Eindrücke von der Celebrity Eclipse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eindrücke von der Celebrity Eclipse

      Da ich mit meinem Reisebericht von unserer Ostseekreuzfahrt mit der Celebrity Eclipse noch nicht so recht vorankomme, möchte ich vorab schon einmal ein paar Eindrücke vom Schiff mit Euch teilen.

      Wir waren zum ersten Mal mit Celebrity Cruises unterwegs und sind absolut begeistert von Reederei und Schiff. Hier stimmte einfach alles:

      • Sehr gute Organisation (Ein- und Ausschiffung zügig; für die Ausschiffung haben wir problemlos unsere Wunschzeit erhalten, unsere vorab angegebene Wunschkonstellation der Betten (getrennt) war bei Bezug der Kabine schon umgesetzt, übersichtliche Informationen, auch die langwierige Einreise in St. Petersburg wurde sehr gut mit Gangway-Tickets gelöst)
      • Essen (besonders das Buffetrestaurant Oceanview hat uns mit seinem Angebot begeistert, mit landestypischen Speisen, einer italienischen, einer mexikanischen, einer asiatischen und einer indischen Ecke gab es eine Ansammlung aller Küchenstile, die ich gerne esse). Schön auch das Ambiente mit Porzellantellern, einzelnen Buffetinseln, so dass sich keinen Schlagen bildeten und vielen Mitarbeitern, die auch an den einzelnen Buffetinseln assistierten (z.B. Einschenken von Suppe, Auffüllen von Eiskugeln etc.), so dass es immer ordentlich und appetitlich aussah. Man konnte drinnen und draußenessen.







      • Im Bedienrestaurant Moonlight Sonata hatten wir Select Dining, d.h. wir konnten selbst entscheiden, wann wir Abendessen wollten. Für die ersten beiden Abende hatte ich vorab online einen Tisch reserviert, an den kommenden Abenden nicht mehr. Wir sind meist zwischen 18.30 – 19 Uhr zum Essen gegangen, hatten immer dasselbe Kellnerteam und einen Tisch in derselben Ecke des Restaurants (da hatten wir wirklich Glück – wir saßen nicht im großen Saal selbst, wo der Lärmpegel manchmal recht hoch ist, sondern in einem seitwärts leicht abgeteilten Bereich. Es pendelte sich im Laufe der Reise so ein, dass meist dieselben Mitreisenden um uns herum saßen, so dass wir bald Freundschaften schlossen. Das Essensangebot im Bedienrestaurant war sehr abwechslungsreich. Es gab zwei „evening chic“-Abende. Es hat uns immer sehr gut geschmeckt.


      • Das Café al Bacio bot wunderbaren Kuchen (inklusive), Kakao und Tee (in unseren Getränkepaketen – Classic Getränkepaket für mich, Classic non alkoholic für meinen Sohn – ebenfalls enthalten) fanden wir ebenfalls sehr gut. Da auch das Oceanview Buffet tollen Kuchen bot, haben wir das al Bacio nur zweimal genutzt.


      • Des Weiteren gab es noch oberhalb des Poolbereichs den Mast Grill (Burger etc., haben wir gar nicht genutzt) mit der Softeismaschine in Selbstbedienung (hat mein Sohn sehr eifrig genutzt – die Sorten wechselten täglich). Im überdachten Poolbereich für Erwachsene (Solarium) gab es noch das Aqua Spa Café, das ich nicht genutzt habe. Insgesamt gab es jederzeit so viel leckeres Essen (und auch Getränke), dass wir gar nicht alle Angebote in Anspruch nehmen konnten.
      • Schiff: ich finde, der Werbespruch von Celebrity mit „modern luxury“ trifft es recht gut. Die Einrichtung mit Kunstwerken in vielen Ecken,

      • pfiffige Details wie der hängende Baum,

      • die bunte Beleuchtung im Poolbereich am Abend,

      • der Lawn Club mit echtem Rasen


      • – das alles hat uns sehr angesprochen. Ausgesprochen angenehm empfanden wir das Platzangebot. Trotz ausgebuchten Schiffes war es – außer manchmal zum Frühstück und Mittagessen im Oceanview Buffetrestaurant – nie überfüllt, man hat auch an warmen Seetagen immer eine freie Liege bzw. einen Liegestuhl gefunden. Besonders gut hat uns in dieser Hinsicht das Solstice Deck (gesondertes ruhiges Sonnendeck, etwas abseits vom Poolbereich) gefallen.


