Reisebericht - Celebrity Millennium - Asien - Dezember 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      guenhi schrieb:

      Ich denke diese hohen Gebühren werden nur verlangt, wenn man die Monatliche Rechnung nicht rechtzeitig bezahlt.
      Wir haben bisher noch mit keiner unserer Kreditkarten Bargeld abgehoben.

      Als ich mir dann die Advanzia Mastercard Gold vor ein paar Jahren angesehen hatte, wurde dort ja sehr deutlich mit 0€ Jahresgebühr, 0€ Bargeldgebühr, 0€ Auslandseinsatzgebühr geworben.
      Ich lese mir aber sehr gerne das Kleingedruckte durch, bzw. suche nach sonstigen Kosten - "meine Berufskrankheit" =188=

      Für das Geldabheben verlangt die Advanzia Sollzinsen in Höhe von 22,90 % eff. im Jahr. Sie berechnet die Gebühren vom Tag der Abhebung an, bis zur Begleichung der Rechnung. Der kostenlose Kredit gilt nicht für das Abheben.

      Das sind dann eher kleine Beträge für die wenigen Tage oder Wochen, aber diese Kosten sind möglich.


      Sollzins bei Bargeldabhebungen, 22,90 % p.a. Effektivzins (variabel und bonitätsabhängig) ab Transaktionstag, nominal pro Monat1,73 %

      Quelle: gebuhrenfrei.com


      LG Nane
      next:
      02/2018 ~ Color Fantasy ~ Kiel-Oslo-Kiel
      04/2018 ~ Explorer otS ~ von Sydney nach Seattle - Transpacific
      03/2019 ~ MS Kong Harald ~ Postschiffroute Bergen - Kirkenes - Bergen
    • Neu

      Na dann bin ich ja froh, dass ich mich damals für die Santander und nicht die Avanzia entschieden habe - standen beide zur Auswahl.
      Für die Santander hatte ich mich entschieden, weil man die Rechnung nicht überweisen musste wie bei der Avanzia, sondern der Betrag eingezogen wurde.
      Mittlerweile hat sich das für Neukunden aber geändert. Auch bei der Santander bekommt man als Neukunde die Rechnung und muss diese selbst begleichen.

      Die Santander 1plus konnte ich nun schon auf der ganzen Welt nutzen. Gerade bei der Südostasien-Tour mit 6 versch. Ländern/Währungen hat sie sich bewährt.
      Ob Europa, Asien, USA, Geldabheben war überall möglich. Zahlen überall ohne Fremdwährungsgebühren und die Kurse sind durchweg gut.
      Zahlen musste ich an Gebühren noch keinen Cent. Ich bin echt zufrieden.

      Gerade in Asien war es mir lieber, immer etwas bar dabei zu haben und bar zu bezahlen. Überall seine Kreditkarte abzugeben ist dort unsicherer, als am Automaten mal eine Summe zu holen.

      Für Zahlungen hier und im Euroraum nehme ich meine normale Karte (LBB Gold), die sich durch Punktegutschrift und Prozente von selbst bezahlt und recht gute Versicherungen bietet, und im Urlaub bei Fremdwährung die 1plus. Seitdem mache ich mir um Fremdwährungen keine Gedanken mehr.
      Am ersten Automaten am Flughafen wird etwas geholt (Gebühren jucken nicht) und gut ist.
      Reiseberichte
      05/2016 - Island, Celebrity Eclipse • 10/2015 - Premierenfahrt, NCL Escape • 08/2015 - Östl. Mittelmeer, Celebrity Reflection • 03/2015 - Südamerika, Celebrity Infinity • 12/2014 - Bahamas, Majesty of the Seas • 10/2014 - Östl. Mittelmeer/Holy Land, Celebrity Silhouette • 05/2014 - Westl. Mittelmeer, Liberty of the Seas • 12/2013 - Karibik und Miami, Celebrity Constellation • 09/2013 - Alaska, Radiance of the Seas • 03/2013 - Indien und VAE, Serenade of the Seas • 12/2012 - Holiday Cruise Mittelmeer, Serenade of the Seas • 08/2012 - Norwegen, Brilliance of the Seas
    • Neu

      =servus= Renate,

      sorry, da hast Du anscheinend recht =50=
      Da habe ich Glück gehabt, dass ich mit der Karte noch kein Bargeld gezogen habe.

