Kurzreise mit der Vasco da Gama

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kurzreise mit der Vasco da Gama

      Eine kurze Zusammenfassung der Kurzreise auf dem neuen Schiff von Transocean möchte ich euch nicht vorenthalten.
      Kiel - Göteborg - Kopenhagen - Kiel

      Die Vasco Da Gama ist im Jahr 1992 als MS Statendam für Holland America Line in Dienst gestellt worden.
      22 Jahre fuhr sie in der Flotte von Holland America Line, wurde zusammen mit dem Schwesterschiff Ryndam an P&O Cruises Australia verkauft. Sie wurde umfangreich renoviert und wurde als Pacific Eden ab Australien eingesetzt und im Jahr 2018 an Cruise & Maritime Voyages verkauft. Am 05. April wurde das nun in Vasco da Gama umbenannte Kreuzfahrtschiff in Singapur übergeben und machte sich auf die lange Reise nach Bremerhaven. Dort wurde sie am 09. Juni 2019 getauft. Hier nahm sie nun für Transocean Kreuzfahrten ihren Dienst auf. In den Sommermonaten wird die Vasco da Gama in europäischen Gewässern unterwegs sein. Zum europäischen Winter hin wird sie wieder nach Australien starten und das Winterhalbjahr dort verbringen.
      Schiffsbeschreibungen und Bilder sind genügend im Netz verfügbar. zB: Bilder

      Hier mein Kommentar in Kurzform

      Einschiffung: ich war um 11:30 vor Ort und 15 Minuten später an Bord - das hat prima geklappt. (Andere Meldungen waren 55 Minuten stehen im Zelt!!)
      Kabine: Upgrade von Glück innen auf außen auf Deck 6. Renoviert, alles hat funktioniert - keine Probleme (im Gegensatz zu unrenovierten Kabinen). Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Wer diesbezüglich eine niedere Schmerzgrenze hat soll lieber die Finger davon lassen. Ich bin da eher der "robuste" Typ. Darüber der Speisesaal und diverse Geräusche waren natürlich unvermeidbar - hielt sich aber in Grenzen.
      SNRÜ - ein Chaos! Habe ich so schlecht noch nicht erlebt. Kein Wunder, dass es einen Code Alpha gab (medizin. Notfall) In meinem Bereich war auch eine Frau mit 2 Krücken kurz vor dem Umkippen. Eine Frage nach Sitzgelegenheit wurde geflissentlich überhört.
      Auslaufen pünktlich.
      Bistro: das Angebot war ja vielfältig aber ich musste ca. 3-mal rundum laufen um etwas nach meinem Geschmack zu finden. Dass man sich nichts selbst nehmen konnte war schon sehr gewöhnungsbedürftig und hat auch das Mengenverhältnis auf dem Teller gestört - zB 1 kleiner Hering auf einem riesen Teller.....
      Geschmacklich war das Essen eher fad, Gemüse ungesalzen. Einzig an der indischen Theke fand ich gut gewürztes Essen. Was furchtbar genervt hat - keine Salzstreuer, man musste ständig suchen wo zufällig einer stand. Geht gar nicht! Abräumen der Tische hat gut funktioniert.
      Essen im Restaurant: Gut. Aber keine Tischdecken - geht für mich nicht!
      Ausflugsorganisation - Treffpunkt war die Ocean Bar - hat gut funktioniert.
      Ausschiffung chaotischer gehts nimmer! Gewählt hatte ich Express wegen der Zugverbindung. Treffpunkt war die Casino Lounge auf Deck 8, Ausgang Deck 6, 1 Ausgang.
      Alle los und im Treppenhaus kam die Meute zum Stehen - nix geht mehr. Bei Betrachtung der Ausschiffungswilligen sah ich viele die eine reguläre Ausschiffungs-Farbe (zeitgebunden) hatten, aber nun doch lieber fluchtartig das Schiff verlassen wollten. Viele nahmen den Lift zum Ausgang und waren dort die Ersten - Folge - Rückstau aller auf dem Weg über die Treppe. Wir benötigten eine geschlagene Stunde um 2 Stockwerke zu überwinden - das geht gar nicht. Es ließ sich niemand blicken von der Crew und zum Hohn wurde sogar noch die nächste Farbe zur Ausschiffung frei gegeben. Unten angekommen meinte ein Streifenträger - man könne schließlich den Menschen nicht verbieten sich schon um 8 Uhr am Ausgang anzustellen. (Beginn der Ausschiffung war 10:30). Das typische Zusammentreffen von Desorganisation und Unfähigkeit der Passagiere sich an die Regeln zu halten - geht gar nicht!!
      Da ich bei der Reiseplanung genügend Puffer eingebaut hatte (als hätte ich das gewusst!) konnten die Anschlüsse erreicht werden.
      Um 23 Uhr war dann die Reise in Kufstein zu Ende.

      Das Schiff ist alt und sicher nur ein Fall für Liebhaber dieser Kategorie von Schiffen, aber ich fand es sehr ansprechend und könnte mir eine weitere Reise durchaus vorstellen wenn Route und Preis passen. Ich liebe kleine Schiffe und Gemütlichkeit. Viele Lounges, sodass man nie ein Gefühl von "voll" hat. Allerdings hoffe ich, dass man noch "viel" verbessert, sonst könnte es eng werden für die Vasco Da Gama. Rundum hörte man nur: NIE WIEDER! Schade, ich würde ihr eine weitere Chance geben.

      Lg Karin
      karins-traumziele
      2021 HAL_Volendam, San Diego-San Francisco-Vancouver
      Leeward, Star Flyer, Star Clipper, Arosa Blu-Kanaren, Royal Clipper, Color Fantasy, Alexander von Humboldt, Dawn Princess-South Pacific, Lan Diep-Mekong, Sun Princess-Neuseeland, Princess Daphne-SO-Asien, MS Nordkapp-Bergen-Nordkap-Bergen, Color Magic, Norwegian Dawn-Karibik, Artania-Las Palmas-Genua, Coral Princess-Alaska, HAL-Zuiderdam-FLL-Panama, NCL_Spirit-Kanaren, Frachtschiff Transtimber-Eisfahrt Finnland, NCL-Sun, Alaska, Delphin Westeuropa, Golden Princess Kap Hoorn, Queen Elizabeth, Ham-Oslo-Ham, X_Millennium, Alaska, Ruby Princess, Karibik, Artania, Süd-Norwegen, MS Finnmarken-Nord-Norwegen, Volendam, Transpazifik, MS Nordstjernen- Nord-Norwegen, Pullmantur Horizon, Athen-Dubai, 2019 Transocean Vasco da Gama
    • :moin1: Karin @Clipperfan
      Vielen Dank für Dein Resümee über die Vasco da Gama.
      Das Schiff ist ja zur Zeit viel in Angeboten zu sehen. Transocean hat ja einige Erfahrung mit Kreuzfahrten, da wird sich hoffentlich noch einiges zum besseren ändern.
      Ich muss nur immer an Kreuzfahrtneulinge denken, die vielleicht nicht so schöne Erfahrungen machen. Wir sind damals bei Celebrity auf den Geschmack gekommen und durch die schönen Erfahrungen halt kreuzfahrtsüchtig geworden.
      Aber als erfahrene Häsin hast Du alles entsprechend angenommen und das beste draus gemacht . Viele Grüße, Claudia
      Celebrity: Constellation, Infinity, Eclipse / Royal Caribbean: Liberty of the seas, Rhapsody of the seas / Phoenix: Artania, Amadea
    • Liebe Karin @Clipperfan
      auch ich bedanke mich für Deine kurze knackige Information zu der Kurzreise. Bestimmt hast Du doch auch ein paar Fotos gemacht. EIn, zwei von der Kabine würden mich sehr interessieren.
      Und kann man eigentlich bei Buchung herausfinden, ob man eine renovierte oder aber leider eine unrenovierte Kabine erwischt? Gibt es entsprechende Preisdifferenzen?
    • :moin1: Karin,
      Danke für detaillierte z.zB. fades Essen, keine Salzstreuer! Es gibt so Sachen, da kann ich auch darüber hinweg sehen, aber ungewürztes Essen :nono: ! Kleine, nette Schiffe mag ich auch, kollidiert etwas mit dem Herrn zu Hause =188= Auf FB hat ich es bei Cruisecritics garnicht verfolgt, was zu “deinem” Schiff so gepostet wurde, hole ich nach. Mein Fazit, NUR bei extremen guten Preis und Route wurde ich es wagen, aber meistens sind wir eh schon verplant.
      Jetzt schaue ich mir noch deine Fotos an. 00rk00

