Kurz-Reisebericht: Große Seen 2017 (HAL, Plantours, Disney, Cunard) - Teil 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kurz-Reisebericht: Große Seen 2017 (HAL, Plantours, Disney, Cunard) - Teil 1

      :ahoi: liebe KreuzfahrerInnen,

      kurz ein paar Worte und Bilder von unserer Reise „Großen Seen“. 2017 hatte Plantours diese Kreuzfahrt mit der MS Hamburg zum zweiten Mal im Programm (erste Reise 2015), und das wollten wir uns nicht entgehen lassen. Heute gibt es auch weitere Schiffe, die dort präsent sind, wie z.B. die Hanseatic Inspiration von Hapag-Lloyd Cruises (die Kühe werden wir dann 2021 testen) und die Le Champlain von Ponant.

      Die Teilstrecken:
      Tabelle.jpg

      Als Anreise diente die MS Rotterdam von Holland-America Line (HAL), die ungleich bessere Alternative zu Flug mit Jetlag über den Teich. Zu HAL (gegründet 1873, heute Carnival-Tochter) brauche ich hier im Forum auch nicht viel sagen, da gibt es ja schon einige Berichte.

      Nur kurz zu unserer persönlichen Rangordnung der bedeutendsten Premium-Reedereien, Celebrity, HAL, Princess, Cunard, TUI und Disney. Das ist natürlich von unseren individuellen Vorlieben beeinflusst, auch die Konzepte sind unterschiedlich, oft gibt es nur sehr geringe Unterschiede in Teilbereichen. Deswegen gibt es für diese sechs Reedereien Doppel-Plätze. HAL (5 KFen) landet mit Princess (ebenfalls Carnival-Tochter, 7 KFen) am 2. Platz und punktet vor allem im Service. Princess hat dafür auf deren großen Schiffen etwas mehr in die Shows investiert (Pacific Princess ausgenommen).
      Disney (2 KFen) und Cunard (Carnival-Tochter, 7 KFen) liegen auf Platz 1, obwohl das Konzept grundsätzlich verschieden ist, dazu später. Die Erklärungen für Platz 3, also TUI (1 KF) und Celebrity (21 KFen), werde ich nicht in diesem Beitrag erörtern, da sind wir zu weit weg vom Thema.

      Die Eckdaten der MS Rotterdam:
      Baujahr 1997, rund 60.000 BRZ, 1320 Passagiere, 593 Crew, 2009 renoviert (Signature of Excellence)

      Sehr angenehm ist bei HAL das überdurchschnittliche Service, hier ist das Publikum auch vergleichsweise älter. Nur in ganz speziellen Fällen und zu bestimmten Zeiten funktioniert die offene Sitzung am Abend (Select-, Anytime-, Freestyle-, MyTime-Dining oder wie auch immer man das bezeichnen will) ohne nennenswerte Wartezeiten, ganz analog zu Princess und Celebrity – das bringen diese drei Reedereien einfach nicht zusammen. Wer also entspannt ohne Wartezeiten speisen möchte, sollte sich für 1. oder 2. Sitzung entscheiden. Für uns war das Frühstück im Restaurant ein Highlight, zudem ist die relativ kleine MS Rotterdam noch überschaubar. HAL ist im Premium-Segment absolut empfehlenswert.

      Video Clip MS Rotterdam, Spielzeit: 9:26 Minuten

      Fortsetzung folgt.

      LG Rudi

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mystic Cruiser () aus folgendem Grund: Thema von Reisebericht Plantours nach Reisebericht HAL verschoben, da die Reise mit Holland American beginnt!

    • Mystic Cruiser schrieb:

      Die Teilstrecken:




      Als Anreise diente die MS Rotterdam von Holland-America Line (HAL), die ungleich bessere Alternative zu Flug mit Jetlag über den Teich. Zu HAL (gegründet 1873, heute Carnival-Tochter) brauche ich hier im Forum auch nicht viel sagen, da gibt es ja schon einige Berichte.

      Servus Rudi,
      zuerst einmal danke für deine Beiträge =0=

      Es wäre aber im Sinn aller, wenn die Kurzberichte immer im Bereich der jeweiligen Reederei wären und nicht HAL, Plantours, Disney und Cunard unter Plantours -!!- Es besteht ja die Möglichkeit, immer einen Link zur nächsten Reise zu setzen.
      Max
      Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristische Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

      Follow us on: Facebook | Twitter |
    • Es geht noch weiter mit der MS Rotterdam – Indian Summer. New York sollte man sicherlich einmal besucht und erlebt haben, aber die richtig schöne Gegend beginnt nördlich davon. Wir werden immer runder und kommen dem eigentlichen Ziel, Große Seen-Kreuzfahrt mit der MS Hamburg, immer näher. In Montreal brauchen wir dann nur das Pier wechseln, kein Transfer oder Hotel erforderlich – alles sehr entspannt.

      Video Clip Indian Summer, Spielzeit: 4:21 Minuten

      Fortsetzung folgt.

      LG Rudi