PONANT sticht wieder in See

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PONANT sticht wieder in See

      Presseinformation

      Kreuzfahrtbetrieb gestartet: PONANT sticht wieder in See
      Reederei führt zusätzlich strengeres Hygieneprotokoll ein


      Hamburg, 15. Juli 2020 | Pünktlich zum Sommer hat PONANT den Kreuzfahrtbetrieb wieder aufgenommen und gehört damit zu den ersten Reedereien weltweit, die wieder auf den Weltmeeren unterwegs sind. In den vergangenen Tagen sind die ersten Kreuzfahrten an Frankreichs Küsten und in der Arktis erfolgreich gestartet. Für den gelungenen Neustart hat PONANT nicht nur neue Reiseerlebnisse mit reduzierter Gästeanzahl konzipiert, sondern auch ein strengeres Hygieneprotokoll eingeführt. Dieses gewährleistet die maximale Sicherheit durch alle notwendigen technischen und menschlichen Maßnahmen, die weit über den allgemeinen Standards der Tourismusindustrie liegen. Das neue Programm für den Sommer 2020 von Juli bis Anfang Oktober ist abwechslungsreich: Gleich fünf Schiffe der PONANT Flotte nehmen Kurs auf die Schätze der wilden Küsten und einzigartigen Inseln Frankreichs. Dabei geht es von den bretonischen Îles du Ponant bis nach Korsika, der „Insel der Schönheit“, wo die Gäste auf den Kreuzfahrten mit Start in Bordeaux, Saint-Malo, Le Havre, Marseille sowie Nizza eindrucksvolle Landschaften und eine vielseitige Natur erwarten. Zwei weitere Kreuzfahrtyachten sind in der Arktis unterwegs. Der Flottenneuzugang, die Le Bellot, verbringt ihre Premierensaison auf achttägigen Expeditionen rund um Island, die Le Boréal dagegen ist auf verschiedenen Abfahrten in Spitzbergen unterwegs. Auf allen Routen erleben die Gäste an Bord der Schiffe von PONANT das Meer wie auf einer Expeditionskreuzfahrt: Dazu gehören Ausfahrten mit dem Zodiac, Landgänge an einsamen Stränden oder in abgelegenen Buchten und vieles mehr.

      Frankreichs Schönheit vom Meer aus entdecken
      Von den Felsklippen von Étretat über die bretonischen Îles du Ponant, die Atlantikküste und die goldenen Ufer des Mittelmeers bis hin zum prächtigen Korsika: Die Gäste an Bord der Schiffe von PONANT reisen abseits der bekannten Touristenpfade im exklusiven und persönlichen Ambiente stilvoller, luxuriöser Schiffe, die sich durch die französische Lebensart an Bord auszeichnen. Maßgeschneiderte Aktivitäten im Herzen unberührter Natur, sowie Ausfahrten mit dem Zodiac in Begleitung von Naturführern, Tauchen oder Schnorcheln, Kajakfahren, Paddeln, oder Wanderungen entlang von Küstenpfaden stehen auf dem Bordprogramm. Mit diesem neuen Sommerfahrplan, der Frankreich ins Rampenlicht rückt, kehrt PONANT, ursprünglich Compagnie des Îles du Ponant genannt, als Hommage an sein maritimes Erbe zu den Wurzeln seiner Entstehung zurück.

      Sommer in der Arktis & Premierensaison der Le Bellot
      Nicht nur Frankreichs Küsten gehören zum Ersatzprogramm für den Sommer 2020, sondern auch die Arktis im hohen Norden. Die Le Bellot, das neueste Schiff der Serie PONANT Explorers, ist auf achttägigen Expeditionen zur kompletten Umrundung Islands unterwegs. Die Kreuzfahrten beginnen in der Hauptstadt Reykjavik und führen die Gäste zur Halbinsel des Snæfellsjökull-Nationalparks, den Westfjorden im Herzen des Naturschutzgebiets Hornstrandir und zum Vatnajökull-Nationalpark im Süden Islands. Highlights der Reise: die Überquerung des Polarkreises und die Ostfjorde, eine der unberührtesten Regionen Islands. Für die Le Boréal stehen unterschiedliche Kreuzfahrten zur Entdeckung Spitzbergens auf dem Fahrplan.