      • Am Hauptpool gab es zeitweise Animation (hier habe ich gerne am Modern Line Dance teilgenommen), auf dem Solstice Deck war es ruhig. Mein Sohn hat sehr gerne den Sportplatz (wahlweise für Fußball und Basketball nutzbar) genutzt.

      • Der X-Club für Teenager hat ihm auch gefallen, leider hatte dieser Bereich nur geöffnet, wenn Teenagerprogramm stattfand. Tischtennisplatten gab es nicht nur im X-Club, sondern auch für alle Passagiere im Bereich der Fahrstühle. Schläger und Bälle befanden sich direkt bei den Platten in einer Ablage an der Wand.

      • Es hat mich beeindruckt, dass es für den Pool und einen Whirlpool im Solarium-Bereich Hebevorrichtungen gab, so dass auch gehbehinderte Passagiere Pool und Whirlpool nutzen konnten. Das habe ich so bisher noch auf keinem Schiff gesehen.

      • Publikum: auf unserer Reise waren ca. 1.200 US-Amerikaner, ca. 400 Kanadier, 250 Mexikaner, ca. 190 Niederländer, ca. 100 Spanier und ca. 100 Australier, insgesamt Passagiere aus 35 Nationen an Bord. Deutsche gab es so gut wie gar nicht (wir haben im Verlauf der Reise ganze sechs weitere Menschen getroffen, die Deutsch sprachen). Sehr angenehm fand ich, dass die Bordsprache eindeutig Englisch war. Nur die Informationen an Landtagen, wann man wieder an Bord sein muss, wurden neben Englisch in Französisch und Spanisch durchgesagt. Egal, mit wem man am Tisch saß, man konnte davon ausgehen, dass sich jeder zumindest einigermaßen in Englisch unterhalten kann (das haben wir bei Costa und MSC schon ganz anders erlebt). Natürlich waren viele Passagiere im Rentenalter, aber auch mittleres Alter und Familien mit Kindern (von Kleinkind bis Teenager) waren an Bord. Gerade die Familien mit Kindern sind mir sehr positiv aufgefallen – nette, höfliche Kinder; Eltern, die sich um ihre Kinder kümmern, die Kleinkinder beruhigen, statt sie brüllen zu lassen etc. Bei anderen Reedereien hatte ich manchmal den Eindruck, dass manche Eltern Urlaub als „Urlaub vom Elternsein“ definieren, Kinder abends auf Kabinengängen Fangen spielen lassen, Kinder durch Restaurants toben lassen, auf Gebrüll nicht reagieren etc. – hier habe ich nichts dergleichen festgestellt.
      • Showprogramm: es gab ausgesprochen viele Gastkünstler (Sänger, Musiker, auch Artistik und Comedy war vertreten). Die (wenigen) Aufführungen des Showensembles mit Musik und Tanz haben uns auch immer sehr gut gefallen. In St. Petersburg kam eine ausgezeichnete Folkloregruppe an Bord.

      • Im Grand Foyer gab es regelmäßig Livemusik, die wir aber als viel zu laut empfanden.

      • Da in diesem Bereich auch die Rezeption lag, war es sehr schwierig, mit den Rezeptionsmitarbeitern zu sprechen- man musste sich geradezu anbrüllen. An einem Abend gab es dort Silent Disco – das war vermutlich für die Rezeptionisten ein Segen und hat den Passagieren sehr viel Spaß gemacht – schon nach wenigen Minuten waren sämtliche Kopfhörer vergriffen.
      • Temperatur an Bord: man sagt den Amerikanern gerne nach, dass sie sehr kalt klimatisieren. Bis auf die schöne Sky Observation Lounge kann ich das nicht behaupten, obwohl ich ein ausgesprochener „Frostködel“ bin.


