Air Berlin & Niki melden Insolvenz an | Flugbetrieb mit 27.10.2017 bzw. 14.12.2017 eingestellt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Air Berlin & Niki melden Insolvenz an | Flugbetrieb mit 27.10.2017 bzw. 14.12.2017 eingestellt

      Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft stellte am Dienstag einen Insolvenzantrag, nachdem ihr Großaktionär und Geldgeber Etihad Airways ihr den Geldhahn zugedreht hat. Damit sei keine positive Fortführungsprognose mehr gegeben, erklärte die Führung von Air Berlin. [MEHR]
      Gruß Max
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur
      Follow us on:
      Facebook | Twitter | Google+
    • Das war ja fast abzusehen, denen sind ja letzte Zeit viele Passagiere weggelaufen (schlechter Service, Flugausfälle.......). Ich hoffe nur das wir unsren Flug im November noch antreten können da mache ich mir gerade etwas sorgen :hmm: . Durch den Kredit vom Bund soll der Betrieb ja noch ca. 3 Monate laufen.....das könnte reichen für unseren Flug =21= ansonsten....naja...mal sehen..... =6=
      Viele Grüße
      Frank
      =57=


      Zitat: ...reise VOR dem Sterben,sonst reisen deine Erben!!
    • Maxum schrieb:

      ....das könnte reichen für unseren Flug =21= ansonsten....naja...mal sehen..... =6= ...

      Wir halten Euch die Daumen aber wenn es wirklich kracht, dann sieht es leider sehr schlecht für die Passagiere aus: flugastrechte-bei-insolvenz-wenn-eine-fluggesellschaft-in.735.de.html?dram:article_id=388660
      Gruß Max
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur
      Follow us on:
      Facebook | Twitter | Google+
    • Tja dann sollte ich mich schonmal nach Alternativen umschauen, und evt. mich von den Tickets verabschieden. Echt Mist, wenn die jetzt sagen ende Oktober geht nix mehr wird es knapp nen günstigen Flug zu bekommen....so ein Sch.... Verein =boese=
      Viele Grüße
      Frank
      =57=


      Zitat: ...reise VOR dem Sterben,sonst reisen deine Erben!!
    • Maxum schrieb:

      Max schrieb:

      Danach muss sich jeder Passagiere der ein gültiges Ticket hat, als Gläubiger bei Gericht melden und seine Forderungen anmelden.
      Und der Flug ist auch weg....wenn man dann keinen Ersatz bekommt gaaaanz übel oder teuer :grumble:

      Frank, welche Flüge mit AB hattet ihr gebucht? Alle oder nur bestimmte Strecken?
      Gruß Max
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur
      Follow us on:
      Facebook | Twitter | Google+
    • Max schrieb:

      welche Flüge mit AB hattet ihr gebucht? Alle oder nur bestimmte Strecken?
      Zum Glück nur die eine Strecke nach BCN , und der AB Flug war zeitlich sehr passend ....ich denke mal die Strecke muss auch weiterhin bedient werden, das können sie nicht so einfach fallen lassen.
      Viele Grüße
      Frank
      =57=


      Zitat: ...reise VOR dem Sterben,sonst reisen deine Erben!!
    • Update 15.08.2017

      Das Amtsgericht Berlin Charlottenburg die Insolvenz in Eigenverwaltung angeordnet. Das bedeutet, dass das bisherige Management um Vorstandschef Thomas Winkelmann für die Geschicke des Unternehmens verantwortlich bleibt. Vorläufiger Sachwalter ist der Rechtsanwalt Lucas Flöther. Niki mit 850 Mitarbeitern ist von der Insolvenz nicht betroffen.

      Aufgrund des Insolvenzrechts wäre Air Berlin eigentlich verpflichtet gewesen, den Flugbetrieb direkt nach Einreichung des Insolvenzantrags einzustellen. Aber dank der deutschen Regierung und einem Übergangskredit von 150 Mio. Euro. kann Air Berlin den Betrieb vorerst weiterführen!

