MSC storniert Reise im Juni nicht, obwohl es eine Einstellung des Flottenbetrieb bis 10.7.20 gib!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MSC storniert Reise im Juni nicht, obwohl es eine Einstellung des Flottenbetrieb bis 10.7.20 gib!

      Hallo zusammen,
      ich wende mich heute als neues Mitglied im Forum an Euch, da ich aktuell völlig verunsichert bin.

      Wir haben im Winter 2019 unsere Traumreise nach Norwegen und Spitzbergen ab MitteJuni 2020 über einen Reiseveranstalter mit MSC gebucht, auf die wir uns so sehr gefreut haben.

      Aufgrund von Corona wurde auf der Webseite von MSC die Einstellung des Flottenbetriebs von ursprünglich bis Ende Mai auf nun 10.7. verlängert.

      Völlig verunsichert bin ich nun, weil weder der Reiseveranstalter (gebuchte Reise) noch MSC (gebuchte Landausflüge) offiziell die Reise storniert. Wit haben beide angeschrieben und um Rückmeldung gebeten aber auch wenn grad viel zu tun ist hören wir nichts...

      Wir würden ja eigentlich in 5 Wochen starten...das kann und will ich mir gerade auch gar nicht vorstellen unter den derzeitigen Bedingungen...

      Gibt es hier Erfahrungen?
      Ich bin dankbar für Eure Rückmeldung.

      Viele Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Max () aus folgendem Grund: Titel abgeändert - Tags eingefügt - Beitrag verschoben!

    • Hobbybummler schrieb:


      ..Völlig verunsichert bin ich nun, weil weder der Reiseveranstalter (gebuchte Reise) noch MSC (gebuchte Landausflüge) offiziell die Reise storniert.
      Hallo @Hobbybummler
      wann würde Eure Reise genau starten?

      Wir wäre am 14.06.2020 mit MSC gestartet und unsere Reise wurde Ende April 2020 von MSC abgesagt. Da Eure Reise ja Mitte Juni nicht mehr statt finden kann, würde ich meinen sie ist bereits storniert nur ist die Info noch nicht in eurem Reisebüro, bzw. bei Euch eingetroffen!

      Da auf der MSC Homepage bereits steht "Einstellung des Flottenbetriebs bis zum 10. Juli verlängert" brauchst Ihr auch keine Restzahlung mehr tätigen.
      Warte bis MSC bzw. das Reisebüro sich bei euch meldet. Sie bieten gleich mal einen Gutschein an und bis zu 400 Euro Bordguthaben (je nach gebuchter Kabine).

      Hier das Schreiben, welches wir von MSC erhalten:

      MSC schrieb:

      Absage MSC Splendida 14.06.2020 – 21.06.2020
      Sehr geehrte Damen und Herren,

      nachfolgend erhalten Sie eine wichtige Information für Ihre gebuchte Reise mit der MSC Splendida 14.06.2020.

      Die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste und Crew hat bei uns oberste Priorität. Daher müssen wir leider aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich des neuartigen Coronavirus diese Reise absagen.

      Auf Grund der Ausbreitung von COVID-19 Erkrankungen haben die zuständigen Behörden weltweit ihre Häfen für internationale Kreuzfahrschiffe geschlossen. Angesichts dieser Entwicklungen hat MSC Cruises beschlossen, den Kreuzfahrtbetrieb vorübergehend einzustellen, bis sich die aktuelle Situation verbessert.

      Bitte beachten Sie, dass alle Kunden, die von dieser Entwicklung betroffen sind, einen Gutschein über den Buchungswert ihrer aktuellen Kreuzfahrt bzw. dem Wert ihrer bereits geleisteten Zahlung entsprechend, sowie ein Bordguthaben in Höhe von 200€ pro Kabine erhalten. Der Gutschein kann bei jeder zukünftigen Kreuzfahrt, die zu einem beliebigen Zeitpunkt im Jahr 2020 und im gesamten Jahr 2021 stattfindet, eingelöst werden.

      Im Voraus über die Website gebuchte Zusatzleistungen (Getränkepakete, Ausflüge etc.) werden automatisch rückerstattet. Bitte beachten Sie, dass die Erstattung aufgrund der aktuellen Situation einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Für andere Kosten, die möglicherweise entstanden sind, wie z.B. Flüge, Hotels usw. von Drittanbietern wenden Sie sich bitte direkt an den Anbieter.

