Beiträge von Nane

    Ab dem 6. Juli dürfen bei Color Line auch auf deutscher Seite wieder Passagiere an Bord gehen!


    Moin Sarah,

    theoretisch schon, aber tatsächlich sind Buchungen/ Minikreuzfahrten ab Kiel erst ab dem 13.07.21 möglich.

    Lt. Colorline schafft man es nicht, die neuen Auflagen für Corona Tests in Oslo bis zum 06.07. zu erfüllen .


    Vielleicht geht was bei uns im September/Oktober . . . jedenfalls ist es so schön, die beiden Fähren täglich wiederzusehen.


    LG Nane

    Moin, geht mir genau so!

    LG Nane


    Unzureichende Berechtigungen

    Der Zutritt zu dieser Seite ist dir leider verwehrt. Du besitzt nicht die notwendigen Zugriffsrechte, um diese Seite aufrufen zu können.

    So jetzt hat Phoenix auch die Grönlandreisen der MS Amera und MS Deutschland abgesagt.


    Du meine Güte, es hört nicht auf . . . . ich leide ein wenig mit euch.


    Nach der Absage für 2020 wollten wir zunächst mal Abstand von allem nehmen und abwarten. Im April hatte ich dann die Grönlandreise für 2022 gebucht.

    Jetzt bin ich doch sehr froh darüber, denn wenn die Häfen die gleichen sein sollen, will ich nicht bis 2023 warten.


    Inzwischen sind auch schon wieder einige Foris von hier und anderswo dabei, das muss dann einfach klappen.


    LG Nane

    Moin Saedis (oder Sædis ?)

    herzlich Willkommen und schön, dass ihr auch dabei seid.


    Du hast Recht, als wir im April buchten war schon so einiges gebucht und inzwischen ist unsere Kategorie auf dem Promenadendeck ausgebucht.

    Ursprünglich wollten wir im August '20 mit der Artania fahren und hatten das Schiff deshalb auch mehrfach besichtigt. Ja und dann kam Corona und nun wird es eben die MS Amera und die kennen wir nicht persönlich.


    Auch wir sind bisher nur einmal mit Phoenix gefahren, sind eigentlich bei Royal Caribbean "zuhause" und mögen das Internationale viel lieber.

    Wir denken aber, das Phoenix für diese Route die richtige Wahl ist =27=


    Wann seid ihr mit Hurtigs unterwegs? Unsere B-K-B Tour im März '19 war ein traumhaft schönes Erlebnis . . . Daumen sind gedrückt.


    LG aus Kiel

    Nane

    Moin zusammen, @Manfred


    jetzt ist die Entscheidung gefallen, wir fahren mit =33=


    Ich habe lange hin und her überlegt, was wollen und was werden wir in 2022 fahren können. Letztendlich war und ist da immer noch Volkers Herzenswunsch Grönland.


    Also, jetzt Anlauf Nummer 2 . . . wir freuen uns auf ein (für uns) neues Schiff, auf neue Länder . . .


    LG Nane =00winken00=

    Hier wurde jetzt die Klage vorbereitet und in den nächsten Tagen bei Gericht eingereicht.


    Moin zusammen,
    ich freue mich für alle, die endlich ihre Gelder zurückbekommen haben oder kurz davor sind. @osna1 @Claudia R


    Uns geht es wie Max, unser Anwalt erhebt jetzt tatsächlich Klage.


    AIDA ließ unseren RA nach der zweiten Fristsetzung wissen: "aus diesem Grund können wir gegenwärtig nicht im Detail auf Ihr Anliegen eingehen" und "die von Ihnen gesetzte Frist können wir leider nicht einhalten" =21=


    LG Nane

    :moin1:


    inzwischen hat unser RA ein Schreiben an AIDA auf den Weg gebracht. Sollte diese zweite Frist verstreichen wird unser Anspruch auf gerichtlichem Wege durchgesetzt.



    TAP reagiert weiterhin nicht, ich habe jetzt einen Schlichtungsantrag über die SÖP gestellt. Ich bin sehr gespannt, wozu das führen wird. söp | Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr e.V.




    LG Nane

    Ich drücke Dir die Daumen, dass es bei Euch auch bald mit der Rückzahlung klappt.


    Danke Stefanie,
    ich denke schon, dass das jetzt zügig zum Abschluss kommt. Dem Anwalt musste ich gar nichts weiter erklären, diese Corona Stornos stapeln sich auch bei ihm.
    Und da fielen dann Namen wie TUI, FTI, AIDA . . .


    Warum muss es aber so sein? Wenn ich von Max höre, dass sich auch MSC und TUI scheinbar nicht wirklich mit ihren Kunden auseinandersetzen wollen.
    Warum geht das bei Color Line, Phoenix Reisen, bei Royal Caribbean . . . auch da dauerte es mitunter mehrere Wochen, Monate . . . aber sie waren erreichbar und antworteten zeitnah, freundlich und sachlich.