      Wie hatte ich heute bereits auf Twitter bereits gelesen =21=
      Geht der Klempner pleite, kommt der Gerichtsvollzieher. Geht Air Berlin pleite kommt der Staat mit einem Übergangskredit von 150 Mio. Euro.
      Gruß Max
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur
      Follow us on:
      Facebook | Twitter | Google+
    • Max schrieb:

      Wie hatte ich heute bereits auf Twitter bereits gelesen
      Geht der Klempner pleite, kommt der Gerichtsvollzieher. Geht Air Berlin pleite kommt der Staat mit einem Übergangskredit von 150 Mio. Euro.
      Ja so ist das immer , der kleine Mann wird fallen gelassen wie eine heiße Kartoffel und wenn der Staat sieht das eine Menge daran hängen könnte dann wird auf einmal Geld gegeben, die stecken alle unter einer Decke siehe VW & co.... normalerweise müßten Betrüger bestraft werden nur in dem Fall wird die schützende Hand darüber gehalten....so ist es und so wird es bleiben... der Dumme ist hinterher wie immer der kleine Mann :pillepalle:
      Viele Grüße
      Frank
      =57=


      Zitat: ...reise VOR dem Sterben,sonst reisen deine Erben!!
    • Update 15.08.2017: Ryanair reicht Kartellbeschwerden ein

      Ryanair kritisierte die Rettungsmaßnahmen der deutschen Regierung. Ryanair legte Beschwerde bei den Kartellbehörden ein.

      Der Insolvenzantrag sei laut Ryanair „ganz eindeutig“ mit dem Ziel arrangiert worden, dass Lufthansa die Air Berlin übernehmen könne. Das werde gegen alle deutschen und EU Wettbewerbsregeln verstoßen. Deshalb würden Bundeskartellamt und EU Kommission aufgefordert, umgehend Schritte zu unternehmen.
      Gruß Max
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur
      Follow us on:
      Facebook | Twitter | Google+
    • :moin1: zusammen,

      der Kredit ist wohl auch gegeben worden, um zunächst keine Urlauber irgendwo stranden zu lassen ...
      Ihr dürft nicht außer acht lassen, dass zur Zeit Wahlkampf für die Bundestagswahl Ende September herrscht!

      Und Urlaub sind auch Wähler :vain:

      VG Klaus
      :phoenix: MS Albatros (3x), MS Artania :aida: AIDAdiva, AIDAbella (2x), AIDAblu, AIDAmar, AIDAperla :msc: MSC Armonia, MSC Musica
      Cruise Profil:
      ++ 12 KF ++ 94 Tage ++ 9 Schiffe ++ 3 Reedereien ++ 66 Häfen ++
      Meine Reiseberichte findet ihr jetzt hier: Reiseberichte

      =00tanzgruppe00= coming soon =00tanzgruppe00=
      August 2018: MS Albatros ~ Island & Grönland (24 Tage) | Weihn./Silv. 2018: MeinSchiff 2 ~ Mittelmeer mit Malaga (10 Tage) | März 2019: MeinSchiff 4 ~ Orient (7 Tage) | August 2019: AIDAblu ~ Adria (7 Tage)
    • :moin:

      Max schrieb:

      Ryanair kritisierte die Rettungsmaßnahmen der deutschen Regierung. Ryanair legte Beschwerde bei den Kartellbehörden ein.

      Der Insolvenzantrag sei laut Ryanair „ganz eindeutig“ mit dem Ziel arrangiert worden, dass Lufthansa die Air Berlin übernehmen könne. Das werde gegen alle deutschen und EU Wettbewerbsregeln verstoßen. Deshalb würden Bundeskartellamt und EU Kommission aufgefordert, umgehend Schritte zu unternehmen.
      Na ja, dann ist wohl klar, wär noch Interesse an Airberlin hat ;)

      Max schrieb:

      Der Flughafen Genf will seine Landegebühren (500 Franken / rund 440 Euro pro Landung) im Voraus eintreiben. Ansonsten kassiere man bar oder per Kreditkarte beim Piloten.
      Das habe ich gestern auch schon in den Nachrichten gehört, naja mal schauen ob die Piloten dann genug chash dabei haben =182=

      Ansonsten hoffe ich nur, das die vorläufige Inso in Eigenverwaltung funktioniert und dass der größte Teil der Mitarbeiter mit übernommen werden wird.