      Wir bitten Sie mit einer Neubuchung bzw. Umbuchung zu warten, bis Sie den Gutschein von MSC Cruises erhalten haben. Mit dem Gutschein erhalten Sie einen Link zu einem Webform, über welchen Sie Ihren Umbuchungswunsch angeben können. Die Gutscheine werden innerhalb der nächsten 2-3 Wochen verschickt, wir bitten Sie hier noch um etwas Geduld. Die Umbuchungen werden im bereits bestehenden Vorgang durchgeführt.

      Wir entschuldigen uns für diese kurzfristige Änderung, die außerhalb unserer Kontrolle liegt, und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

      Für weitere Fragen bzw. Umbuchungswünsche wenden Sie sich bitte direkt an Ihr Reisebüro.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Team von MSC Cruises
      MSC Cruises S.A. | Avenue Eugène-Pittard, 40 | 1206 Genf (Schweiz)
      Zustellungsbevollmächtigter: MSC Cruises GmbH | Garmischer Str. 7 | 80339 München
      Geschäftsführer: Christian Hein, Michael Zengerle | HRB 138359
      E-Mail: routenaenderung@msccruises.de |www.msccruises.de

      Wir haben dem Gutschein bereits schriftlich widersprochen und bestehen auf Auszahlung unserer Anzahlung!!
      Denke aber, dass sich MSC hier sehr lange querstellen wird!
      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • Neu

      Hallo Hobbybummler,

      ich denke, die Reise gilt damit natürlich als storniert. Kann von meiner Erfahrung mit Costa berichten. Wir wären am 25. April 11 Tage durchs Mittelmeer gefahren. Reise wurde von Costa abgesagt. Wir hatten eine Anzahlung geleistet, die wir schlussendlich gestern, einen Monat nach der geplanten Kreuzfahrt, zurück erstattet bekommen haben.

      Jeder muss für sich entscheiden, ob er die Gutscheinregelung annimmt. Ich empfehle es nicht. Ich würde sofort an das Reisebüro (ist ja dein Vertragspartner, und auf dessen Konto hast du ja vermutlich das Geld überwiesen) per Email eine Rückzahlungsforderung stellen. Gleichzeitig für alle gut erkennbar eine Kopie des Mails an info@europakomsument.at (für Deutschland vermulich .de) schicken.

      Es werden dann vermutlich ausweichende Antworten kommen. Immer per Mail kurz antworten (an beide Adressen) und die Forderung wiederholen. Wenn dann hoffentlich das Geld von MSC beim Reisebüro eintrifft, solltest du es zurück bekommen. Allerdings ist Geduld angesagt. Auch Europakomsument hat derzeit Antwortzeiten von etwa vier Wochen. MSC arbeitet die ausgefallenen Kreuzfahrt der Reihe nach ab. Das ist natürlich viel Arbeit, und mit deiner Kreuzfahrt wird vermulich erst Mitte Juni begonnen werden. Also, die gewünschten Ansprüche sofort stellen, und dann der Reederei fairerweise Zeit geben.

      LG Wolfgang
    • Neu

      womeis schrieb:

      Kann von meiner Erfahrung mit Costa berichten. Wir wären am 25. April 11 Tage durchs Mittelmeer gefahren. Reise wurde von Costa abgesagt. Wir hatten eine Anzahlung geleistet, die wir schlussendlich gestern, einen Monat nach der geplanten Kreuzfahrt, zurück erstattet bekommen haben.

      Servus Wolfgang,
      leider verhält sich hier MSC absolut falsch & unwillig, um es freundlich auszudrücken.

      Unsere Reise wurde Ende April abgesagt und wir haben noch am gleichen Tag einem Gutschein widersprochen! Keine Antwort, nach 10 Tagen kam eine Mail, das der Gutschein noch rund 14 Tage dauern wird und dann per Mail gesendet wird. Also nochmals widersprochen und auf die 1. Rückzahlungsfrist von 4 Wochen hingewiesen (31.05.2020) Dann kam eine Mail das MSC nur Gutscheine für abgesagte Reise ausgibt, weil die Pandemie ja so außergewöhnlich sei. (OK ist sie wirklich, interessiert mich in dieser Sache aber nicht wirklich). Aber man werde intern ausnahmsweise wegen einer Auszahlung anfragen aber diese könne, wenn ein OK kommt, erst 60 Tage nach Abreisedatum ausbezahlt werden :dash:

      2 Wochen später kam eine Mail, mit was glaubst du? Ja der Gutschein :vain: war da!
      Österreichischer Verbraucherschutz, bei uns Konsumentenschutz sagt, einfach beharren auf sein Recht aber Hilfe dauert derzeit mind. 11-14 Wochen das sie sich den Fall überhaupt annehmen können!!