      Angepasste Maßnahmen und ein verschärftes Hygieneprotokoll
      PONANT hat zur Vorbereitung auf die Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs seine Hygienemaßnahmen angepasst sowie Infrastrukturen, insbesondere die an Bord befindlichen Hospitäler und medizinischen Teams, verstärkt. Das Kreuzfahrtunternehmen arbeitet hierfür eng mit der IHU (Institut Hospitalo-Universitaire) Méditerranée Infection of Marseilles zusammen, einem der weltweit führenden Zentren auf dem Gebiet der Infektionskrankheiten. Das Bureau Veritas, ein weltweit führender Anbieter von Test-, Inspektions- und Zertifizierungsdiensten, hat diese Prozesse gerade mit dem neuen Label „Safeguard“ zertifiziert. Dies zeigt, dass einige der wirksamsten Maßnahmen zur Infektionsprävention bei PONANT umgesetzt wurden. Das verschärfte Hygieneprotokoll des Unternehmens gewährleistet die maximale Sicherheit durch alle notwendigen technischen und menschlichen Maßnahmen, die weit über den allgemeinen Standards der Tourismusindustrie liegen. Um an Bord der Schiffe eine versiegelte hygienische Covid-sichere Zone zu erhalten und deren Aufrechterhaltung zu gewährleistet, hat PONANT strengere Schutzmaßnahmen eingeführt. Diese umfassen eine vollständige Bandbreite von technologischen, auf den Menschen und die Ausstattung angepasste Maßnahmen und basieren auf drei Säulen: strikte Einschiffungsbedingungen für Personen und Güter an Bord, ein konsequentes Hygieneprotokoll sowie tägliche Kontrollen und Überwachung von Schiff, Ausstattung und Gästen. Darüber hinaus müssen alle Gäste maximal 48 Stunden vor der Einschiffung einen PCR-Test durchführen. Weitere Details zum Hygieneprotokoll sind hier einsehbar.

      Preisbeispiele
      8 Tage/7 Nächte ab/bis Reykjavik an Bord der Le Bellot kostet bei Doppelbelegung in einer Deluxe Kabine ab 4.730 Euro* pro Person (inkl. Flug Paris/Reykjavik und Reykjavik/Paris sowie Transfers). Verschiedene Termine von Juli und August.
      8 Tage/7 Nächte ab/bis Saint-Malo an Bord der Le Champlain oder Le Jacques-Cartier kostet bei Doppelbelegung in einer Deluxe Kabine ab 3.180 Euro* pro Person. Verschiedene Termine von Juli bis September.
      8 Tage/7 Nächte ab/bis Marseille an Bord der L‘Austral kostet bei Doppelbelegung in einer Deluxe Kabine ab 2.550 Euro* pro Person. Verschiedene Termine von Juli bis Oktober.

      *Preis pro Person auf Basis einer Doppelkabine ab/bis Hafen inkl. Steuern und Hafengebühren. Dieser Preis gilt vorbehaltlich Verfügbarkeiten und basiert auf der Auslastung des jeweiligen Schiffes.

      ÜBER PONANT
      PONANT wurde vor mehr als 30 Jahren von einem Dutzend Offiziere der französischen Handelsmarine gegründet, die es sich zum Ziel gesetzt hatten, ihre Leidenschaft für die Ozeane zu teilen. Heute ist die Reederei Weltmarkführer für Luxusexpeditionskreuzfahrten und steht für höchsten Komfort an Bord sowie französische Lebensart. Dank kleiner Kreuzfahrtschiffe mit Yachtcharakter gewährt PONANT Reiseerlebnisse in die abgelegensten Regionen der Welt. Dazu gehören eine persönliche Atmosphäre, Service auf höchstem Niveau, eine tief verankerte Seefahrertradition sowie exklusive Destinationen. Als einzige Kreuzfahrtreederei ist PONANT unter französischer Flagge unterwegs, Bordsprachen sind Englisch und Französisch gleichermaßen. Da das Kreuzfahrtunternehmen auch in sensiblen Regionen unterwegs ist, ist ein verantwortungsvoller Umgang der besuchten Regionen fundamental. Die Gründung der PONANT Foundation 2018 ist eine Weiterentwicklung der bereits bestehenden Maßnahmen zur Förderung eines verantwortungsvollen Tourismus. Ziel der Stiftung ist es, die Ozeane und Polarregionen zu schützen und den Austausch zwischen den Völkern zu fördern. ponant.com