Reisebericht: AIDAperla ~ Perlen am Mittelmeer ~ Dezember 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reisebericht: AIDAperla ~ Perlen am Mittelmeer ~ Dezember 2017

      :moin1: und :ahoi:

      So, was lange währt ..... auf geht's ... =33=




      Samstag, 23.12.2017 - "Einschiffung in Mallorca"
      Am FMO (Flughafen 'Münster/Osnabrück') ist eigentlich nix los ... nur zwei Flüge zurzeit. Der CheckIn geht auch relativ schnell vonstatten! Beim Security-Check dauert es dann aber fast 55 Minuten, da nur zwei Schleusen in Betrieb sind!

      Der Flug nach Malle verläuft recht ruhig, ca. 2 Stunden!
      Im Flieger habe ich ein erstes Aha-Erlebnis: 'Hut ab!', denke ich, 'wie unfaßbar aufwendig muss es doch sein, in 10 km Höhe und bei 800 km/h ein Bier warm zu halten .....' =182=


      irgendwo in der Nähe von Barcelona

      Vor dem Flughafen empfängt mich die milde Nachmittagssonne und das miese Wetter in Deutschland ist schnell vergessen

      am Flughafen von Malle

      Im neuen Cruise-Terminal im Malle ist Stromausfall! Aber nach 15 Minuten geht es endlich weiter.
      Junge junge, die AIDAperla ist schon riesig. Mir drängt sich das Bild auf, man könne doch meine geliebte MS Albatros anstelle eines Rettungsbootes an die Bordwand hängen .....


      ein erster Blick auf die AIDAperla

      Als erstes entere ich erstmal meine Kabine! Guckst du hier Kabine 4455 :-)

      Bevor ich im Brauhaus essen gehe, mache ich erste Erkundungen an Bord.
      Anschließend geht es in die Lanai-Bar, die schnell zu meinem Liebingsplatz wird :vain:
      Die nächste Überraschnung erreicht mich dort. Ein Bar-Kellner (Oleh aus der Ukraine), der mir zwar auch irgendwie bekannt vorkommt, spricht mich an, ob ich im März auf der AIDAmar gewesen sei, in der Ocean-Bar?
      Völlig überrascht kann ich dies nur bestätigen! Und jetzt weiß ich auch, voher ich ihn kenne ;)







      Besonders gut gefallen mir hier in der Bar die nach achtern aufs Wasser gerichteten Sitzbänke, wo man seeehr entspannt seinen Drink genießen kann!


      man hat einen tollen Blick auf die Kathedrale vom Palma

      Dann mache ich noch einen Rundgang über weitere Decks, speziell dem Beach-Club, der D6-Disco und durch die Spray-Bar.


      im 'Four Elements' (Deck 15)






      am und im Beachclub

      Um 21.15 Uhr ist dann die SNRÜ, danach das Sailway, dass ich in der Lanai-Bar verbringe mit toller Aussicht auf die angestrahlte Kathedrale. Hier mache ich noch eine nette Bekanntschaft,
      mit der ich mich den ganzen Abend gut unterhalte!




      SNRÜ (sorry, ich schaue bei Selfies immer so =183= )


      Ich gehe dann relativ früh ins Bett, da um 9 Uhr Shuffleboard angesagt ist!


      Sonntag, 24.12.2017 - "Erkundungen"
      Heute ist der Seetag nach Civitavecchia - das Wetter ist mal bedeckt, mal sonnig, um die 10°C.

      Um neun Uhr wird eine Runde Shuffleboard gespielt. Allerdings sind wir nur zu viert. Zwei weitere Gäste, die sog. "Gastgeberin" des Schiffes und ich.
      Ich spiele mit ihr zusammen ..... und wir verlieren nach gutem Start mit "-25:118" ...
      Es ist wohl doch eindeutig noch zu früh :-(

      Danach erkundige gute zwei Stunden lang das Schiff mit der Videokamera.


      die Tapas-Bar


      die AIDAplaza


      der 'MAGNUM Pleasure Store'


      die Perla-Bar am Theatrium






      das 'French Kiss'

      Ich streife über alle Decks des Schiffes und traue mich sogar auf den tollen Skywalk! War nicht so schlimm, wie ich befürchtet hatte, wenngleich auf der Steuerbordseite ein Zugang gesperrt war, weil die erste Bodenplatte zersplittert war .....











      sogar der Schornstein ist festlich eingekleidet ;)

      Das Mittagessen nehme ich "Weite Welt" auf Deck 7 ein (ist nahe an der Lanai-Bar), wo ich eine nette Unterhaltung am Tisch habe.


      die Filme hier wechseln täglich (ist leider etwas unscharf)

      Anschließend lege ich mich mit einem guten Weißwein (Spätburgunder, seeehr lecker UND im Getränkepaket enthalten) und meinem eBook-Reader in einen Strandkorb auf dem Lanai-Deck. Ich lese derzeit "ORIGN" von Dan Brown, dass ja zu einem Großteil in unserem späteren Ziel 'Barcelona' spielt.


      das Lanaideck

      Dann geht es mit der Kamera hoch zur Eislauffläche auf dem Sportdeck, wo es sogar Glühwein gibt :-)



      Danach verbringe ich einen ruhigen Nachmittag, schlendere hier und dort, nehme das eine oder andere geistige Getränk zu mir und schaue sogar um 15:30 Uhr kurz bei der großen Kinderbescherung im Theatrium vorbei.



      Um 19:30 Uhr ist im Theatrium die sogenannte "PrimeTime", diesmal mit dem einzigen Gast Kapitän Boris Becker.
      JA, er heißt wirklich so - hätte ihn gerne mal gefragt, wieoft er seinen Namen schon verflucht hat =81=

      Danach gehe ich in "mein" Brauhaus und esse - Weihnachten hin oder her - eine leckere Schweinshaxe!