      Wir widersprechen jetzt dem Gutschein nochmals, für alle Fälle und warten ab, ob das Geld Ende Mai am Konto ist. Falls nicht nicht, gibt es eine 14-tägige Nachfrist und dann geht das ganze an den Rechtsschutz. Wollen wir zwar nicht aber MSC zwingt uns dazu.

      PS: Selbst unser Reisebüro ist da hilflos MSC ausgesetzt und die Anzahlung ging direkt an MSC!!
      Gott sein Dank hatten wir keine Yacht Club Suite sondern nur eine normale Balkonkabine, da hält sich der Finanzielle Teil in grenzen.
      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • Neu

      Hallo zusammen,

      auch bei anderen Reedereien läuft es nicht rund. Wir warten bei Costa jetzt in der achten Woche auf die bereits vom Kundenservice im Hamburg per Mail zugesagten Rückzahlungen von zwei Reisen. Einmal für die Mediterranea (Anzahlungsrückzahlung via Reisebüro und zugesagte Erstattung der individuell gebuchten Flüge da Absage durch Costa aus planerischen Gründen, also aus Schadensminderungspflicht) und auf die komplette Erstattung der Tour mit Costa Smeralda an Ostern (Absage wegen Corona).

      Bisher haben wir weder einen Cent für die Tour mit der Mediterranea gesehen, noch für die Tour mit der Smeralda. Selbst der mehrfach angekündigte Gutschein für die Reise mit der Smeralda, mit dem man dann die Rückzahlung auslösen kann, hat es noch nicht zu uns geschafft.

      Von Kundenservice in Hamburg bekommen wir immer nur eine Vertröstungsmail nach der anderen - zuletzt verhinderten wohl technische Probleme eine zügige Abarbeitung. Die Zahlungsaufforderung an uns liege in Italien und werde bearbeitet... Sehr schade, dass man bei Costa so dermaßen langsam ist und interessanterweise hören wir Ähnliches auch von AIDA. Da scheint wohl ein generelles Problem beim Carnival-Konzern mit der Buchhaltung zu sein, warum auch immer.

      Wir haben durchaus Verständnis dafür, dass die Reedereien derzeit sehr viel Arbeit haben, finden aber auch, dass acht Wochen nach Zusage der ersten Erstattung mal etwas auf dem Konto passieren sollte.

      Wir warten jetzt fairerweise noch ein paar Wochen zu, aber wenn dann immer noch nichts passiert ist, dann geht die Sache wohl leider doch an den Anwalt.
      Lieben Gruß
      Chris

      Bisher: 4x 3x 3x 8x 1x2x

      Nächste Kreuzfahrt: steht wegen Corona derzeit leider in den Sternen

      Schau doch mal auf unserem YouTube-Kanal vorbei! Ich würde mich freuen!
    • Neu

      Wie gesagt, die Reederei bekommt noch etwas Zeit, dann geht es notfalls in die Vollen.
      Lieben Gruß
      Chris

      Bisher: 4x 3x 3x 8x 1x2x

      Nächste Kreuzfahrt: steht wegen Corona derzeit leider in den Sternen

      Schau doch mal auf unserem YouTube-Kanal vorbei! Ich würde mich freuen!
    • Neu

      Machete schrieb:

      ....Warum schickt Ihr keinen Mahnbescheid. Geht doch in wenigen Minuten über das Internet. Da sollte das Geld recht schnell kommen.

      ck2703 schrieb:

      ....Wie gesagt, die Reederei bekommt noch etwas Zeit, dann geht es notfalls in die Vollen.
      Wie sehen das wie Chris @ck2703

      Gestern ging nochmals eine Mail mit Zahlungsziel 08.06.2020 raus. Das warten wir mal auf jeden Fall plus ein paar Tage ab! Und dann entscheiden wir weiter. Geklagt wird nur, wenn wirklich nichts mehr geht. Denn uns ist klar, das sie nicht tausende, nein zigtausende Kunden binnen der gesetzlichen Frist abarbeiten können. So viel Realist muss dann dann auch wieder sein.
      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • Neu

      Moin,

      Max schrieb:

      Denn uns ist klar, das sie nicht tausende, nein zigtausende Kunden binnen der gesetzlichen Frist abarbeiten können. So viel Realist muss dann dann auch wieder sein
      genau richtig =27= =27=

      Kann sich doch jeder selbst ausrechnen:
      Nehmen wir an, eine Reederei mit 15 Schiffen muss pro Schiff 10 Reisen absagen - also insgesamt 150 Reisen!
      Das sind dann pro Reise vlt. 1500 Buchungsvorgänge - also Pi mal Daumen 225000 Vorgänge, die aber (anders als Zahlungseingängen!) nicht automatisiert, sondern allesamt händisch zurückgebucht werden müssen!!
      Dabei ist mir etwa auch nicht klar, inwieweit bspw. die unterschiedlichen Herkunftsländer der Kunden eine Rolle spielen usw. !

