Beiträge von Machete

    Hallo Machete,


    allerdings fallen die Reisen nicht aus, sondern werden von der AIDAbella übernommen, wie HIER nachzulesen ist!


    LG Klaus

    Das ist so nicht gang richtig. Die Bella fährt die Tour etwas verändert. Aber alle Nova Gäste sind storniert worden und schauen in die Röhre. Das wird mal wieder richtig teuer für AIDA. Die Anwälte freuen sich schon.

    Wir hatten die allererste Weihnachtsmärkte Tour 2012 mit der Amadea von Hamburg aus gemacht. Wie Du sagtest, Tivoli ist sehr schön. Der Rest sehr enttäuschend. Oslo und Göteborg war so etwas von klein und enttäuschend. Wir bekamen dort zuhören, die tollen Weihnachtsmärkte sind in Deutschland, aber nicht in Skandinavien. Im NOK gab es bei sonnigen und kalten Wetter ein leckeres Fisch u. Austern Buffet. Unser Kapitän war Hubert Flohr. Trotzdem allen Mitfahrern, viel Spaß.

    Kreuzimpfung Astra-Zeneca plus Biontech bzw. Moderna werden von einigen Kreuzfahrt Reedereien nicht akzeptiert.

    Genesene mit nur einer Impfdosis gelten für die USA zumeist nicht als „vollständig geimpft“.


    Hier eine Übersicht, welche Reedereien derzeit eine Kreuzimpfung mit Astra-Zeneca nicht akzeptieren oder die Sachlage noch etwas unklar ist:

    • Carnival Cruise Line - nein nur Biontech-Moderna
    • Holland America Line - nein nur Biontech-Modern
    • Norwegian Cruise Line - ja in Europa / nein in den USA
    • Seabourn - ja in Europa / nein in den USA
    • Princess Cruises - nein nur Biontech-Moderna
    • Celebrity Cruises - derzeit noch unklar
    • Royal Caribbean International - derzeit noch unklar

    Die Amerikaner bocken mal wieder rum. :evil:

    Da das Phoenix Klientel etwas älter ist, sind doch sowieso fast alle geimpft. Das bringt ein Gefühl der Sicherheit und so wird sicherlich besser gebucht.

    Schade, daß sie ausgerechnet zum 25 jährigen AIDA Jubiläum! gehen muß. Zumal sie gerade erst umfangreich gewartet werden sollte (ist ?).

    Das ist noch ein echtes Schiff, aus massivem Stahl gefertigt, und nicht aus "Trompetenblech" wie Kapitän Volker Baumgart auf unser Nordlandtour so schön gesagt hat.


    Also Tschüss Cara, wir haben uns auf dir immer wohl- und bestens betreut gefühlt 00rk00 =000herz000=

    Von großartig gewartet, war sie weit entfernt. Ihre Schäden wurden nicht mehr repariert und auch sonst, ist es kein großer Verlust um sie. Nostalgische Anwandlungen sind aber ok. =9=

    Da könnte man fast annehmen, AIDA ist i. M. zahlungsunfähig.

    :ahoi:
    Heute haben wir von Opodo die Erstattung von unserem Qantas Flug aus April 2020 bekommen. Opodo war während der ganzen Zeit schlecht bis gar nicht zu erreichen. Wir haben uns dann direkt an Qantas gewandt. Scheint geholfen zu haben.

    Die BILD hatte Opodo letzte Woche wegen Erstattungen, schwer unter Druck gesetzt und um Rückzahlungen gekämpft.

    Unsere Enkelkinder =12= stehen auf Aida und daher fahren wir hin und wieder damit. Da kann man fast nichts verkehrt machen.

    • Leider geht bei Aida vieles nur über einen Mahnbescheid oder über einen Rechtsanwalt. Das dann aber mit fast 100% Erfolg, wie man in einem bekannten Aida Forum lesen konnte. Was allerdings von den Moderatoren nicht so gerne gesehen wird. Man ist halt vom Schwerpunkt ein Aida positiv gestimmtes Forum. Da kommt dann negatives nicht so gut an. =evil= Trotz alledem, auch mit Aida kann man schöne Kreuzfahrten haben. =27=

    Du weißt doch, das AGBs teilweise Verdummung des Kunden sind und vor keinem Gericht gehör finden. Gerade AIDA ist mit Ihrer nicht vorhandenen Kundenfreundllickeit seit längeren bekannt. Da kenne ich einige, die jetzt sagen, AIDA nein danke.

    Die deutsche Haftung mit 110 Millionen verstößt schon seit Jahren gegen EU Recht. Aber die Lobbyisten hatte bis jetzt sehr gute Verbandarbeit geleistet. =00negativ00=

    Nach meinem Kenntnisstand ist das für alle Unternehmen. Phoenix verhält sich bis jetzt sehr korrekt und zahlt Anzahlungen bei Absagen, innerhalb von 2 - 3 Wochen zurück.

    Ich will die Gesellschaften nicht in Schutz nehmen, aber habt ihr schon mal bedacht, dass es auch ums Überleben geht. Die Kosten für Schiffe und Personal laufen weiter und die staatlichen Kredite müßen irgendwann zurückgezahlt werden.

    Wäre dann eine geordnete Insolvenz nicht das beste. Schulden zum größtenteils weg. Neustart im Herbst, wenn ein Großteil geimpft ist.

    Unser Enkel musste diese Woche zum Corona Test, da in seiner Schulklasse jemand Covid-19 hat. Ergebnis kam gestern, ist negativ. Meine Frau liegt z. Z. in der Endo Klinik Hamburg und bekommt ein neues Knie und geht dann 3 Wochen zur Reha. Besuchen ist leider überhaupt nicht möglich. Wie schrecklich diese Krankheit aber ist. Wir haben ca. 350 m von unserem Haus entfernt ein Altersheim. Stand gestern 17 Heimbewohner an Covid-19 verstorben. Bleibt gesund und schön vorsichtig bleiben.

    Die Quest, die für Adler-Schiffe in 2 Sommermonaten 17x 5 tägige Expeditionen ins Wattenmeer ab Hamburg gemacht hat, ist zurück auf dem deutschen Markt. Der Nordland Spezialist Arctic Tours/Kempten hat die Quest langfristig für den Winter gechartert und will damit Expeditionsreisen in die norwegischen Fjorde und die Inselwelt der Lofoten anbieten.


    Adler-Schiffe hat mit dem Einsatz der Quest zwar kaum Geld verdient, denn statt der möglichen 50 waren nur max. 30 Gäste an Bord, aber die Resonanz war sehr gut, und es gibt bereits Nachfragen von begeisterten Gästen. Das sind für Arctic Tours eigentlich ganz gute Voraussetzugen, wenn da nur nicht Corona doch noch einen Strich durch die Rechnung macht.


    Die Quest wurde 1992 auf der Werft Orskov Christensens, DK gebaut und ist schon unter den Namen Saqquit Ittuk, Disko II, Quest und Sea Endurance gefahren.

    Bei Corona und den Preisen kann man nur hoffen, dass das kein Reinfall wird. Da kann man dem Unternehmen nur alles gute wünschen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!