      • In den Innenräumen konnte man es meistens auch kurzärmlig gut aushalten.
      • Mitarbeiter: man merkt, dass hier mehr Mitarbeiter pro Passagier zur Verfügung standen als bei Mittelklasse-Reedereien. Die Kellner – insbesondere im Bedienrestaurant – mussten nicht im Akkord Teller schleppen, sondern hatten noch Zeit genug, um sich ein wenig mit den Passagieren zu unterhalten und sie z.B. über Öffnungszeiten am nächsten Tag zu informieren. Das hat gerade meinem Sohn den Einstieg in die Nutzung der englischen Sprache erleichtert und war immer sehr angenehm. An der Rezeption gab es keine Warteschlangen, alle unsere Anliegen konnten rasch geklärt werden.
      • Teenagerprogramm: für Teenager (Alter: 13 – 17) gab es gesondertes Programm, das überwiegend im X-Club stattfand. Mein Sohn hat sich zunächst nicht dorthin gewagt, die Aktivitäten fanden auch sehr oft zu Zeiten statt, die für ihn nicht passten (sehr viel am Abend, wenn wir erst zusammen gegessen haben und dann ins Theater gegangen sind, einige Aktivitäten wie Tanzpartys waren auch nicht nach seinem Geschmack ). Was meinen Sohn dann doch mal zum Teenagerprogramm gelockt hat, war „Free Arkade“ bzw. kostenloses X-Box spielen. Schade fand ich, dass die gesonderten Räumlichkeiten für Teenager nur zu Programmzeiten geöffnet waren. Hier wäre eine ganztägige Öffnung als Treffpunkt für Teenager, zum Tischtennisspielen oder einfach zum Abhängen, sicherlich wünschenswert. Eine der Betreuerinnen konnte übrigens zumindest Deutsch verstehen, was meinen Sohn etwas beruhigt und sicherlich dazu beigetragen hat, dass er überhaupt mal zum Teenagerprogramm gegangen ist.
      • Fitnessbereich: steht allen Gästen kostenfrei zur Verfügung und verfügt über viele Geräte und schönen Meerblick. Ich war auf unserer Reise so sportfaul wie noch nie und habe nur einmal trainiert (nachmittags an einem Seetag, da war es recht voll). Matten für Gymnastik stehen ebenfalls zur Verfügung, Kurse sind überwiegend kostenpflichtig.


      Soweit von mir, Fragen beantworte ich gerne.

      Viele Grüße
      Stefanie

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Roter Specht () aus folgendem Grund: Einstellen weiterer Fotos

    • :moin1: Stefanie,

      vielen Dank für Dein Fazit! Schön, dass Euch die Fahrt gefallen hat =27=
      Sieht auf den Fotos wirklich toll aus, bin mir aber trotzdem nicht sicher, ob es wirklich meins wäre!
      Außerdem dürfte ich zurzeit den ganzen Kuchen nicht =001weinen100=

      VG Klaus
      Cruise Profil: ++ 16 KF ++ 135 Tage ++ 13 Schiffe ++ 4 Reedereien ++ 94 Häfen ++
      Schiffe: AIDAdiva, AIDAbella (2x), AIDAblu, AIDAmar, AIDAperla, AIDAsol # MS Albatros (3x), MS Artania, MS Amera # MeinSchiff 2 (alt), MeinSchiff 4 # MSC Armonia, MSC Musica
      COMING SOON: Dezember 2019: AIDAnova ~ Kanaren (7 Tage) | März 2020: AIDAperla ~ Karibik (14 Tage) | August 2020: AIDAmira ~ Mittelmeerinseln ab Korfu (7 Tage) | November 2020: A-ROSA Flora ~ Rhein mit Amsterdam und Rotterdam (5 Tage) | Mai 2021: MS Albatros ~ Island intensiv, Schottland & Norwegen zum Aperitif (16 Tage)
    • Vielen Dank Stefanie für Deine Einschätzungen. Wir kennen ( und lieben) bislang nur die Eclipse und die Silouette und können alle Deine Eindrücke bestätigen. Und wenn es dann sogar mal die Aquaclass sein darf mit dem Blu Restaurant, dann schwebt man auf Wolke 7.

      LG
      Siegrid
    • Guten Abend Stefanie,

      auch ich möchte mich ganz herzlich für das Einstellen deiner Eindrücke von der Eclipse bedanken. thx

      Ich bin begeistert und freue mich jetzt um so mehr auf unsere TA mit diesem wunderschönen Schiff......hach, noch 59 Tage dann geht's los ==dancingqueen==
      Liebe Grüße
      Hilde

      next:
      04/2020 ~ Voyager of the Sea ~ Sydney - Singapur
      11/2020 ~ Allure of the Sea ~ TA Ost - West

      Das Leben ist zu kurz für "irgendwann"
    • Hallo Frank, Klaus, Siegrid, Gitte,Ingrid, Heike und Hilde,

      es freut mich, dass Euch mein Kurzbericht gefallen hat. Ich hätte gerne noch mehr Fotos eingestellt, kämpfe beim Hochladen aber mit technischen Problemen ("ein unbekannter Fehler ist aufgetreten").