      Keine Ahnung wieviele Buchungen ein guter Mitarbeiter schafft und wieviele Mitarbeiter sie für diesen Job abgestellthaben, aber man kann sich doch an fünf Fingern abzählen, dass dies nicht innerhalb weniger Tage zu schaffen ist -!!-
      Ich denke zudem, dass die Reisen nacheinander in zeitlicher Reihenfolge abgearbeitet werden. Da dürfte ein Mahnbescheid nur wenig Eindruck machen!

      Man sollte sich da wirklich ein wenig in Geduld üben und zumindest mal die im Einzelfall von der Reederei angesagten Zeiten abwarten!!
      So, dass musste mal raus =182=
      VG Klaus
      Cruise Profil: ++ 18 KF ++ 156 Tage ++ 14 Schiffe ++ 4 Reedereien ++ 110 Häfen ++
      Schiffe: AIDA: Diva, Bella (2x), Blu, Mar, Perla (2x), Sol, Nova # Phoenix: Albatros (3x), Artania, Amera # TUI: MS2 (alt), MS4 # MSC: Armonia, Musica
      COMING SOON: August 2020: AIDAmira ~ Mittelmeerinseln ab Korfu (7 Tage) (??) | November 2020: A-ROSA Flora ~ Rhein mit Amsterdam und Rotterdam (5 Tage) (??) | Januar 2021: MeinSchiff 3 ~ Kapverdische Inseln (7 Tage) (??) | Juli 2021: MS Amera ~ Die große Nordlandreise (Island, Spitzbergen, Norwegen) (18 Tage)
    • Neu

      Wir haben leider mit MSC die gleichen Erfahrungen gemacht wie du @Max
      Noch üben wir uns auch in Geduld, haben jeweils an MSC und an Dreamlines geschrieben und unsere Forderung bereits 3 x mitgeteilt.
      Zurück kommen immer nur allgemeine Schreiben mit dem Hinweis auf Umbuchungsmöglichkeiten oder Gutschein =00negativ00= . Die KF wäre jetzt am Samstag nach St. Petersburg gegangen
    • Neu

      Ich hatte ab 23.April 20 bei NCL eine Transatlantik Cruise gebucht. Nach der Absage habe ich mich mit dem Reisebüro abgesprochen und mich dann zum Umbuchen entschlossen. Da die Reise schon ausgezahlt war,wurde die Umbuchung gegengerechnet. Den Restbetrag will NCL bis Anfang Juli an das Reisebüro zurückzahlen! Das wurde aber gleich so bekannt gegeben,damit es keine Unklarheiten gibt.
      Liebe Grüße
      Maria

      Kreuzfahrtschiffe mit denen ich schon unterwegs war: 1x Lous Majestic, 1x NCL Jade, 1x NCL Epic, 3x NCL Spirit, 1x NCL Star,MSC Orchestra August 2019,
      Die nächsten Reisen:NCL Gethaway April 2020, MSC Orchestra September 2020,
    • Neu

      Servus Klaus,
      ja und nein!!

      osna1 schrieb:

      Keine Ahnung wieviele Buchungen ein guter Mitarbeiter schafft und wieviele Mitarbeiter sie für diesen Job abgestellthaben, aber man kann sich doch an fünf Fingern abzählen, dass dies nicht innerhalb weniger Tage zu schaffen ist
      Ich denke zudem, dass die Reisen nacheinander in zeitlicher Reihenfolge abgearbeitet werden. Da dürfte ein Mahnbescheid nur wenig Eindruck machen!
      Scheinbar sind laut gestriger automatischen Antwortmail die MSC Mitarbeiter auf Kurzarbeit. Na ja, dann werden die nicht viel weiter bekommen....

      osna1 schrieb:

      .......und zumindest mal die im Einzelfall von der Reederei angesagten Zeiten abwarten
      Und hier ein klares NEIN.