    Als nächstes warten wir jetzt auf Novasol, Ferienwohnung - zum Glück in Deutschland. Ich bin gespannt, ob sie es jetzt nach der Verlängerung des Corona-Lockdown automatisch stornieren und rückerstatten. =21=


    LG Nane

    Schade das es so weit überhaupt kommen musste aber der Fall ist jetzt endgültig erledigt!

    Moin,
    jetzt habe ich doch noch unsere Rechtsschutzversicherung bemüht.


    Zunächst dachte ich naiverweise, dass AIDA nach ihrer Absage Anfang Januar zügig mit der Rückerstattung rüberkommt.
    Gestern teilt man uns dann per Mail mit " aus technischen Gründen ist die Rückerstattung leider noch nicht möglich"


    Ich bin die Faxen so leid . . . das interessiert mich nach den ganzen Erfahrungen mit AIDA kein bisschen mehr.
    Entweder freche und/oder sonstige Hinhalte-Mails. Gerade eben habe ich unseren Anwalt beauftragt, damit ich mich nicht mehr ärgern muss.


    LG Nane

    @BV1 und alle Colorline Fans,


    gerade eben bekomme ich Post aus Malmö, Colorline möchte meinen Mitgliedsbeitrag für den Color Club haben.
    Normalerweise würde für uns jetzt auch die nächste Mini Kreuzfahrt anstehen, aber aktuell geht leider gar nichts. Bis zum 07. März 2021 wird es keine Fahrten Kiel-Oslo-Kiel geben und das wird garantiert noch verlängert werden.
    Ich hätte nie gedacht, dass mir die Color Magic und Color Fantasy hier in Kiel fehlen würden . . . irgendwie gehören sie zum Stadtbild . . . und das Ein- und Auslaufen auf der Förde auch . . .


    Liebe Sarah, wie geht es dir? was machen deine "Entzugserscheinungen"?


    LG aus Kiel
    Nane

    Dirk wird nicht mit Phoenix fahren wollen( er pflegt sein Vorurteil )


    Moin Corinna,
    das kenne ich nur zu gut, ich pflege auch meine Vorurteile . . . aber die betreffen eine andere Reederei und leider haben sie sich bewahrheitet.


    Was Phoenix betrifft, ich war mehr als skeptisch. Ein Kreuzfahrtfreund hatte uns dann "überredet" und so kamen wir zu einer Fahrt auf der Albatros. Nun ja, mein RB steht hier irgendwo und letztlich wurden auch hier unsere Vorurteile (teilweise) bestätigt. ABER, es war die Norwegenreise und mehr muss ich wohl nicht sagen. Die Route hat uns für alles entschädigt.


    So sehen wir das auch inzwischen für Grönland, die MS Amera gefällt uns eigentlich ganz gut und die Route Grönland/Island sowieso.


    Würdest du uns denn auf dieser Kreuzfahrt begleiten? Meinst du, dass Dirk dich alleine fahren lässt ? ;) =188=


    LG Nane

    Vielleicht finden sich ja noch Kreuzfahrt & Grönland Fans, die mit uns zusammen auf diese Traumreise gehen wollen.


    Moin Manni,
    wir würden schon gerne wollen . . . unsere gebuchte Traumreise im August 2020 fiel ja bekanntlich Corona zum Opfer.


    Die Route unterscheidet sich leicht, statt England jetzt Schottland, statt Färöer mehr Island und statt MS Artania jetzt die Amera.


    Die Artania hatten wir uns schon mehrfach angesehen, die Amera leider noch nicht. Welche Kabinenkategorie habt ihr gewählt?


    Ich bin selbst gespannt, ob unser Traum "Grönland" doch noch wahr wird . . .


    LG Nane

    Wir waren heute bei einem auf Reiserecht spezialisierten Anwalt und haben die Informationen erhalten das immer die AGB zum Zeitpunkt der Buchung gelten. Nachträgliche Äderungen sind nur mit Zustimmung des Kunden möglich aber niemals einseitig. Daher muss kein Kunde diesen Änderungen zustimmen und hat auch das Recht eines kostenlosen Rücktritts.


    DANKE Max
    und genau darum geht bzw. ging es bei AIDA.


    @osna1


    Klaus, es ist sehr schön, dass AIDA zu dir immer nur freundlich war. Zu uns und anderen aber offensichtlich nicht!
    Was AIDA da vorhatte verstehe nicht nur ich nicht, sondern auch viele andere Kunden nicht.