      Um 21 Uhr gibt es im Theatrium eine stimmungsvolle Weihnachtsgala, die gut eine Stunde dauert.
      Die AIDAstars singen internationale Weihnachtslieder und ein Kids-Chor versucht sich (mehr schlecht als recht) an Rolf Zukowskies "In der Weihnachtsbäckerei".
      Danach sind dann ca. 250 Leute von der Crew auf der Bühne, von denen einige typische Weihnachtslieder aus ihrer jeweiligen Heimat singen.
      Dann wird der Kapitän mit seinem Staff und einigen ranghohen Offizieren mit den mittleren Bühnenteil von unten hochgefahren. Er darf dann zum Abschluß ein paar salbungsvolle Worte zu Weihnachten los werden.
      Zum Abschluß singt dann das ganze Schiff 'Stille Nacht, heilige Nacht'. Der Text wird vorsichtshalber auf der großen Videowand eingeblendet :-)







      Dann lasse ich den Abend noch in der Lanai-Bar (habe ich schon erwähnt, dass es meine Lieblingsbar geworden ist?? :vain: ) ausklingen ...


      Montag, 25.12.2017 - "Die ewige Stadt"
      Italien empfängt mich mit bestem Wetter, die MSC Preziosa ist auch da.



      Bin früh auf den Beinen und nehme gegen 8.10 Uhr die beiden Shuttlebusse bis zum Bahnhof. Der Regionalzug ist gerade weg, der nächste soll in knapp einer Stunde fahren.
      Also investiere 16 € für den Schnellzug, der in 15 Minuten fahren soll. Ok, er hat dann rund 10 Minuten Verspätung, aber ist halt gut 45 Minuten eher in Roma!

      Das Wetter ist top. Strahlend blauer Himmel bei 13-14°C ! Das werde ich in den nächsten Tagen auch noch anders erleben ...
      Ich merke aber schnell, dass ich zu warm angezogen und den Tag auch unter 'Saunabesuch' buchen kann ;)
      'Jacke ausziehen' ist wegen meiner großen Kameratasche keine echt Option!

      Was mir als erstes aufällt: sowohl in den Bahnhöfen aus auch auch an allen touristischen Punkten steht Militär mit MPs vor dem Bauch. Wirkt irgendwie einschüchternd, aber es geht ja wohl heutzutage leider nicht mehr ohne!

      Von der Stazione Termini laufen ich zunächst zum Coloseum. Bin doch erstaunt, wie oft es rauf und runter geht ... da war doch mal was mit sieben Hügeln ...
      Durch den italienischen Feiertag ist, wirklich alles geschlossen ist - bis auf ein paar kleinere Restaurants und Andenkenstände.
      Ich gehe einmal rund ums Coloseum herum und zum nahen Konstantinsbogen und filme ausgiebig.







      Konstantinsbogen


      Titusbogen

      Ich bummele weiter vorbei am Forum Romanum weiter an den Kaiserforen entlang bis zum Altare della Patria an der Piazza Venezia.
      Die gesamte Via di Fori Imperiali ist für Autos etc. gesperrt und man kann sich richtig schön treiben lassen.


      Forum Romanum








      an den Kaiserforen


      die Trajanssäule


      Altare della Patria (dem ersten König des neugegründeten Königreichs Italien, Vittorio Emanuele II aus dem Haus Savoyen gewidmet)

      Weiter geht es zum Trevi-Brunnen, wo natürlich der 'Bär brummt'. Leider ist Anita Ekberg nicht vor Ort =188=
      Ich esse ein leckeres italienisches Eis (2 Kugeln für 8,40 €, aber man gönnt sich ja sonst nichts), und wandere dann über die Piaza Minerva und am Pantheon vorbei zur Piaza Navona.




      am Trevi-Brunnen


      Piaza Minerva


      Pantheon

      Diesen Platz will ich unbedingt sehen, da ich ihn noch nicht kenne.
      Er ist schon klasse mit den drei Brunnen, wenngleich durch zwei kleinere Weihnachtsmärkte nicht in voller Pracht einsehbar.







      Am Ende frage ich einen Polizisten nach dem Weg zur Engelsburg. War zum einen dringend nötig ist, da ich mich am falschen Ende der Piaza wähne, zum anderen erlebe ich die nächste Überraschung: ich bekomme prompte Auskunft auf deutsch! Auf meine Frage, wo er so gut deutsch gelernt habe, antwortet er trocken: 'er käme aus Stuttgart'!! "Ok", antworte ich, "gutes Argument" =27=

      Weiter geht es zur Ponte und Castell del Angelo und schaue dort ein wenig rechts und links.





      In der Hoffnung, dass die Feierlichkeiten am Petersdom vorbei sind, bewege ich mich in Richtung Via della Conciliazione. Es ist inzwischen halb zwei Uhr geworden - und siehe da, der Petersplatz ist fast leer
      Ok, bis auf die Schlange mit dem Menschen, die jetzt in den Dom wollen. Würde ich zwar auch gerne, aber ca. 3 Stunden Wartezeit - nein Danke! Dann doch halt beim nächsten Mal ...





      Ich setze mich in Café 'San Pietro', um ein wenig von den Beinen zu kommen. Ein Stück Himbeertorte (allenfalls Note 3) sowie ein großes Bier (habe ich mir jetzt verdient) kosten mit Self-Service 18 € ... RESPEKT =00bubschaut00=

      Ich gehe danach hoch zur Stazione San Pietro. Es ist kurz nach drei ..... und ich sehe den Regionalzug gerade noch losfahren. Man bedeutet mir, das der nächste Zuge nach Civitavecchia erst um 16.32 Uhr fährt ... tolle Wurst =319=
      Da es sich nicht lohnt, noch irgendwo hinzulaufen und meine Füße auch heftig protestieren, setze ich mich notgedrungen auf den Bahnsteig. Zum Glück habe ich mir vormittags die dreizehn Ansichtskaren gekauft, die ich in diesem Urlaub verschicken wollte. Nun habe ich ja genug Zeit, sie zu schreiben ... :pillepalle:
      Dabei wird mir dann aber doch recht kalt. Ich bin aufgrund meiner Kleidung ein wenig durchgeschwitzt und das macht sich hier im Schatten doch recht nagativ bemerkbar!
      Gegen 18 Uhr bin ich dann wieder am Schiff.