      Gesetzlich sind mal 14 Tage -!!-
      OK das ist jetzt wirklich zu schaffen aber wenn und das WENN schreiben wir mal sehr groß & Fett, wollen Sie erst 60 Tage nach ursprünglicher Abreise zahlen. Das wären dann frühestens 100 Tage nach Absage der Reise!!
      Phoenix die ein vielfaches an einer Reise verlangen, schaffen es binnen ein paar Wochen, alles ohne Diskussionen zu bezahlen.

      Ich sag´s mal so, Sie beteiligen MICH nicht an Ihren Gewinnen, warum soll ich Ihnen dann helfen, Ihre Verluste zu mindern =21= Da sag ich nur, Zinsloser Kredit. Und ich bin keine Bank.
      Aber grundsätzlich gilt für uns, das wir erst dann einen Rechtlichen Weg einschlagen, wenn sich wirklich nach viel gut zureden nichts bewegt!!
      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • Neu

      Moin Max,

      Max schrieb:

      Gesetzlich sind mal 14 Tage
      ok, in normalen Zeiten vielleicht - aber leben wir in normalen Zeiten ??
      Ich meine allerdings, im Radio in den Nachrichten gehört zu haben, dass diese 6 oder 8 Wochen Frist ok sein (quasi von 'oben' so genehmigt)!

      Und wenn ich ein bis zwei Jahre vorher eine Anzahlung leiste ist dies ja auch so eine Art zinsloses Darlehn, oder ??
      Von daher sehe ich das Ganze (gerade in diesen Zeiten, wo nix normal ist) nicht ganz so eng!

      LG Klaus
      Cruise Profil: ++ 18 KF ++ 156 Tage ++ 14 Schiffe ++ 4 Reedereien ++ 110 Häfen ++
      Schiffe: AIDA: Diva, Bella (2x), Blu, Mar, Perla (2x), Sol, Nova # Phoenix: Albatros (3x), Artania, Amera # TUI: MS2 (alt), MS4 # MSC: Armonia, Musica
      COMING SOON: August 2020: AIDAmira ~ Mittelmeerinseln ab Korfu (7 Tage) (??) | November 2020: A-ROSA Flora ~ Rhein mit Amsterdam und Rotterdam (5 Tage) (??) | Januar 2021: MeinSchiff 3 ~ Kapverdische Inseln (7 Tage) (??) | Juli 2021: MS Amera ~ Die große Nordlandreise (Island, Spitzbergen, Norwegen) (18 Tage)
    • Neu

      Max schrieb:

      Ich sag´s mal so, Sie beteiligen MICH nicht an Ihren Gewinnen, warum soll ich Ihnen dann helfen, Ihre Verluste zu mindern
      Genauso sehe ich das auch. Die Ausflüchte erinnern mich doch stark an Insolvenzkandidaten wie ich sie im Berufsleben kennengelernt habe. Zweimal mahnen, dann Frist setzen und danach Anwalt.
      Was hatte ich doch für ein Glück mit Phoenix.
      Viele Grüße
      Gerd
      75 Reisen,40 Schiffe,535 Tage,110 572 Seemeilen
      41x Phoenix,2x Festival,6x Transocean,5x Fähren,6x AIDA,2x Costa,1x MSC,2x Premicon.1x Sans Souci,1x Delphin.2x Arosa,6x Verschiedene
      Meine Videos auf YouTube Hier
      Lieber von Picasso gemalt als von Corona gezeichnet
    • Neu

      Gerd schrieb:

      Max schrieb:

      Ich sag´s mal so, Sie beteiligen MICH nicht an Ihren Gewinnen, warum soll ich Ihnen dann helfen, Ihre Verluste zu mindern
      Genauso sehe ich das auch. Die Ausflüchte erinnern mich doch stark an Insolvenzkandidaten wie ich sie im Berufsleben kennengelernt habe. Zweimal mahnen, dann Frist setzen und danach Anwalt.
      Was hatte ich doch für ein Glück mit Phoenix.

      Bei mir hatte ich bei drei betroffenen Kreuzfahrten & Reedereien (zweimal Ausfall, einmal Abbruch) wegen Corona auch Glück, und bei allen mein Geld zurück bekommen. Jeweils einmal eine böse Mahnung mit Fristsetzung (nur per E-Mail) hatte jeweils gereicht. Phoenix war nicht dabei.
      Bislang 43 Kreuzfahrten: 6 x =0Silversea0= , 4 x :transocean: , 4 x Mittelthurgau, 4 x =passat= , 3 x Nicko, 3 x Amadeus und vieles mehr...

      Offen: 0