      @osna1
      Aus meiner Sicht sollte man schon einigermaßen fließend Englisch sprechen können, sonst wird man an Bord - gerade als Alleinreisender wie Du - wahrscheinlich nicht glücklich. Es gibt zwar das Tagesprogramm auch in Deutsch, die Übersetzungen waren aber zum Teil mehr als abenteuerlich und viele wichtige Termine waren dort nicht enthalten. Gerade mit US-Amerikanern (Mehrheit des Publikums) kommt man aber sehr leicht in Kontakt, das fand ich sehr angenehm.

      Viele Grüße
      Stefanie
    • :moin1: Stefanie,

      Roter Specht schrieb:

      Aus meiner Sicht sollte man schon einigermaßen fließend Englisch sprechen können
      Gerade mit US-Amerikanern (Mehrheit des Publikums) kommt man aber sehr leicht in Kontakt,
      das fließende Englisch ist kein Problem! War früher schon mehrfach in den USA und habe nie Probleme gehabt =188=
      Von daher ist Kontakt sicher auch kein Problem!

      Ich habe hier viele Berichte und Kommentare zu Celebrity oder auch ...otS gelesen, und glaube nicht, dass ich mich dort an Bord wohl fühlen würde!
      Ich kann das jetzt auch nicht mal im Detail begründen, das ist mehr so ein Bauchgefühl !!

      VG Klaus
      Cruise Profil: ++ 16 KF ++ 135 Tage ++ 13 Schiffe ++ 4 Reedereien ++ 94 Häfen ++
      Schiffe: AIDAdiva, AIDAbella (2x), AIDAblu, AIDAmar, AIDAperla, AIDAsol # MS Albatros (3x), MS Artania, MS Amera # MeinSchiff 2 (alt), MeinSchiff 4 # MSC Armonia, MSC Musica
      COMING SOON: Dezember 2019: AIDAnova ~ Kanaren (7 Tage) | März 2020: AIDAperla ~ Karibik (14 Tage) | August 2020: AIDAmira ~ Mittelmeerinseln ab Korfu (7 Tage) | November 2020: A-ROSA Flora ~ Rhein mit Amsterdam und Rotterdam (5 Tage) | Mai 2021: MS Albatros ~ Island intensiv, Schottland & Norwegen zum Aperitif (16 Tage)
    • =00Smiliegirly500= Stefanie @Roter Specht
      Ganz herzlichen Dank für Deine Schiffsbewertung, die kommt mir gerade recht, da es im November für uns das erste mal mit Celebrity auf See geht.
      Du hast meine Vorfreude noch einmal gesteigert, das sieht alles toll aus und liest sich super.
      Woher hast Du eigentlich die genauen Passagierzahlen?

      Vielen Dank für Deine Arbeit und ich freue mich auf einen folgenden RB.

      LG Waltraut
    • @Reisedelphin

      Hallo Waltraut,

      zur Zusammensetzung der Nationalitäten hat der Kreuzfahrtdirektor am ersten Abend einige Zahlen genannt.

      @osna1

      Hallo Klaus,

      wenn Du sprachlich klarkommst, dann würde ich es einfach mal ausprobieren. Nach meiner ersten Hochseekreuzfahrt (mit der AIDAmar) dachte ich, besser geht es nicht. In den Folgejahren haben wir dann zwangsläufig weitere Reedereien ausprobiert (wir sind bei Hochseekreuzfahrten i.d.R. auf Sommerferien und "kalte" Ziele beschränkt, auch will ich als Haupturlaub mindestens für 12 Nächte an Bord und keine Fluganreise, da wird die Auswahl sehr schnell sehr übersichtlich). Nicht alle haben mir vom Gesamtkonzept zugesagt, doch bei allen habe ich Elemente gefunden, die anders waren als bei AIDA, die mir aber auch gut gefallen haben. Unsere persönlichen Reedereifavoriten sind Phoenix Reisen und nach dieser Reise auch eindeutig Celebrity. Royal Caribbean hatten wir mit der Harmony of the Seas auch schon, dort fand ich viele Aspekte toll (Shows, Essensangebot), die Menschenmassen haben mich zum Teil aber sehr genervt, auch so einige Verkaufsaktionen waren nicht nach meinem Geschmack. Auch bei AIDA ist es mir inzwischen oft zu wuselig, insbesondere bei der Schlacht am Buffet und bei Versuchen, vom Schiff aus bei schönen Passagen zu fotografieren, wobei ich AIDA wegen der Routen (zumindest der kleinen Schiffe als Selection), des Sport- und Saunaangebots und nicht zuletzt der Kinderermäßigung auch für Alleinreisende mit Kind nicht ausschließen würde - bei Sport und Sauna ist und bleibt aus meiner Sicht AIDA mein Favorit.

      Durch die Erfahrung mit anderen Reedereien hat sich auch meine eigene Einschätzung verschoben, was mir an Bord wichtig ist und was nicht (ebenso natürlich durch das zunehmende Alter und die ebenfalls zunehmenden Englischkenntnisse von Tobi). Kinderclub ist inzwischen kein Muss mehr, wir mögen es beide lieber ruhig, dafür essen wir beide inzwischen sehr gerne zumindest abends in einem Bedienrestaurant. Schlechte Organisation beeinträchtigt nachhaltig meine Urlaubsfreude. Es macht auf jeden Fall Spaß, neue Reedereien und Schiffe kennenzulernen. Bei dieser Reise hatte ich auch den Wunsch, dass Tobi mal sein Englisch anwendet und das hat super geklappt, die Gespräche mit den Kellnern und Mitreisenden haben ihm nicht nur praktische Sprachkenntnisse, sondern auch sehr viel Selbstbewusstsein gegeben.

      Viele Grüße
      Stefanie
    • :moin1: Stefanie,

      danke für dein Feedback zur Eclipse =17=

      Ich bin 2012 mit dem Schwesterschiff Solstice gefahren und daher kamen mir deine Fotos sehr bekannt vor.

      Da ich überzeugender X-Fan bin und die Solstice mein Lieblingsschiff ist, freue ich mich natürlich umso mehr, das es euch auch so gefallen hat.

      Nochmals Danke für dein Feedback und die tollen Fotos.
      VG Marieke

      coming soon :vain:
      2020 RCL Jewel otS
      2020 RCL Allure otS
      2021 RCL Ovation otS

      past cruises =00Ladycool00=
      2006 NCL Jewel, 2008 Celebrity Infinity, 2010 TUI MS 1, 2011 Princess Sapphire, 2013 Celebrity Solstice, 2015 HAL Ryndam, 2016 RCL Allure otS, 2017 Celebrity Constellation und Celebrity Summit, 2018 RCL Voyager otS, 2019 MSC Meraviglia, RCL Brillance otS, Serenade otS
    • :ahoi: Stefanie

      und vielen Dank für die interessanten und vielschichtigen Einblicke in Deinen Aufenthalt an Bord der Celebrity Eclipse. =27=

      Jetzt habe ich Lust auf Celebrity Cruises! =188=
      Lieben Gruß
      Chris

      Bisher: 4x 2x 3x 7x 1x2x
      Nächste Kreuzfahrt: 12/19 von Mallorca auf die Kanaren mit Mein Schiff 4

      Schau doch mal auf unserem YouTube-Kanal vorbei! Ich würde mich freuen!
    • :moin1:

      Roter Specht schrieb:

      wenn Du sprachlich klarkommst, dann würde ich es einfach mal ausprobieren
      ach, ich glaube eher nicht! Mir ist das Schiff selbst nicht wichtig und es gibt doch so manche Kleinigkeit, die mich im Vorfeld schon davon abhält!

      Im Großen und Ganzen gefallen mir die meisten Routen nicht sonderlich (und das ist für mich nach wie vor das wichtigste Buchungskriterium), und deren Webseite ist IMHO rein aus software-ergonomischen Gründen katastrophal (ok, das trifft auf so manche andere auch zu =001weinen100= ) und mit viel zu wenig Informationsgehalt !!

      Und irgendwie stört mich auch dieser Begriff "Luxusschiff"!!
      Dieses aufgemotze Flair hat mich auch schon bei MSC gestört (auch wenn es dort mehr Messing als Gold ist)!
      Ich glaube, da bleibe ich lieber bei der guten alten Albatros =182= , da weiß man was man hat =188=

      Aber immerhin teste ich in den nächsten Monaten ja mal Mein Schiff, bin also durchaus für anderes offen :vain: (aber auch dabei war die Route der Haupt-Buchungsgrund!)

      VG Klaus
      Cruise Profil: ++ 16 KF ++ 135 Tage ++ 13 Schiffe ++ 4 Reedereien ++ 94 Häfen ++
      Schiffe: AIDAdiva, AIDAbella (2x), AIDAblu, AIDAmar, AIDAperla, AIDAsol # MS Albatros (3x), MS Artania, MS Amera # MeinSchiff 2 (alt), MeinSchiff 4 # MSC Armonia, MSC Musica
      COMING SOON: Dezember 2019: AIDAnova ~ Kanaren (7 Tage) | März 2020: AIDAperla ~ Karibik (14 Tage) | August 2020: AIDAmira ~ Mittelmeerinseln ab Korfu (7 Tage) | November 2020: A-ROSA Flora ~ Rhein mit Amsterdam und Rotterdam (5 Tage) | Mai 2021: MS Albatros ~ Island intensiv, Schottland & Norwegen zum Aperitif (16 Tage)
    • Jetzt ist es mir gelungen, weitere Fotos einzustellen (oben im 1. Beitrag sind nun auch Bilder vom Lawn Club, vom Sportplatz und vom Solstice Deck enthalten).

      Liebe Marieke, Heidi und lieber Chris,

      herzlichen Dank für Euer Lob.

      @osna1

      Lieber Klaus,

      ich will hier niemanden bekehren ;)

      Uns hat damals auch unsere gemeinsame Reise mit der Albatros sehr gefallen. Ich buche überwiegend nach Route (wir sind bei Celebrity gelandet, weil ich eine Ostseereise mit mindestens 12 Tagen an Bord und mehr Seetagen wollte als bei den Abfahrten aus Deutschland - Du kennst ja den mich begleitenden Kulturmuffel, der inzwischen übrigens schon größer ist als ich. =188= )
      Manchmal (Harmony of the Seas, Albatros-Vorweihnachtstour) buchen wir aber auch, um eine Reederei oder ein Schiff kennenzulernen.

      Als Schiff hat mir die Celebrity Eclipse ausgezeichnet gefallen. Das Thema "Luxus" taucht sicherlich in der Werbung stark auf. An Bord haben wir uns aber als "ganz normale Leute" einfach wohlgefühlt - weder Publikum noch Personal wirkten in irgendeiner Weise abgehoben, snobistisch o.ä.
      Ich persönlich mag Schiffe mit ausgeprägter 2-Klassen-Gesellschaft nicht (z.B. MSC auf Schiffen mit Yachtclub). Ich habe es als ausgesprochen angenehm empfunden, dass auf der Eclipse schöne Orte mit schönem Ausblick (Sky Observation Lounge, Solstice Deck) allen Passagieren ohne zusätzliche Kosten zugänglich waren. Das ist übrigens auch etwas, dass ich bei Phoenix Reisen extrem schätze.

      Mit TUI sind wir bisher noch nicht gereist, soweit ich es den Reiseberichten in verschiedenen Foren entnehmen konnte, gehen aber wohl zumindest die neuen TUI-Schiffe in Richtung "Celebrity auf Deutsch". Ich bin mal gespannt auf Deine Eindrücke von TUI.

      Viele Grüße
      Stefanie
    • :moin1: Stefanie

      Roter Specht schrieb:

      Du kennst ja den mich begleitenden Kulturmuffel, der inzwischen übrigens schon größer ist als ich
      Tatsächlich?? Wie alt ist er denn inzwischen?


      Roter Specht schrieb:

      Das Thema "Luxus" taucht sicherlich in der Werbung stark auf
      Ok, das mag natürlich stimmen - und mich dann auch entsprechend abschrecken.
      Ich möchte ja nicht permanent mit Jacket rumlaufen - wobei mir gerade schmerzhaft bewußt wird, dass ich eigentlich gar nicht weiß, was mich diesbezüglich auf der neuen Amera erwarten wird ... =001weinen100=
      Sie hat ja wohl die gleichen 4,5 Sterne wie die Amadea. Das wird dann ja am Mitte des Jahres auch noch spannend!


      Roter Specht schrieb:

      Ich persönlich mag Schiffe mit ausgeprägter 2-Klassen-Gesellschaft nicht (z.B. MSC auf Schiffen mit Yachtclub).
      Da bin ich voll bei Dir!!