      Jetzt schnell unter die heiße Dusche :-)

      Der Abend verläuft ruhig mit ein paar Drinks. Ich gehe früh im Bett, da ich doch ziemlich platt bin!



      Dienstag, 26.12.2017 - "Im Herzen der Toskana"
      Für heute sind ein paar Schauer vorhergesagt, weswegen ich neben meiner BaseCap noch den Schirm einstecke.
      Zum Glück ... es wird ein Horrorvormittag!!

      Aber der Reihe nach:
      als sehr angenehm empfinde ich es, dass hier auf diesem Schiff der Treffpunkt für die Ausflüge draußen bei den Bussen ist.
      Auf meinen bisherigen AIDA-Fahrten waren es immer Treffpunkte irgendwo im Schiff; oftmals auf Deck 9 oder 10 und anschließend galoppierte dann eine wilde Horde von 50, 100 oder noch mehr Gästen über zig Decks durch Treppenhaus.
      So kann man ganz entspannt nach draußen gehen und vielleicht vor dem Bus noch ein Nikotinopfer darbringen ... :vain:

      Die Fahrt nach Pisa dauert ca. 30 Minuten. Als wir dann am Busparkplatz sind, schüttet es wie aus Kübeln =13=
      Wir laufen die rund 15 Minuten zur Piaza dei Miracoli (NEIN, es hat nichts mit Nudeln zu tun =00bubschaut00= ).
      Dort angekommen haben wir 60 Minuten Freizeit, um uns alles anzuschauen. Aber wer will da auf dem 'Platz der Wunder' schon rumschwimmen?? ;)
      Ich habe nur einen Knirps dabei und meine Jeans ist jetzt schon knieabwärts klitschnass. Die Schuhe sind auch weitgehend durch ... waren wohl doch nicht so wasserfest, wie ich dachte =50=
      Ich flüchte mich erstmal in die Touri-Info und beobache durch die Tür das lustige Treiben der vielen Chinesen vor Ort.
      Am meisten Sorgen macht mir meine Kameratsche, die doch langsam anfängt durchzufeuchten ...
      Nach 45 Minuten hört es dann tatsächlich auf zu regnen. Schnell laufe ich alles ab und mache meine Fotos und Videotakes









      Im Grunde ist Pisa schon toll, mich wundert nur, dass man nichts von der gleichnamigen Studie mitbekommt =18=

      Pünktlich zum 15-minütigen Rückmarsch setzt dann wieder Starkregen ein ... =001weinen100=
      Am Bus angekommen sind alle nur noch genervt. Wir haben eine ältere Dame im Rollstuhl dabei. Es wird sich von den Verwandten zwar gut um sie gekümmert, aber vermutlich ist sie am Schlimmsten dran.

      Weiter nach Florenz dauert es ca. 90 Minuten, wovon es gefühlt weitere 70 Minuten wie aus Eimern schüttet! Von der (vermutlich) schönen toskanischen Landschaft sehen wir nichts ...

      Erst wenige Kilometer vor Florenz hört es dann zum Glück plötzlich auf! Ich hatte schon ernsthaft in Erwägung gezogen, mich wetterbedingt vom Stadtrundgang abzuseilen .....
      Während der gut 70-minütigen Stadtführung, in der wir die Höhepunkte gezeigt bekommen (Dom, Ponte Vecchio usw.), klart es dann immer mehr auf.


      Piazza della Repubblica




      der Arno und die Ponte Vecchio


      die Uffizien

      Als wir dann ca. 2 Stunden Freizeit bekommen, zeigt sich sogar mal die Sonne :-)
      Ich laufe in der Zeit schnell noch mal einiges ab, um es ein zweites Mal zu filmen ... und gönne mir eine original italienische Pizza. Sie schmeckt mir dann aber doch nicht so gut wie zuhause. Alle Pizzen sind mit Mozzarella belegt, der, wie ich finde, eher fad schmeckt. Da sind mir die Varianten mit Edamer o. ä. doch lieber !!






      Kathedrale von Florenz


      Santa Croce (Neugotische Franziskanerkirche, bekannt für ihre Giotto-Fresken sowie die Gräber von Michelangelo und Galileo,leider auch geschlossen)

      Gegen 18 Uhr sind wir dann wieder am Schiff.





      Um 19 Uhr gehe ich zur Rockshow "Addicted to love", das Theatrium tobt smilie_happy3
      Anschließend esse ich im Fuego und lasse den Abend in der Lanai-Bar - meine Lieblingsbar (das erwähnte ich schon, oder? :vain: ) ausklingen.

      Zwischendurch kommt noch eine Durchsage von der Brücke für den morgigen Tag, die ich aber nur halb mitbekomme. In der Lanaibar wird dann heftig diskutiert ...
      Die Gerüchtelage verdichtet sich zu: "wir liegen zwei Tage in Marseille oder auch gar nicht und fahren direkt weiter nach Barcelona".
      Die Rezeption weiß auch nicht Bescheid, sondern geht weiter von einer Ankunft um 17 Uhr Marseille aus =00bubschaut00=
      Es ist dann letztlich so, dass aufgrund des zu erwartenden Windes versucht werden soll, Marseille bereits gegen 10 Uhr anzulaufen, da dann ein Fenster mit relativer Windstille herrschen soll!

      Ich bin dann schon gegen 22 Uhr im Bett und lese noch ein wenig ...


      Mittwoch, 27.12.2017 - "Seetag (oder: erstens kommt es anders und zweitens als man denkt)"
      Bin bereits gegen acht Uhr an Deck, um mir einen Überblick zu verschaffen. Wir kreuzen vor Marseille hin und her und haben Probleme, den Lotsen an Bord zu nehmen!
      Aber gegen 10 hr ist dann doch klar, dass wir anlegen können. Um 11 Uhr macht das Schiff dann auch fest.
      Also gut, dann eben Kultur statt einen entschleunigenden Seetags ...

      Ich habe mir inzwischen ein Ticket für den Shuttlebus zum Alten Hafen besorgt. Problemlos komme ich hin und laufe ab Alten Hafen entlang und dann quer durch das Viertel bis hoch zur 'Cathédrale La Mayor'.
      Sie ist recht beeindruckt und ich mache einige Fotos und viele Videotakes. Vorbei am modernen Museumkomplex 'Muceum' geht es wieder zurück.






      Vieux Port à Marseille








      Cathédrale La Mayor

      Es ist zwar halbwegs sonnig, aber extrem windig - vorausgesagt wurden Böen mit Windstärke 8 - 9 !!
      Ich bummele noch über den kleinen aber feinen Weihnachtsmarkt und genehmige mit dann einen Pastis und ein Bier. Am Ende besuche ich dann noch den antiken Hafen, den ältesten seiner Art in Europa. Er wurde 1967 entdeckt.

      Um 17 Uhr bin ich wieder an Bord.







      Nach zwei Drinks vor dem Essen schaue ich mir die AIDAperla-exclusive Show "Green Garden" an. Sie wird zum Großteil von den Tänzern dargeboten. Nett, aber IMHO auch nicht der Knaller!
      Nach dem einen der anderen Drink bin dann wieder relativ früh im Bett, dann am nächsten Tag um acht Uhr, also mitten in der Nacht, mein gebuchter Ausflug beginnt ...


      Donnerstag, 28.12.2017 - "Frankreichs Tor zur Welt"
      Wir haben heute wieder strahlend blauen Himmel, aber nur rund 5° und extremen Mistral!!
      Mein Ausflug beginnt kurz nach acht Uhr mit einer kleinen Stadtrundfahrt. Wir machen Stops am Palais Longchamps und an der Küstenstraße, wo sich die sehr raue See gut beobachten läßt.


      Palais Longchamps

      Dann geht es rauf zur Basilika "Notre-Dame de la Garde" hoch über der Stadt. Hier weht der Mistral so heftig, das er zwei ältere Damen von den Beinen holt. In Böen soll es um 140 km/h haben ...
      Aber die Kathedrale mit den maurischen Elementen und den vielen golden Mosaiken ist (trotz der vielen Stufen) der Hammer, so dass sich der Aufwand lohnt.
      Und man hat von hier oben einen herrlichen Blick auf die Stadt.













      Die Auf- und Abfahrt zu ihr ist allerdings extrem durch die engen Gassen und viele "Wildparker". Ich zolle unserer Busfahrerin allerhöchsten Respekt. Sie verdient wirklich ein Extra-Trinkgeld!

      Abschließend gibt es noch eine Stunde Freizeit am alten Hafen. Ich kaufe auf dem kleinen Weihnachtsmarkt, auf dem ich gestern ja schon war, ein paar Geschenke für eine liebe Freundin. Typische Schokolade mit Olivengeschmack (!!) sowie die obligatorische Lavendelseife =26=
      Dann genieße ich die letzten 30 Minuten in einem Café windgeschützt und in der Sonne bei einem Glas Rosé und einem Pastis.



      Um 12 Uhr bin ich wieder auf dem Schiff. Nach einem kurzen Mittagessen wandere ich nochmals mit der Videokamera herum. Zwischendurch wird im Theatrium die Reise zu den Kanaren ab Dezember 2018
      mit der dann brandneuen AIDAnova angepriessen ... die Präsentation selbst ist nicht so prickelnd und ich döse zwischendurch weg ;)
      Aber das neue Schiff könnte mich vielleicht doch interessieren!!

      Das Abendessen nehme ich heute im "Weite Welt" ein. Danach soll es im Theatrium eine Neuauflage des "Glückrads" geben. Fand ich vor 25 Jahren schon nicht prall und erspare mir das. Komme dafür in 'meiner' Lanaibar mit zwei netten jüngeren Leuten ins Gespräch und verbringe den Abend dann dort.


      Freitag, 29.12.2017 - "Gaudís Schätze"
      Heute soll das Wetter wieder gut werden. Es 14° und weitgehend Sonne vorhergesagt. Ich riskiere es und ziehe mich etwas dünner an, was dann auch gut so ist .-)

      Ich habe mir online ein Ticket für die Sagrada Familia besorgt und muss zwischen 10 und 10:15 Uhr dort sein.
      Also gehe ich einer der ersten von Bord, nehme den angebotenen Shuttlebus bis zum World Trade Center und laufe von dort zur Metrostation "Diagonal". Ist zwar ein wenig weiter als zur Station "Draisannes", aber so kann ich durchfahren und muss ich nicht unmsteigen. Einige größere Metrostationen in Barcelona sind dann doch sehr weitläufig, wie ich noch von meinem 14-tägigen Urlaub 2008 weiß.

      Ich ziehe mir ein 10er-Ticket, um nicht ständig wieder an die Automaten zu müssen und bin pünktlich um 9:45 Uhr an der Kirche. Hier ist schon eine Menge los, vor allem viele asiatischen Gruppen, die ihre Selfiesticks glühen lassen.
      Ich schaue mir dann in aller Ruhe ca. 45 Minuten lang den Innenraum an und lausche dabei meinem Audioguide. Leider ist es draußen noch ziemlich bedeckt, so dass das tolle Farbspiel durch die Sonne im
      Innenraum leider ausfällt. Aber es ist auch so beeindruckend genug!!















      Als ich wieder draußen bin regenet es leicht. Trotzdem wandere ich einmal komplett um die Kirche herum und überlege derweil, was ich mit meiner freien Zeit bis 14.45 Uhr (dann muss ich lt. Online-Ticket am Palau Güell sein) anfange. Ich nehme dann die Metro bis zum Arc de Triomphe (das Eingangstor zur Weltaustellung 1888) und gehe weiter in den Parc de la Ciutadella.
      Der Regen hat inzwischen aufgehört und die Sonne kommt raus :-)





      Im Parc suche ich das 'Cascada Monumental', ein großer Brunnen aus dem über Kaskaden das Wasser sprudelt. Er war 2008 komplett eingerüstet.

      Vor dort geht es weiter zum "El Born Centre de Cultura i Memòria". Dies ist eine große ehemalige Markthalle aus dem 19. Jh., in der vor über 20 Jahren bei
      Restaurierungsarbeiten alte römische Straßenzüge und Häuserreste zutage traten. Ein sehr spannender Ort!



      Durch die alte gotische Kirche 'Maria del Mar' laufe ich weiter zur Kathedrale. Da auch hier eine lange Besucherschlange steht, schaue ich mich nur ein wenig um und gehe
      dann weiter zur Plaza Reial.


      Maria del Mar


      Gebäude der Katalanische Regierung


      Rathaus


      Plaza Reial

      Um meine Füße zu entlasten, nehme ich dann wieder für drei Stationen die Metro bis hoch zur Casa Milá, die ich aber von innen schon kenne.



      Nach einigen Videotake bummele ich in Richtung Ramblas bis zur Casa Batllò. Nach dem ich auch diese gefilmt (und leider nicht) fotografiert habe, geht es mit der Metro eine Station zurück zur großen Plaza Catalunya. Ich bummele über die Ramblas und gönne mir einen kleinen Snack und ein großes Bier im "Café de l'Opera".







      Nach einem kurzen Gang durch den großen Mercat de la Boqueria bin ich dann pünktlich am Palau Güell. Hier ist zum Glück nicht so viel Betrieb und alles klappt reibungslos.
      Der Palau Güell in Barcelona ist eines der ersten Werke von Antoni Gaudí. Das für seinen Gönner Eusebi Güell entworfene Stadthaus wurde zwischen 1886 und 1890 erbaut.
      An ihm zeigt sich erstmals die Verbindung von dekorativen und Strukturelementen, die ein charakteristisches Merkmal der wichtigsten späteren Werke Gaudís darstellen.
      [Quelle: Wikipedia]



      Ich kenne ihn noch nicht, da er zwischen 2002 und 2011 umfassend restauriert wurde. Es ist ein toller Bau, in dem viele Hölzer verbaut wurden. Ich wandere mit meinen Audioguide und der Videokamera von Geschoß zu Geschoß langsam nach oben. Dort treffe ich auf die Gaudí-typische Dachlandschaft, die ich schon von der Casa Milá und Casa Batllò her kenne. Einfach nur klasse !!!











      Nach einer guten Stunde wandere ich weiter die Ramblas runter in Richtung Kolumbus-Säule. Unterwegs sehe ich in den Restaurationen am Rand mehrere leute Sangria trinken.
      Richtig ... ich bin ja in Spanien!! Also los :vain:
      Ich entere die nächstbeste Gelegenheit ... und mache den großen Fehler, einfach eine Sangria zu bestellen, ohne vorher zu fragen. Ruckzuck habe ein Glas vor mir stehen ... das heißt, nein, kein Glas sondern einen 1 l-Maßkrug!!!



      Oha, hoffentlich finde ich das Schiff noch wieder .....
      Der Drink ist lecker, aber der Alkohol (soll ich sagen: zum Glück ?!?) nur "dran vorbei gelaufen". Kostet zwar stolze 16 €, erfrischt dann aber doch ;)

      Derart gestärkt bummele ich dann weiter an Kolumbussäule vorbei bis zum Port Vell. Hier filme ich noch ein wenig und nehme dann ein Shuttle zurück zum Schiff, wo ich gegen 17:30 Uhr eintreffe. Meine Füße melden sich so langsam wieder, aber es war ein toller Tag in einer tollen Stadt!!

      Leider aber auch der Letzte, da irgendwie noch das äußerst lästige Kofferpacken ansteht ...
      Aber vorher esse ich ein letztes Mal im "Weite Welt" und schaue mir das letzte Auslaufen von der Lanai-Bar aus an.



      Um 21 Uhr gibt es im Theatrium die tolle Rock Show "Let's get loud" mit Party-Hits der 80er und 90er Jahre. Das Publikum geht gut mit und kann am Ende gar nicht genug bekommen! Das es insgesamt drei Zugaben gibt, ist für AIDA-Verhältnisse bemerkenswert!

      Dann hilft es alles nichts, und ich gehe auf die Kabine und packe meinen Koffer soweit wie möglich. Da mein Bus zum Flughafen bereits um 7 Uhr abfahren soll, 'darf' ich ihn nicht vor die Tür stellen, sondern muss ihn selbst mit von Bord nehmen. Das ist mir allerdings sowieso lieber, da ich dann morgens noch in Ruhe auf der Kabine die letzten Dinge einpacken kann!

      Danach gehe ich noch auf zwei oder drei (oder waren es doch vier) Drinks in die Lanai-Bar und lasse die Reise in aller Ruhe ausklingen.



      Der Rückflug am nächsten Tag verläuft dann ebenso problem- wie ereignislos.


      FAZIT:
      Ich habe die Reise zugegebenermaßen ein wenig skeptisch angetreten, da ich in den vergangenen Monaten doch so manche kritische Bewertung auf verschiedenen Portalen gelesen habe.

      Aber das Schiff hat meine Erwartungen absolut übertroffen und die Eindrücke von fünf vorherigen Reisen mit Schiffen der Sphinx-Klasse voll bestätigt.
      Trotz der doch immensen Schiffsgröße hatte ich nur selten das Gefühl, dass es irgendwo zu voll sei. Auch wenn ich ab und an keinen Platz im angedachten Restaurant fand (vor allem abends), gibt es immer genug Ausweichmöglichkeiten (Brauhaus, Fuego etc.) und auch an den Bars bekam man eigentlich immer einen Platz.
      Ok, in wärmeren Fahrgebiet mag es hier und da auch in der Lanai-Bar schwieriger werden, aber das muss man dann halt auf sich zukommen lassen.

      Die Einrichtungen des Schiffes gefielen mit sehr gut. Sie sind sehr vielfälltig. Auch das angebotene Programm im Theatrium war sehr gut, speziell auch die Weihnachtsgala - 'Flucht' war hier wirklich nicht notwendig :-)

      Die beiden von mir gebuchten Landausflüge waren wie immer top organisiert.

      Also rundum eine perfekte Reise, die mir in dieser schweren Zeit (ich habe 10 Tage vor Reisebeginn einen sehr persönlichen Todesfall verkraften müssen) die erhoffte und auch notwendige Ablenkung gegeben hat und mich ein Stück weit zurück ins normale Leben führte .....

      Habe mich dann dazu heute entschlossen, auch die kommenden Weihnachten wieder auf hoher See zu verbringen:
      RollCall ~ Mein Schiff 2 ~ Mittelmeer mit Malaga ~ 23.12.2018

      VG Klaus

      (alle Bilder wurde einer Panasonic DMC-LZ58 aufgenommen)
      :phoenix: MS Albatros (3x), MS Artania :aida: AIDAdiva, AIDAbella (2x), AIDAblu, AIDAmar, AIDAperla :msc: MSC Armonia, MSC Musica
      Cruise Profile: ++ 12 KF ++ 94 Tage ++ 9 Schiffe ++ 3 Reedereien ++ 66 Häfen ++

      Meine Reiseberichte:
      AIDAmar~Karibik 03/17
      MS Artania~Ärmelkanal 09/17
      AIDAperla~Mittelmeer 12/17

      =00tanzgruppe00= coming soon =00tanzgruppe00=
      August 2018: MS Albatros ~ Island & Grönland (24 Tage)
      Weihnachen/Silvester 2018: MeinSchiff 2 ~ Mittelmeer mit Malaga (10 Tage)
      März 2019: MeinSchiff 4 ~ Orient (7 Tage)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von osna1 () aus folgendem Grund: da habe ich doch glatt die schöne Routenkarte vergessen ...

    • :moin: Klaus,
      vielen Dank für eine sehr interessanten Reisebericht mit den tollen Fotos. Bist du in Rom etwa alles abgelaufen? Wie ich sehe hat dir Marseille sehr gut gefallen. Das ist ja auch eine grandiose Stadt. Ich hoffe, dass ich vielleicht im März für ein paar Tage wieder dort sein kann. =00maedchenschaut00=
      Liebe Grüße
      Gitte
    • Servus Klaus @osna1
      ein wirklich toller Reisebericht mit vielen tollen Bildern =27=

      osna1 schrieb:

      ....Bin früh auf den Beinen und nehme gegen 8.10 Uhr die beiden Shuttlebusse bis zum Bahnhof. Der Regionalzug ist gerade weg, der nächste soll in knapp einer Stunde fahren. Also investiere 16 € für den Schnellzug, der in 15 Minuten fahren soll. Ok, er hat dann rund 10 Minuten Verspätung, aber ist halt gut 45 Minuten eher in Roma!
      Ganz ehrlich, hätte ich nicht gedacht. War fest überzeugt, das du mit einem AIDA Shuttle nach Rom fährst. Aber ganz ehrlich, mit dem Zug geht es wirklich easy und weit aus günstiger und genau so schnell!
      Gruß Max
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur
      Follow us on:
      Facebook | Twitter | Google+
    • :moin1:

      Max schrieb:

      Ganz ehrlich, hätte ich nicht gedacht. War fest überzeugt, das du mit einem AIDA Shuttle nach Rom fährst. Aber ganz ehrlich, mit dem Zug geht es wirklich easy und weit aus günstiger und genau so schnell!
      Hehehe =188=
      tja, manchmal schaffe ich es auch in meinem Alter noch, die Leute zu überraschen =81=

      Aber Du hast Recht. Es war wirklich einfach, zumal es da am Wechselpunkt der Shuttlebusse wirklich gut organisiert war (es waren auch noch zig andere Anbieter mit Rom-Touren dort, habe ich mich aber nicht wirklich drum gekümmert). Zugegebenermaßen hätte ich es aber ohne die vielen guten Tipps hier im Forum auch wohl nicht gemacht und wirklich die (sicherlich ebenso entspannte) Bus-Tour mit AIDA gewählt !!

      Nochmal Danke an alle für die vielen netten Infos!! =23= =26=

      VG Klaus

      EDIT: und danke an alle fürs Lob =17= Immer schön, wenn die doch nicht unerhebliche Arbeit gewürdigt wird ;)
      :phoenix: MS Albatros (3x), MS Artania :aida: AIDAdiva, AIDAbella (2x), AIDAblu, AIDAmar, AIDAperla :msc: MSC Armonia, MSC Musica
      Cruise Profile: ++ 12 KF ++ 94 Tage ++ 9 Schiffe ++ 3 Reedereien ++ 66 Häfen ++

      Meine Reiseberichte:
      AIDAmar~Karibik 03/17
      MS Artania~Ärmelkanal 09/17
      AIDAperla~Mittelmeer 12/17

      =00tanzgruppe00= coming soon =00tanzgruppe00=
      August 2018: MS Albatros ~ Island & Grönland (24 Tage)
      Weihnachen/Silvester 2018: MeinSchiff 2 ~ Mittelmeer mit Malaga (10 Tage)
      März 2019: MeinSchiff 4 ~ Orient (7 Tage)
    • :moin1: Klaus @osna1

      vielen Dank für den sehr interessanten Reisebericht, mit den schönen Fotos!

      Ich liebe Reiseberichte, (wie deiner,) =001bravo100= in denen nicht sehr viel geschrieben wird, einfach das Wichtigste, übrsichtlich! =79=

      Das Schiff hat mich auch sehr interessiert, weil wir im August 2018 mit dem Schwesternschiff von der AIDAperla, mit der AIDAprima fahren werden!

      =thx= und liebe Grüsse von XENIA
      2008/2009 Serena-2010- Pacific Princess- 2011 Celebrity Equinox- 2011 MSC Armonia- 2012 Celebrity Connstellation-2012 Atlantica- 2013 Allure of the Seas-2013 AIDAmar- 2014 MeinSchiff2 2014 MS Edelweiss- 2015 Allure of the Seas- 2015 Diadema-2016 MS3, 2017Mein Schiff 4
    • :moin1: Xenia,

      Danke schön :this:

      Ich habe diesmal schon einen Teil auf dem Schiff :pc: und jetzt in den letzten Tagen nur noch optimiert und die Fotos durchsortiert und ausgesucht!
      Zu textlastig ist dann auch nicht so mein Ding. Sie sind (meist aus Zeitgründen) schwer zu lesen (oder man liest nur quer, was auch irgendwie schade ist) und sie wollen ja schließlich auch =11= werden =182=

      Dann schon mal viel Spaß auf der Prima!!
      Welche Route fahrt ihr dann ??

      VG Klaus
      :phoenix: MS Albatros (3x), MS Artania :aida: AIDAdiva, AIDAbella (2x), AIDAblu, AIDAmar, AIDAperla :msc: MSC Armonia, MSC Musica
      Cruise Profile: ++ 12 KF ++ 94 Tage ++ 9 Schiffe ++ 3 Reedereien ++ 66 Häfen ++

      Meine Reiseberichte:
      AIDAmar~Karibik 03/17
      MS Artania~Ärmelkanal 09/17
      AIDAperla~Mittelmeer 12/17

      =00tanzgruppe00= coming soon =00tanzgruppe00=
      August 2018: MS Albatros ~ Island & Grönland (24 Tage)
      Weihnachen/Silvester 2018: MeinSchiff 2 ~ Mittelmeer mit Malaga (10 Tage)
      März 2019: MeinSchiff 4 ~ Orient (7 Tage)
    • Hallo Klaus @osna1

      DANKE !! =27= Es hat richtig Spaß gemacht die vielen Orte wieder zu sehen, die ich schon besucht habe bei meinen diversen Mittelmeerkreuzfahrten. Und ich finde, man kann sie auch immer mal wieder genießen. Es gibt vieles, was man u.U. noch gar nicht weiter entdeckt hat.
      Schmunzeln musste ich über die Worte, Deine geliebte Albatros doch evtl. an die Bordwand zu hängen. Ich kann das völlig nachvollziehen, als ich neulich mit der NCL Epic fuhr, dachte ich auch ähnlich (allerdings an die Artania). Die Megaliner kann man ohnehin nicht wirklich mit den kleineren Schiffen vergleichen. Alle haben ihre Berechtigung und jeder kann sich ja auch schließlich selbst aussuchen was einem am besten gefällt und wo die jeweiligen Prioritäten liegen.

      Viele Grüße

      Katharina
      4 x :tui: 9 x :ncl: 1 x :rci: 1 x :x: 2 x :phoenix: 1 x =0oceania0=
    • osna1 schrieb:

      Dann schon mal viel Spaß auf der Prima!!
      Welche Route fahrt ihr dann ??
      Wir wollen hauptsächlich die AIDAprima angucken :search:

      Folgende Kreuzfahrt haben wir gebucht:

      Palma de Mallorca, Auf See, Ajaccio (Korsika), Civitavecchia (Rom) / Italien

      Livorno / Italien, Auf See, Barcelona / Spanien, Palma de Mallorca / Spanien


      Sehr gespannt sid wir auf die Kreuzfahrt und natürlich auf das riesige, neue Schiff!

      Wir freuen uns sehr smilie_happy
      XENIA
      2008/2009 Serena-2010- Pacific Princess- 2011 Celebrity Equinox- 2011 MSC Armonia- 2012 Celebrity Connstellation-2012 Atlantica- 2013 Allure of the Seas-2013 AIDAmar- 2014 MeinSchiff2 2014 MS Edelweiss- 2015 Allure of the Seas- 2015 Diadema-2016 MS3, 2017Mein Schiff 4
    • :moin1: Klaus,

      auch ich sag Dankeschön für deinen sehr informativen, schönen Reisebericht mit den klasse Bildern =smiiegirl1=

      Ich werd wohl auch nochmal ein AIDAschiff ausprobieren, hauptsächlich wegen der Bordsprache Deutsch.
      Liebe Grüße Hilde =00GirlCoffee00=

      Next Cruise: Navigator of the Seas ~ TA West-Ost ~ 22.04.2018

      :msc: 2007, 2008, 2010 :x: 2010, 2014 :rci: 2011, 3x 2012, 2x 2013, 2015, 2017 :hal: 2012 :princess: 2014 =000colorline000= 1998, 2011 :ncl: 2016, 2017
      Ich war dabei:
      KFI Treffen - Hamburger Cruise Days 2012 ~ KFI Treffen - Wien 2013 ~ KFI Treffen - Klagenfurt 2016

      Ich war noch nicht überall, aber es steht auf meiner Liste„
    • Hallo Klaus
      nun habe ich es auch geschafft, mir den sehr kurzweiligen Bericht einzuverleiben. Danke dafür. Die perla und die prima unterscheiden sich nun wirklich nicht und da wir im Januar fuhren, war die Eisbahn auch in Betrieb.
      Hast Du gar nicht im French Kiss oder Casa Nova gegessen? Ich muß sagen, die Speisen dort hatten schon was, so eben unterhalb vom Rossini. Auf dem Skywalk kam mir auch der Gedanke: wenn mal eine Scheibe splittert.....Ich hab mich brav an der Seitenscheibe festgehalten.
      In Rom war ich schon öfters, aber so ein Bombenwetter hatte ich nur einmal.....in den 50ern des letzten Jahrhunderts (Das hört sich an!)
      Viele Grüße
      Gerd
      71 Reisen - 508 Tage - 18 Veranstalter - 39 Schiffe - 104.964 sm
      Meine Videos: Gerd Ramm




      unvergessen
      Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft. Konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment - Buddha
    • :moin1: @Katharina @Roya @XENIA @NCLCruiser @hille @Gerd

      Danke schön =17=

      Katharina schrieb:

      Es hat richtig Spaß gemacht die vielen Orte wieder zu sehen
      Das freut mich ;) Geht mir hier auch oft so !!

      XENIA schrieb:

      Wir wollen hauptsächlich die AIDAprima angucken
      Aber Ajaccio lohnt auch einen Bummel, zumal die Schiffe fast in der Stadt liegen ...

      NCLCruiser schrieb:

      Wir wollen auch irgendwann mal Aida ausprobieren

      hille schrieb:

      Ich werd wohl auch nochmal ein AIDAschiff ausprobieren
      Also ich kann AIDA nur empfehlen, auch wenn es mich jetzt demnächst 2x auf Mein Schiff verschlägt!

