 fast sechs Monate unter Hausarrest verbracht hatte, wurde wegen fahrlässiger Tötung, vorzeitigen Verlassens des Schiffes während der Evakuierung, der Verursachung von Umweltschäden und falscher Angaben gegenüber den Behörden verurteilt. Das Gericht lehnte den Antrag der Staatsanwaltschaft auf Inhaftierung des Kapitäns wegen Fluchtgefahr ab.
      Quelle: ORF.at 13.02.2015


      Was noch nicht erwähnt wurde:
      Über Schettino wurde außerdem ein fünfjähriges Berufsverbot verhängt und zusätzlich noch ein lebenslange Verbot für öffentliche Ämter. Außerdem muss er Entschädigungen an alle Nebenkläger zahlen. Das sind die Angehörigen der 32 Todesopfer, überlebende Passagiere (mit je 30000 Euro), die Region Toskana, das italienische Umweltministerium und die Insel Giglio.
      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |