Princess Cruises nimmt Kurs auf das Land der aufgehenden Sonne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Princess Cruises nimmt Kurs auf das Land der aufgehenden Sonne

      Nach Japan nicht nur zur Kirschblüte – Princess Cruises nimmt Kurs auf das Land der aufgehenden Sonne

      München – Nach wie vor umweht Japan der Hauch des Unbekannten. Fernöstliche Kultur und Traditionen, zementiert seit vielen Jahrhunderten, werfen bei westlichen Besuchern noch immer viele Fragen auf. Gleichwohl ist es gerade dieses Rätselhafte, das einen Trip ins Land der aufgehenden Sonne so spannend werden lässt.

      Das gilt selbstredend auch für die Annäherung per Schiff. Kreuzfahrten durch die japanischen Inselwelten bieten viele neu Perspektiven, nicht nur zur Zeit der Kirschblüte, wenngleich dem weltbekannten Naturschauspiel ein ganz besonderer Zauber innewohnt.

      Davon überzeugen können sich Passagiere der Diamond Princess (2.670 Gäste) ab dem 19. April 2019 während einer Fahrt ab/bis Yokohama (ab 1.262 €). Dem Abstecher ins koreanische Busan folgen Stopps u.a. in Sakata und Aomori, ehe es entlang der Ostküste Japans zurück in Richtung Tokio (Yokohama) geht. Während der neuntägigen Seereise gibt es ausreichend Gelegenheit, das faszinierende Farbenspiel der zarten Knospen zu erleben.

      Ausgesprochen bunt zeigt sich auch das Nebuta-Sommerfestival in Aomori,spektakuläres Highlight einer weiteren Japan-Kreuzfahrt der Diamond Princess im kommenden August. Die überwältigend geschmückten Motivwagen beim Straßenumzug sind legendär. Weitere Stationen der insgesamt zwölftägigen Cruise (ab 1.874€), die ebenfalls ab/bis Yokohama führt, sind u.a. Akita, Kochi und Tokushima.

      Weitere Infos und Buchung auf www.princesscruises.atsowie im Reisebüro.

      Über Princess Cruises
      Princess Cruises bietet mit 18 First-Class-Schiffen Kreuzfahrten auf allen Weltmeeren. Die zuletzt 2 Mio. Passagiere genießen größten Komfort und eine außergewöhnliche Atmosphäre an Bord. Die Princess-Flotte besteht aus modernen Schiffen mit einer Kapazität zwischen 680 und 3.660 Gästen und steuert auf über 170 unterschiedlichen Routen 380 Häfen auf sieben Kontinenten an. Neben der im April 2017 zur Flotte gestoßenen Majestic Princess ist für Oktober 2019 die Jungfernfahrt der Sky Princess terminiert. 2020 und 2021 sollen mit der Enchanted Princess und einem noch namenlosen Schiff zwei weitere Neubauten der Royal Class in Dienst gestellt werden. Drüber hinaus gibt es Vorverträge über zwei Einheiten, die auf einer neuen Plattform basieren und über mit Flüssiggasbetriebene (LNG) Motoren verfügen. Ihre Indienststellung ist für 2023 bzw. 2025 vorgesehen.