PONANT: Le Champlain 2021 erstmals in Hamburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PONANT: Le Champlain 2021 erstmals in Hamburg

      Presseinformation
      Französische Kreuzfahrtyacht trifft Hansestadt: Le Champlain kommt 2021 nach Hamburg
      PONANT öffnet weitere Reisen für den Sommer 2021


      Hamburg, 13. November 2019 | „Moin“ und „Bonjour“ heißt es 2021 in Hamburg. Denn die Le Champlain der Kreuzfahrtreederei PONANT wird erstmals in der Hansestadt anlegen und damit einen Hauch französische Brise mit sich bringen. Beginnend in London führt die achttägige Kreuzfahrt zu den schönsten Städten entlang der Küste Nordeuropas. Nach Zwischenstopps in Ostende, Antwerpen und Amsterdam bringt die Le Champlain die Reisenden nach Hamburg. Dies wird ein seltener Anblick für die Besatzungsmitglieder und die Hamburger sein – denn die Schiffe von PONANT sind meist in Polarregionen oder tropischen Gefilden unterwegs. Nach dem Besuch in der Hansestadt geht es für die Le Champlain durch den Nord-Ostsee-Kanal zum letzten Halt, in die dänische Hauptstadt Kopenhagen. Die französische Reederei öffnet die Buchungen nicht nur für diese Kreuzfahrt, sondern auch zahlreiche weitere Routen. Zu den Zielen gehören unter anderem das Mittelmeer mit seinen wunderschönen Inseln, das mythische Island, Nordeuropa und die Küsten und Inseln des Atlantiks. Alle Reisen sind ab sofort telefonisch im Hamburg-Büro der Reederei unter +49 40 80 80 93-143, online sowie im Reisebüro buchbar.

      Sommer 2021 – neue Ziele jetzt buchbar
      Ob die „Dolce Vita“ des Mittelmeers, auf den Spuren der Wikinger in Nordeuropa, das „Land aus Eis und Feuer“ oder der faszinierende Atlantik: Die Sommersaison 2021 bei PONANT hält verschiedene Highlights bereit. Die Kreuzfahrt mit der Le Jacques-Cartier entlang der Küsten Peloponnes führt die Reisenden von Malta nach Athen mit der Fahrt durch den berühmten Kanal von Korinth als Höhepunkt. Die elftägige Route durch das Schwarze Meer führt die Gäste der Le Bougainville entlang der Küsten der Türkei, Bulgariens, Rumäniens, der Ukraine, Russlands und Georgiens sowie zu zahlreichen natürlichen und historischen Stätten. Die Le Boréal dagegen fährt zu den schönsten Fjorden und Inseln Norwegens. Nicht nur die Überquerung des nördlichen Polarkreises, sondern auch die Lofoten mit ihrer ursprünglichen Natur und die Bäreninseln, auf halbem Weg zwischen dem norwegischen Nordkap und dem Südkap von Spitzbergen.

      Preisbeispiele
      Die achttägige Reise „Flandern & Hansestädte – entlang der Küste Nordeuropas“ vom 11. bis 18. Mai 2021 mit der Le Champlain ab London/bis Kopenhagen kostet bei Doppelbelegung in einer Deluxe Balkonkabine ab 3.460 Euro pro Person.*

      Die fünftägige Reise „Entlang der Küsten von Peloponnes“ vom 21. bis 25. Oktober 2021 mit der Le Jacques-Cartier ab Valletta/bis Athen kostet bei Doppelbelegung in einer Deluxe Balkonkabine ab 2.180 Euro pro Person.*

      Die elftägige Reise „Odyssey durch das Schwarze Meer“ vom 31. Juli bis 10. August 2021 mit der Le Bougainville ab/bis Istanbul kostet bei Doppelbelegung in einer Deluxe Balkonkabine ab 4.950 Euro pro Person.*

      Die neuntägige Reise „Fjorde und Inseln Norwegens“ vom 19. bis 27. Mai 2021 mit der Le Boréal ab Bergen/bis Tromsø kostet bei Doppelbelegung in einer Deluxe Balkonkabine ab 4.280 Euro pro Person.*

      *Ab-Preise, pro Person, inklusive Steuern und Hafengebühren. Der PONANT Bonuspreis ist ein Frühbucherpreis, der zum Zeitpunkt der Buchung den besten Preis garantiert. Bei Buchungsstart sparen die Gäste mit diesem Bonuspreis bis zu 30 Prozent gegenüber dem Katalogpreis. Mit steigender Auslastung nähert er sich in Fünf-Prozent-Schritten immer weiter dem Katalogpreis an. Der aktuelle Bonuspreis auf der Website von PONANT einsehbar.

      ÜBER PONANT
      PONANT wurde vor mehr als 30 Jahren von einem Dutzend Offiziere der französischen Handelsmarine gegründet, die es sich zum Ziel gesetzt hatten, ihre Leidenschaft für die Ozeane zu teilen. Heute ist die Reederei Weltmarkführer für Luxusexpeditionskreuzfahrten und steht für höchsten Komfort an Bord sowie französische Lebensart. Dank kleiner Kreuzfahrtschiffe mit Yachtcharakter gewährt PONANT Reiseerlebnisse in die abgelegensten Regionen der Welt. Dazu gehören eine persönliche Atmosphäre, Service auf höchstem Niveau, eine tief verankerte Seefahrertradition sowie exklusive Destinationen. Als einzige Kreuzfahrtreederei ist PONANT unter französischer Flagge unterwegs, Bordsprachen sind Englisch und Französisch gleichermaßen. Da das Kreuzfahrtunternehmen auch in sensiblen Regionen unterwegs ist, ist ein verantwortungsvoller Umgang der besuchten Regionen fundamental. Die Gründung der PONANT Foundation 2018 ist eine Weiterentwicklung der bereits bestehenden Maßnahmen zur Förderung eines verantwortungsvollen Tourismus. Ziel der Stiftung ist es, die Ozeane und Polarregionen zu schützen und den Austausch zwischen den Völkern zu fördern. ponant.com