      Roter Specht schrieb:

      Ich bin mal gespannt auf Deine Eindrücke von TUI.
      Ich dann auch =182=
      Finde mich auch schon sehr mutig, gleich zwei Reisen mit denen ohne eigene Erfahrungen gebucht zu haben :vain:

      Schau' mer mal - erst geht es ja noch auch die gute alte AIDAsol =188=

      VG Klaus
      Cruise Profil: ++ 16 KF ++ 135 Tage ++ 13 Schiffe ++ 4 Reedereien ++ 94 Häfen ++
      Schiffe: AIDAdiva, AIDAbella (2x), AIDAblu, AIDAmar, AIDAperla, AIDAsol # MS Albatros (3x), MS Artania, MS Amera # MeinSchiff 2 (alt), MeinSchiff 4 # MSC Armonia, MSC Musica
      COMING SOON: Dezember 2019: AIDAnova ~ Kanaren (7 Tage) | März 2020: AIDAperla ~ Karibik (14 Tage) | August 2020: AIDAmira ~ Mittelmeerinseln ab Korfu (7 Tage) | November 2020: A-ROSA Flora ~ Rhein mit Amsterdam und Rotterdam (5 Tage) | Mai 2021: MS Albatros ~ Island intensiv, Schottland & Norwegen zum Aperitif (16 Tage)
    • @osna1

      Hallo Klaus,

      Tobi ist inzwischen schon 14 Jahre alt.

      Zum Dresscode bei Celebrity: Dining Attire | Celebrity Cruises

      Die offiziellen Vorgaben sind weniger "anspruchsvoll" als z.B. auf der Artania.
      Praktisch sah es bei uns so aus, dass wir bei 12 Reisenächten nur 2 "evening chic" Abende hatten. An diesen Abenden haben sich aber die meisten Passagiere schicker gemacht, als es den in dem Link genannten Minimalanforderungen entspricht. Es war meiner Ansicht nach aber auch nicht anders als auf der Artania oder bei MSC.

      An den normalen Abenden solltest Du als Herr im Hauptrestaurant lange Hosen tragen (ich habe aber auch ein- oder zweimal Herren in kurzen Hosen im Bedienrestaurant gesichtet, man wird also wohl nicht gleich zurückgeschickt). Als Oberteil hatten die meisten Herren an normalen Abenden ein Hemd getragen (kein Sakko, keine Krawatte). An den evening chic Abenden trugen sehr viele Herren Anzug und Krawatte.

      Ich würde sagen, die Kleiderordnung auf der Reise entsprach in der Praxis in etwa der auf unserer Artania-Reise.

      Jeden Tag aufbrezeln wäre für mich auch gar nichts, ich komme mir dann immer so vor, als ob ich zur Arbeit gehen muss ... ;)

      Viele Grüße
      Stefanie
    • :moin1: Stefanie,

      Roter Specht schrieb:

      Tobi ist inzwischen schon 14 Jahre alt.
      kann er sich denn noch an mich erinnern?? =188=

      Roter Specht schrieb:

      Die offiziellen Vorgaben sind weniger "anspruchsvoll" als z.B. auf der Artania.
      ok, das klingt ja nicht so schlecht!

      Ich bin mir eigentlich sicher, mal irgendwann, irgendwo was gelesen zu haben, dass es bei den amerikanischen Linien ähnlich drastisch zu geht, so wie es hier schon bei Cunnard beschrieben wurde =21=
      Werde mir langsam aber aber sicher immer unsicherer, was das betrifft =001weinen100=

      VG Klaus
      Cruise Profil: ++ 16 KF ++ 135 Tage ++ 13 Schiffe ++ 4 Reedereien ++ 94 Häfen ++
      Schiffe: AIDAdiva, AIDAbella (2x), AIDAblu, AIDAmar, AIDAperla, AIDAsol # MS Albatros (3x), MS Artania, MS Amera # MeinSchiff 2 (alt), MeinSchiff 4 # MSC Armonia, MSC Musica
      COMING SOON: Dezember 2019: AIDAnova ~ Kanaren (7 Tage) | März 2020: AIDAperla ~ Karibik (14 Tage) | August 2020: AIDAmira ~ Mittelmeerinseln ab Korfu (7 Tage) | November 2020: A-ROSA Flora ~ Rhein mit Amsterdam und Rotterdam (5 Tage) | Mai 2021: MS Albatros ~ Island intensiv, Schottland & Norwegen zum Aperitif (16 Tage)