Beiträge von lazyharry

    Wichtiger Hinweis zur Portinfo Venedig:


    Nach langem hin und her, dürfen große Kreuzfahrtschiffe seit dem Sommer 2021 nicht mehr durch den Guidecca Kanal die Terminals der Stazione Marittima anlaufen.

    Alle Schiffe mit mehr als 25000 BRT laufen nur noch den Industriehafen von Marghera auf dem Festland an. Dort wurde nun - da die nötige Infrastruktur bisher nicht vorhanden war - eine provisorische Anlegestelle mit Terminal im Containerhafen eingerichtet.

    Um eine endgültige Lösung wird aber immer noch diskutiert und gestritten. Entsprechende Studien dazu sollen bis Ende 2022 abgeschlossen sein.


    Daher haben die Angaben in dieser Portinfo nur noch teilweise Gültigkeit. Die Portinfo wird erst dann umfassend aktualisiert, wenn endgültig Klarheit herrscht





    Soll jetzt wohl nach Batam/Indonesien gehen. Warten wir mal ab.

    Wie bereits vermutet, war Dubai als Ziel auch nur eine "Fake-Info", und so wird es auch mit Batam/Indonesien sein. Mein Tipp ist nach wie vor Alang und Verschrottung. Der augenblickliche Kurs in der Nähe der indischen Küste scheint dies auch zu bestätigen. Nur noch kurz um die Ecke, und Alang ist erreicht. Nächste Woche wissen wir mehr.

    :ahoi: und es geht munter weiter. Inzwischen ist auch ein Schwesterschiff der Delphin auf den Strand gesetzt worden.

    Die Titan (IMO-Nr:7359400) ist in Gadani/Pakistan zum Abwracken eingetroffen. Es handelt sich wie die Delphin um ein Schiff der Belorussya-Klasse, das zuletzt als Salamis Filoxenia im Einsatz war. Weitere Namen: Van Gogh - Club I - Odessa Sky - Gruziya. Unter letzterem Namen wurde das Schiff 1975 als eines der insgesamt 5 Schiffe umfassenden Klasse auf der Oy Wärtsilä Ab Turku Werft (heute Meyer-Werft) als Fährschiff für die Black Sea Shipping Co, Odessa in Dienst gestellt. 1992 erfolgte dann der Umbau zum Kreuzfahrtschiff.

    Mit der Delphin und der Titan sind dann auch die letzten beiden Schiffe diese Typs verschwunden.

    Und da folgt auch schon das Nächste:


    Die Black Watch (IMO: 7108930) hat unter dem Namen Odin den Hafen von Yalova/TR verlassen, und befindet sich z. Zt. kurz vor den Dardanellen. Als Ziel ist zwar Dubai angegeben, aber das ist vermutlich auch nur ein Zwischenziel.

    Entweder geht sie, wie die ebenfalls von Fred Olsen verkaufte Boudicca - die ja auch als Hotelschiff in der Türkei dienen sollte, und dann in Aliaga/TR verschrottet wurde -auch nach Aliaga, oder wenn sie wirklich weiter Richtung Dubai weiterfährt dürfte Gadani/Pakistan oder Alang/Indien ihr finales Ziel sein.

    Damit wären dann alle 3 nahezu baugleichen Schiffe der Royal Viking Star-Klasse ( Albatros - Boudicca - Black Watch) verschwunden

    :ahoi:  @Unimedien ,


    wurde hier bereits berichtet: In Memory off..... Aber trotzdem thx für die tollen Bilder. Inzwischen hat das Schiff im Schlepptau des Schleppers Pegasus die Nordsee erreicht. Was allerdings dieser Kursschlenker vor Dänemark zu bedeuten hat, weiß ich auch nicht.


    Als Ziel ist Piräus angegeben. Ob sie wirklich, wie zuletzt gemeldet, als Hotelschiff In Griechenland zum Einsatz kommt, halte ich für mehr als fraglich. Mein Tipp: Warteposition in der Elefsis-Bucht bis ein Slot in Aliaga/TR zum Verschrotten frei ist.

    Interessant ist, daß die Libra kein AIS-Signal sendet, sondern nur der Schlepper Pegasus. Vielleicht gibt's ja einen Experten hier, der weiß, ob das immer so ist. Sonst ist Marinetraffic eigentlich immer aktuell, aber auch die Namensänderung in Libra ist dort bisher nicht verzeichnet.

    Nachdem die Arcadia als letztes Schiff der P&O Flotte gerade erst wieder in Betrieb genommen wurde, und ihre erste Fahrt heute beendet, wird sie direkt wieder außer Betrieb gesetzt.


    Grund: Personalmangel ! Das Personal wird dringend auf den anderen 5 Schiffen der P&O-Flotte benötigt.

    Die nächsten 7 Kreuzfahrten (bis Anfang Juli 2022) werden daher alle abgesagt.

    :ahoi: Heute wurde die Superstar Libra von 5 Schleppern aus dem Hafen von Wismar geschleppt. Das Schiff wurde 1988 als Seaward (IMO: 8612134) für Kloster Cruise in Dienst gestellt. Als daraus Norwegian Cruise Line wurde, erhielt das Schiff den 1997 Namen Norwegian Sea. Ab 2005 fuhr es dann als Superstar Libra für Star Cruises, ehe es ab 2019 in Wismar als Wohnschiff für Arbeiter der jetzt zu Genting gehörenden MV Werften diente.