    - Eine einseitige Änderung der AGB wird in einem Newsletter versteckt, sie bezeichnen es als "Erweiterung des Hygienekonzepts" - es sei keine zusätzliche Reisebedingung
    - kein persönliches Anschreiben, keine persönliche Mail,
    - AIDA teilt uns auf Nachfrage per Mail mit, dass es sich nicht um "zusätzliche Reisebedingungen" handelt
    - wir werden unter "myaida" allerdings aufgefordert den "zusätzlichen Reisebedingungen" zuzustimmen - ohne diese Zustimmung gibt es kein gültiges Manifest
    - diese Info bzgl. "myaida" lese ich zufällig in einem anderen Forum. Als ich mich in unserem AIDA Account einlogge finde ich tatsächlich diese zusätzlichen Reisebedingungen und zwar die Version 8 - ACHT !!
    - immer wieder die Unterstellung, dass wir kostenpflichtig stornieren wollen
    - am Ende die Mitteilung, dass zusätzliche Reisebedingungen keine Möglichkeit einer kostenfreien Stornierung zulassen und dass dies die abschließende Entscheidung sei.
    Punkt. Ende.


    Wie nennst du denn so ein Geschäftsgebaren?


    Wenn du nicht zu einem Rechtsanwalt gehen möchtest, respektiere ich das. Aber ich gehe genau dorthin, wenn man mich monatelang veräppeln will. Dafür habe ich eine schöne Rechtsschutzversicherung.



    LG Nane

    auch mit Aida kann man schöne Kreuzfahrten haben.

    Moin Machete,
    das kann "man" bestimmt, aber nicht wir =00negativ00=
    Wir sind, einfach gesagt, durch die amerikanischen Reedereien geprägt worden. Uns gefällt das internationale Publikum, uns gefallen die vielfältigen Routen, uns gefällt es, unsere Englischkenntnisse aufzupolieren, uns gefällt dieses "easy-going" einfach viel besser . . .
    TUI und Phoenix Reisen hatten wir wegen einer bestimmten Route / eines bestimmten Ereignisses gewählt. Es waren gute Reisen, aber der Funke will nicht überspringen. Trotzdem haben wir bereits wieder zwei Kreuzfahrten bei Phoenix gefunden, die Routen sind einfach nur schön und eine Buchung kann ich mir daher durchaus vorstellen.
    Wir fragen uns aktuell nur, wann wir wieder kreuzfahren können und wollen. Mit Impfung? zu welchen Reisebedingungen? wir warten einfach ab!


    Das AIDA Forum habe ich über die Monate kennengelernt, sehr unterhaltsam =188= und auch sehr informativ. Wir haben uns mit so einigen Mitreisenden ausgetauscht.


    Egal, wie auch immer, es sollte nicht sein und es kommt was anderes . . .


    LG Nane

    Moin zusammen,
    nach drei Corona-bedingten Kreuzfahrtabsagen plus einer Minikreuzfahrt Kiel-Oslo haben wir nun auch sehr interessante Erfahrungen sammeln können.


    Fange ich mal mit dem Positiven an:


    mit Color Line, Phoenix Reisen und Royal Caribbean haben wir gute Erfahrungen gemacht. Es gab zwar die eine oder andere Nachfrage, aber der Ton bei allen war immer freundlich und sachlich.
    Von allen haben wir unsere Zahlungen / Anzahlungen komplett zurückerhalten, auch wenn es dann mal 6 oder 7 Wochen dauerte. Sieger ist übrigens Phoenix mit 10 Tagen !
    Auch unser Reisebüro hat uns sehr unterstützt, war immer ansprechbereit =27=


    Wer ärgert uns?


    - AIDA sieht uns nie wieder, so geht man einfach nicht mit Kunden um. Viele andere Mitreisende / User bestätigen unsere Eindrücke.


    - TAP Portugal steht ab sofort auch auf unserer schwarzen Liste. Trotz Flugannullierung gibt es nur Gutscheine, keine Erstattung. Auf Anrufe, Briefe wird nicht reagiert, vielmehr wurde einmal mitgeteilt, dass wir einen Gutschein akzeptiert hätten =21= Eine E-Mail Adresse muss man mühsam suchen, eine Eingangsbestätigung gab es nicht, ob das jetzt jemand liest und reagiert ?


    - Iceland Guided Tours / FAB Travel - www.igtours.is
    Wir haben bis heute unsere Anzahlung von ca. 55 € nicht zurückerhalten, gebucht im Februar 2020 für August 2020. Aus 8 - 12 Wochen Wartezeit sind jetzt Monate geworden . . .
    Die letzte Antwort liest sich so . . . " und unsere Bank erlaubt es uns nicht alle Kunden auf einmal zu rückerstatten (es könnte den Bankensektor und somit das Finanzwesen hier überfordern " . . .