      LG
      Corinna
      :x: 2009 Celebrity Constellation östl.Karibik - :x: 2010 Celebrity Equinox westl. Karibik - :tui: 2011 Mein Schiff2 Nordland - :x: 2013 Celebrity Millennium Asien - :x: 2014 Celebrity Infinity Panamakanal - 2014 =000colorline000= Color Line Magic - :hal: 2015 HAL Noordam Alaska - :tui: 2016 Mein Schiff4 Madeira/Kanaren - =000colorline000= 2016 Color Line + :hurtigruten: Postschiff Nordnorge :tui: 2017 Mein Schiff 6 New York/Kanada- :hurtigruten: 2018 Postschiff Polarlys Norwegen
    • @Claudia R
      Es waren viele Erstfahrer an Bord aber auch viele Transocean-Repeater.
      Das Schiff an sich ist ja sehr schön und in wie weit ein Erstfahrer Mängel empfindet wenn er noch keinen Vergleich hat - ich weiß nicht. Ich denke, dass ca. 70% "geheilt" waren. Als "Deutsches Schiff" erwartet man eigentlich, dass die ausgebenden Personen im Bistro wenn schon nicht deutsch, dann wenigstens englisch verstehen. Aber leider weit gefehlt. Und wenn Transocean das nicht bald in den Griff kriegt, dann sollten sie schnellstens wieder nach Australien verschwinden. =60=

      @Caterina
      Vielleicht solltest du deine Schulkollegin insofern vorwarnen, dass das Schiff so quasi noch im "Probebetrieb" läuft und sich alles noch einspielen sollte. Salz von zu Hause mitnehmen =81= . Es gibt auch vieles das man genießen kann. :beer: . Finde aus diesem Fazit heraus womit du deine Schulkollegin vorwarnen kannst um ihr nicht den Spaß zu verderben. =188=

      @uschisiggi
      Ich selbst habe keine Bilder von der Kabine gemacht. Aber du findest viele Bilder hier. Die Bilder der Kabine 6106 entsprechen voll und ganz meiner Kabine 6167. Ich konnte vor der Buchung nicht erkennen ob eine Kabine renoviert war oder nicht, denke aber das Reisebüro deines Vertrauens könnte das in Erfahrung bringen.

      @Shepherdess
      Das Bistro mit Einrichtung und Art des Angebotes war für mich leider nur "Basis-Kantine" - nicht mehr. Es hat einen so gar nichts "angemacht" und Appetit gemacht nach dem Motto - der Hunger treibt es rein! :vain: Ich war nur 2x im Hauptrestaurant, zu kurz um wirklich ein Urteil abzugeben aber diese beiden Male war es OK - nichts zu meckern - außer Tischdecken natürlich - :dash: Im Link sind nicht meine Fotos, die sind von Franz Neumeier von cruisetricks.de/. Er war übrigens auch an Bord.

      Man kann auch manchmal ein Wagnis eingehen wenn man die Erwartungen nicht zu hoch ansetzt, dann kann es auch positive Überraschungen geben. Ich nehme das locker =000dance000= .

      Liebe Grüße
      Karin
      karins-traumziele
      2021 HAL_Volendam, San Diego-San Francisco-Vancouver
      Leeward, Star Flyer, Star Clipper, Arosa Blu-Kanaren, Royal Clipper, Color Fantasy, Alexander von Humboldt, Dawn Princess-South Pacific, Lan Diep-Mekong, Sun Princess-Neuseeland, Princess Daphne-SO-Asien, MS Nordkapp-Bergen-Nordkap-Bergen, Color Magic, Norwegian Dawn-Karibik, Artania-Las Palmas-Genua, Coral Princess-Alaska, HAL-Zuiderdam-FLL-Panama, NCL_Spirit-Kanaren, Frachtschiff Transtimber-Eisfahrt Finnland, NCL-Sun, Alaska, Delphin Westeuropa, Golden Princess Kap Hoorn, Queen Elizabeth, Ham-Oslo-Ham, X_Millennium, Alaska, Ruby Princess, Karibik, Artania, Süd-Norwegen, MS Finnmarken-Nord-Norwegen, Volendam, Transpazifik, MS Nordstjernen- Nord-Norwegen, Pullmantur Horizon, Athen-Dubai, 2019 Transocean Vasco da Gama
    • Wir waren 2015 auf der MS Statendam in der letzten Saison bevor sie an P&O übergeben wurde.
      In 2016 waren wir auf der Pacific Aria (auch ehemals HAL).
      Die Schiffe sind sehr schön und wurden von P&O nach Übergabe ein wenig aufgepeppt - allerdings sehen die Kabinen (auch die Fotos die hier verlinkt wurden) exakt so aus wie 2015 auf der Statendam.
      Damals gab es schon immer wieder das Problem mit so kleinen technischen Defekten und ich denke das war auch der Grund warum man die eigentlich hübsche Lady abgegeben hat.

      Was du über Service und essen schreibst geht allerdings für mich gar nicht.
      Ich finde nichts schlimmer als eine Unorganisierte Ausschiffung :nono:

      Danke für deine Einschätzung.