      Flugtickets würde ich persönlich nicht mehr kaufen, das Risiko ist hoch, das von jetzt auf gleich der Betrieb, bei Inso-Eröffnung, eingestellt wird.

      =mpm=
      Liebe Grüße Marieke
      ~ Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen - Aristoteles ~
    • Update 17.08.2017

      Laut der „Süddeutschen Zeitung“ Freitag-Ausgabe wurden heute in Unternehmenskreisen bestätigt, dass die Lufthansa neben den bereits angemieteten 38 Air Berlin Jets die Touristiktochter Niki und weitere Flugzeuge übernehmen will/möchte/wird. Ungefähr 90 der 140 Flugzeuge will sich die Fluggesellschaft sichern.

      Experten und die Luftfahrtbranche ist sich bereits sicher, das die Air Berlin nicht bis November 2017 überleben wird und danach der Name Air Berlin gänzlich von der Bildfläche verschwinden wird. Ebenfalls wird absolut vom Kauf von Air Berlin oder Niki Fly Tickets abgeraten. Der Kunde bleibt immer der Dumme, wenn der Flug nicht mehr statt findet! Anders sieht es bei Pauschalreisen aus, denn hier das Reisebüro in der Pflicht ist, den Transport zu organisieren!

      Ebenfalls kann nicht garantiert werden, das der oder die neuen Besitzer, bereits gekaufte Tickets nach der Übernahme noch akzeptieren.
      Gruß Max
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur
      Follow us on:
      Facebook | Twitter | Google+
    • Update 18.08.2017 - Lufthansa bekommt Konkurrenz

      Das Magazin Capital schreibt unter Bezugnahme auf gut informierte Kreise, will der Luftfahrtunternehmer Hans Rudolf Wöhrl mit seiner Beteiligungsfirma Intro Aviation, die Air Berlin übernehmen. Allerdings nur komplett und nicht nur Teile davon.
      Gruß Max
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur
      Follow us on:
      Facebook | Twitter | Google+
    • Max schrieb:

      will der Luftfahrtunternehmer Hans Rudolf Wöhrl mit seiner Beteiligungsfirma Intro Aviation, die Air Berlin übernehmen.
      Oje dann kann ich mich von meinen Tickets verabschieden, der hat doch damals auch LTU verhökert :hmm: . Im Moment schwebe ich quasi noch in der Luft was unseren Flug betrifft. Das könnte teuer werden =00negativ00=
      Viele Grüße
      Frank
      =57=


      Zitat: ...reise VOR dem Sterben,sonst reisen deine Erben!!
    • Update 20.08.2017

      • Monopolkommission warnt vor Bevorzugung von Lufthansa
      Es werde auch keinen Zuschlag alleine an die Lufthansa geben, mit der Air Berlin bereits Gespräche führt. "Das wäre kartellrechtlich und wettbewerbsrechtlich gar nicht möglich."
      • Namen der weiteren Interessenten für Air Berlin
      Condor, Tuifly und die bereits bekannten Airlines wie die Lufthansa und easyJet
      • Meilensammeln ausgesetzt
      Kunden können ihre gesammelten Flugmeilen nicht mehr gegen Gratis Flüge oder andere Prämien einlösen.
      • Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl
      Der Bund lehnt eine Komplett-Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin durch den Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl klar ab.
      • Air Berlin Cockpit Personal
      Qatar Airways aus Doha kündigte auf Facebook zwei Piloten Rekrutierungsveranstaltungen in Berlin für den 23. und 24. August in einem Berliner Hotel an. Diese richteten sich ausschließlich an Cockpit Personal und seien ohne Anmeldung zugänglich. Pro Tag fänden zwei Informationsveranstaltungen statt. Qatar Airways suche Kapitäne und Erste Offiziere für ihre junge Flotte, so die Fluggesellschaft aus Katar.
      Gruß Max
      Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur
      Follow us on:
      Facebook | Twitter | Google+