    LG Nane

    Moin Klaus @osna1


    du verwechselst da zwei verschiedene Vorgänge. Der von dir zitierte Text stammt nicht von mir, sondern aus AIDA's Buchungsbestätigung: . . . " wenn einer der wesentlichen Bestandteile der Pauschalreise " . . .


    Es geht in diesem Beitrag aus August 2019 um eine Anpassung des Routenverlaufes, die uns nur 4 Wochen nach der Buchung von AIDA mitgeteilt wurde.
    Wie du lesen kannst waren das dann tatsächlich drei Änderungen:
    - die Kreuzfahrt wurde von 15 auf 14 Tage verkürzt
    - der Hafen Aarhus wurde ersatzlos gestrichen
    - und es gab einen neuen Zielhafen, statt bei uns in Kiel sollte die Reise in Hamburg enden
    Wir erhielten ungefragt ein Bordguthaben, das nicht einmal dem Tagespreis dieser Kreuzfahrt entsprach.


    Unsere Freundin widersprach, erhielt zwei fragwürdige Antworten und nach dem dritten Schreiben wurde die Kreuzfahrt endlich kostenfrei von AIDA storniert und nicht umgekehrt.
    Ich habe jetzt leider nicht alle Gesetze und Paragraphen des BGB im Kopf (die auch für AIDA gelten) und eine AGB steht nicht einfach über geltendem Recht.


    Das alles hat jetzt überhaupt nichts mit den Corona Bedingungen zu tun und unserem Wunsch nach einem kostenfreien Rücktritt.
    Vielmehr ging es um die Einforderung seitens AIDAs "einer Zustimmung von zusätzlichen Reisebedingungen" und das haben wir und viele andere eben nicht akzeptiert. Einige Mitreisende waren da auch schon weiter und hatten inzwischen ihre Rechtsanwälte beauftragt. Von uns hätte es in dieser Woche eine Mandatserteilung gegeben, zum Glück brauchen wir das nun nicht mehr.



    LG Nane

    Moin,
    heute hat mir unser Reisebüro mitgeteilt, dass auch diese Kreuzfahrt abgesagt wurde. Ende des Jahres 2020 gab es diesbezüglich noch einen unerfreulichen Schriftverkehr zwischen uns und AIDA.


    Nur so viel, diese Firma wird uns niemals wiedersehen. Kein, aber wirklich kein Vergleich zu Royal Caribbean oder Phoenix Reisen.
    Wir hoffen jetzt, dass die Rückerstattung unserer Anzahlung wie versprochen erfolgen wird . . .


    Der RollCall kann somit geschlossen werden.


    LG Nane



    AIDAcara



    neue Reiseabsagen:


    Reise 20.02. bis 06.03.2021
    Reise 06.03. bis 20.03.2021
    Reise 20.03. bis 03.04.2021
    Reise 03.04. bis 16.04.2021

    Moin Siegrid @uschisiggi


    diese Reise hätten wir sofort gebucht, wenn sie in 2022 stattfinden würde. Aber, wer weiß . . . .


    Ich glaube nach den neuesten Zahlen, Nachrichten und anstehenden Entscheidungen aus Berlin nicht an Kreuzfahrten im März 2021.
    Dabei hätte es so schön gepasst, zu meinem Geburtstag durch den NOK zu schippern, an unserer "Haustüre" vorbei.


    LG Nane

    Außerdem: was genau soll der Anwalt denn erwirken??


    In unserem Falle einen kostenlosen Rücktritt von dieser Cruise.


    Rechtlich ist ein wirksamer Vertrag zwischen uns und AIDA geschlossen worden, die AGB und Reisebedingungen sind Bestandteil dieses Vertrages. Jetzt werden nachträglich zusätzliche umfangreiche Reisebedingungen erklärt. Und das kann man grundsätzlich nicht allein, sondern benötigt die Zustimmung des Kunden. AIDA hatte es auch nicht nötig uns darüber zu informieren. Widerspruch ist raus.
    Ich habe so gar keine Lust mich mit AIDA auseinanderzusetzen, wenn ich jetzt die vielen aktuellen Erfahrungsberichte im A - Forum lese, schont ein Anwalt zumindest die Nerven.


    LG Nane

    :ahoi: @Nane


    Da kommen natürlich AIDAcara und AIDAmia ins Gespräch.


    Moin,
    das Interview von Michael Thamm habe ich inzwischen gelesen und wird woanders auch wild interpretiert und diskutiert.


    Carnival: Richtige Route mit langfristig mehr Qualität als Quantität - DER AKTIONÄR


    Was wir mal lange vor Corona gebucht hatten und jetzt umgesetzt werden soll, hat nicht mehr viel gemeinsam. Ich bin gespannt, was wird und ganz ehrlich käme uns die mögliche Ausflottung der Cara gut zupass.


    LG Nane