      Jetzt sollten wir aber wieder zum Reisebericht zurück kommen.
      Weiter Diskussionen zum Thema Kreditkarten können wir ja hier weiterführen.

      Gruß Günther



      2006/2013 Radiance of the Seas - 2009 Navigator of the Seas - Celebrity Equinox -
      2010 Independence of the Seas - Celebrity Infinity - 2011 AZAMARA Journey - Adventure of the Seas -
      2012 Splendour of the Seas - 2013 Liberty of
      the Seas - 2014 Oasis of the Seas - 2015 Allure of the Seas - 2016 NCL Sun - MS Astor - 2017 Celebrity Constellation - 2017 Celebrity Millennium
    • Neu

      ewg21 schrieb:

      Nane schrieb:

      Gitte, wie habt ihr in Singapur bezahlt, Kreditkarte oder doch eher bar? Ich möchte ungerne so viele Währungen eintauschen, SGD, AUD, XPF Franc, Fiji $ und US$ . . .

      Miaminice schrieb:

      Nane schrieb:

      Gitte, wie habt ihr in Singapur bezahlt, Kreditkarte oder doch eher bar? Ich möchte ungerne so viele Währungen eintauschen, SGD, AUD, XPF Franc, Fiji $ und US$ . . . . =001schock100=
      Hi, das kann ich Dir von unserer Reise natürlich auch berichten...Hotels und Restaurants nehmen selbstverständlich Kreditkarte. Kleinere Läden und die Food Center nehmen nur Bargeld. Und auch für die MRT ist es einfacher.
      Wir haben daher, wie in den anderen Ländern auf unserer Südostasien-Kreuzfahrt oder anderen Reisen, immer etwas Geld am Automat geholt.

      Wir haben uns vor einiger Zeit schon eine zusätzliche Kreditkarte (Santander Visa 1plus, war schon mal ein eigenes Thema) geholt, die weder Fremdwährungsgebühren, noch Gebühren für Bargeldabhebungen verlangt. Fremdgebühren an Automaten werden erstattet und die Karte selbst kostet keine Jahresgebühr.
      Damit kommen wir immer gut zurecht und konnten bisher in ganz Asien usw. problemlos mit Bargeld bezahlen, ohne die schlechten Kurse der Wechselstuben zu haben.
      Hi Nane, & hi @'ll,du kannst fast überall mit Kreditkarte bezahlen, auch ganz kleine Beträge, und auch fast immer mit USD.
      Nur in Singapur musst den Taxifahrer vorher fragen ob er KK nimmt. Sonst ist es mit der KK problemlos.
      Zuletzt im Dez.2017, wollte unser Taxifahrer aber statt KK lieber USD.

      Auf den Fidschis zuletzt Okt/Nov. 2016 haben wir mit USD bezahlt.
      In Australien waren wir das 1. Mal länger und hatten AUD. Zuletzt Nov. 2016 haben wir in den Blue Mountains
      unseren Kaffee mit KK bezahlt.

      Zu den XPF's kann ich leider nichts aktuelles sagen.
      Schreib dir auf jeden Fall vorher alle Wechselkurse auf, dann tust du dir leichter beim handeln/verhandeln,
      wenn du mit USD zahlen willst.

      EUR werden schon genommen aber in den kleinen Geschäften rechnen die oft USD/EUR 1:1 um.
      Lg
      Hi Nane,
      vielen Dank für dein Feedback. Freut mich, wenn ich ein bissl helfen konnte.
      Ich bin erst seit kurzem in diesem Forum. Kenn mich überhaupt nicht aus.
      Könnte aber manchmal so einges beitragen.
      Lg aus Ö Renee