    Nachdem es schon hieß, daß das zum Schiff zum Abwracken nach Aliaga/TR gehen soll, ist jetzt auch von Plänen als Wohnschiff in Griechenland die Rede. mal sehen, wohin die Fahrt der Libra, wie sie jetzt heißt, wirklich geht.

    :ahoi: , zusammen,

    vielleicht sollte ich für die, die event. Interesse an so einem Kurztrip haben, noch ein paar Infos ergänzen. Ich bin in Besitz der Color-Line Club Card (kostet mich 10,- €/Jahr). Und als Club-Mitglied bekommt man immer wieder besondere Angebote (auch für längere Touren mit Hotelaufenthalt in Oslo - habe ich z.B. 2018 mit Fredika gemacht).

    So war es diesmal ein Angebot zur erneuten Wiederaufnahme der Fährverbindung, und das Ganze hätte mich in der Innenkabine dann 69,- € gekostet (incl. 2x Frühstücksbüffet á 16,60€),

    Ich habe dann für die Außenkabine incl. 2 x Frühstücksbüffet 120,- € bezahlt. Da kann man doch wirklich nicht meckern. Und ich hätte auch noch mehrere Kabinen zum selben Preis buchen können. Außerdem bekommt man noch Punkte, die man für eine weitere Fahrt einlösen kann.

    Na dann will ich mal versuchen ein paar Antworten zu geben.

    Es stimmt schon, zumindest Abends sind die Decks menschenleer. Aber selbst tagsüber, und es war nun wirklich blendendes Wetter, und das Deck entsprechend belebt, hatte der Kiosk an Deck nicht 1x geöffnet, sodaß man sich eine Erfrischung hätte holen können (Eis/Kaffee/Bier/Limo o.ä.). Soll angeblich im Sommer für ca. 2 Std. nach Abfahrt geöffnet haben. Man ist hier scheinbar genauso unflexibel, wie ich es auch gelegentlich an Bord von Kreuzfahrtschiffen erlebt habe (z.B. bei tropischen Temperaturen Abend-Veranstaltung innen).


    Die Frage nach dem Bier in Oslo ist etwas schwierig, da ich diesmal eingeladen wurde. Hängt auch von Größe, Bierart und Lage des Lokals ab. Aber z.B, für ein Hansa, wie es auch an Bord ausgeschenkt wird, muß man schon mit ca. 65 NOK (ca. 6,80 €) für ein 0,3 l und mit 109 NOK (ca. 11,40 €) für ein 0,5l rechnen.


    Was das Ausschiffen betrifft, ja im November war noch eine Ansage nach Decks, diesmal ist es mir überhaupt nicht aufgefallen. Ich bin einfach von Bord gegangen, sobald es möglich war.

    :moin1: ..und da geht die nächste dahin. Die Carnival Sensation

    Die Sensation (IMO: 8711356) wurde 1993 als 3. Schiff (von insgesamt 8) der Fantasy Baureihe in Dienst gestellt. Sie sollte eigentlich im Herbst 2022 verkauft werden. Nun wurde aber bekannt, daß sie bereits zum Verschrotten verkauft wurde. Sie hat inzwischen Gibraltar passiert auf ihrem Weg zur Abwrackwerft in Aliaga/TR

    Ich gebe zu, meine Aussage ist vielleicht etwas hart, und man kann ja auch durchaus anderer Meinung sein. Aber was die Beleuchtung betrifft, die Lampen z.B. sind nicht besonders eindrucksvoll, das Deck ist einfach nur hell erleuchtet. Vielleicht ist es ja auch unfair eine Fähre, denn das ist die Magic nun mal. mit einem Kreuzfahrtschiff zu vergleichen, aber da habe ich schon ganz andere beeindruckende Beleuchtungskonzepte erlebt. Und wie inzwischen ja leider auch bei etlichen Kreuzfahrtschiffen bietet sich - außer von der Observation Lounge - kein Blick nach vorne. Nach etwa 1/2 - 2/3 des Außendecks ist Schluss. Alles davor ist nicht zugänglich. Und alle vom Deck einsehbaren Innenraüme (Ausnahme Treppenhäuser) sind dunkel.

    Hier ein Beispiel für eine Deckaufnahme die das vielleicht deutlich macht, was ich meine, und deshalb von mir weggelassen wird.

    :ahoi:

    Gestern ist die AIDAaura, die ja in Tallinn ihren Liegeplatz hatte, in Bremerhaven eingetroffen. Nach zweijähriger Liegezeit wird die Lloyd-Werft, bei der es damit auch weitergeht, allerhand zu tun haben um die Aura um für ihren Neustart im Mai fit zu machen.

    Die erste Selection-Reise soll am 07.05.22 nach England und Irland starten.

    Nachdem die AIDAcara und die AIDAmira je verkauft wurden, besteht die AIDA Selection Flotte nur noch aus der Aura und der Vita. Letztere soll dann im Juli 22 ihre Faht wieder aufnehmen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!