      Womöglich geht es dann im März 2020 (auch mit der Perla) in die Karibik =182=
      Ich habe immer gesagt, dass ich zum 60. in der Karibik bin ... und Versprechen muss man ja halten, oder? =18=

      Gerd schrieb:

      Hast Du gar nicht im French Kiss oder Casa Nova gegessen?
      Nein, war ich nicht!
      Das Casa Nova ist mir irgeendwie gar nicht untergekommen und beim French Kiss (daran bin ich ja jeden Tag mehrfach vorbei gelaufen auf dem Weg zu Lanai-Bar :vain: ) wollte ich am zweiten oder dritten Abend mal auf die Karte schauen, aber da hieß es schon, dass sie für diese Reise keine Reservierungen mehr annehmen würden. Wäre aber vom Essen wohl auch nicht zwingend meins gewesen!

      Gerd schrieb:

      Auf dem Skywalk kam mir auch der Gedanke: wenn mal eine Scheibe splittert.....Ich hab mich brav an der Seitenscheibe festgehalten.
      hmm, und wenn DIE gesplittert wäre ???? =183=
      Ich aber scheins ziemlich dickes Verbundglas, so wie es aussah. Da wird auch keiner runtergefallen sein ;)

      VG Klaus
      :phoenix: MS Albatros (3x), MS Artania :aida: AIDAdiva, AIDAbella (2x), AIDAblu, AIDAmar, AIDAperla :msc: MSC Armonia, MSC Musica
      Cruise Profile: ++ 12 KF ++ 94 Tage ++ 9 Schiffe ++ 3 Reedereien ++ 66 Häfen ++

      Meine Reiseberichte:
      AIDAmar~Karibik 03/17
      MS Artania~Ärmelkanal 09/17
      AIDAperla~Mittelmeer 12/17

      =00tanzgruppe00= coming soon =00tanzgruppe00=
      August 2018: MS Albatros ~ Island & Grönland (24 Tage)
      Weihnachen/Silvester 2018: MeinSchiff 2 ~ Mittelmeer mit Malaga (10 Tage)
      März 2019: MeinSchiff 4 ~ Orient (7 Tage)
    • osna1 schrieb:

      Aber Ajaccio lohnt auch einen Bummel, zumal die Schiffe fast in der Stadt liegen ...
      Wir waren schon auf Ajaccio.

      Als wir am Morgen, sehr früh, es hatte noch Nebel, mit dem Schiff nach Korsika fuhren,
      haben wir eine "Einfamilienhäuser-Siedlung" gesehen.
      Die Häuser standen aber sehr dicht zusammen!?

      Am Nachmittag sind wir an der "Häusersiedlung" vorbei gefahren, es waren GRABHÄUSER!



      LG XENIA
      2008/2009 Serena-2010- Pacific Princess- 2011 Celebrity Equinox- 2011 MSC Armonia- 2012 Celebrity Connstellation-2012 Atlantica- 2013 Allure of the Seas-2013 AIDAmar- 2014 MeinSchiff2 2014 MS Edelweiss- 2015 Allure of the Seas- 2015 Diadema-2016 MS3, 2017Mein Schiff 4

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von XENIA ()

    • osna1 schrieb:

      da hieß es schon, dass sie für diese Reise keine Reservierungen mehr annehmen würden.
      Vielleicht für Alle, die mit diesen Schiffen fahren wollen: wenn man French Kiss und Casa Nova nicht online vorher bucht bekommt man an Bord keinen Platz mehr.
      Viele Grüße
      Gerd
      71 Reisen - 508 Tage - 18 Veranstalter - 39 Schiffe - 104.964 sm
      Meine Videos: Gerd Ramm




      unvergessen
      Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft. Konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment - Buddha
    • :moin1: Gerd,

      Gerd schrieb:

      wenn man French Kiss und Casa Nova nicht online vorher bucht bekommt man an Bord keinen Platz mehr.
      Und das ist nun auch gar nicht meine Welt, zumal wenn ich nicht weiß, WAS ich dort konkret bekomme!
      Ich weiß ja heute noch nicht, auf was ich Mittwoch in drei Wochen Appetit hätte ... ;)

      Von daher war es für auch ok, zumal für mich das Essen auf einer KF doch eher zweitrangig ist!

      VG Klaus
      :phoenix: MS Albatros (3x), MS Artania :aida: AIDAdiva, AIDAbella (2x), AIDAblu, AIDAmar, AIDAperla :msc: MSC Armonia, MSC Musica
      Cruise Profile: ++ 12 KF ++ 94 Tage ++ 9 Schiffe ++ 3 Reedereien ++ 66 Häfen ++

      Meine Reiseberichte:
      AIDAmar~Karibik 03/17
      MS Artania~Ärmelkanal 09/17
      AIDAperla~Mittelmeer 12/17

      =00tanzgruppe00= coming soon =00tanzgruppe00=
      August 2018: MS Albatros ~ Island & Grönland (24 Tage)
      Weihnachen/Silvester 2018: MeinSchiff 2 ~ Mittelmeer mit Malaga (10 Tage)
      März 2019: MeinSchiff 4 ~ Orient (7 Tage)
    • :moin: Klaus,
      herzlichen Dank für deinen Bericht. Es hat nicht nur Spaß gemacht ihn zu lesen und mit dir zu reisen, ich liebe es auch, Orte wiederzuentdecken, an denen ich schon war. Und hier kannte ich wirklich jeden Ort, nur die Aida prima nicht ;) . Außerdem hast du gezeigt, dass das MM auch im Winter seinen Reiz hat. Vielen Dank 00rk00
      Viele Grüße Eva(schaf) =00maedchenschaut00=
    • Hallo Klaus,

      auch von mir herzlichen Dank für Deinen anschaulichen Reisebericht. Es tut mir sehr leid, dass Du vorher noch einen Todesfall verkraften musstest. Umso besser, dass Du diese Reise schon lange geplant hattest und sie Dich auf andere Gedanken bringen konnte. Hast Du an Bord eigentlich mal den Sport- und/oder den Saunabereich getestet?

      Viele Grüße
      Stefanie