Beiträge von RainerB

    Guten Morgen Mario,

    wenn dein Laptop Bluetooth hat, stelle einfach einen Hotspot mit dem Handy her.


    So mache ich es in Europa (EU + Norwegen) auch. Ist sehr easy und funktioniert super.

    Und im Vergleich zu einem teurem Schiffs WLAN kostet es nichts extra =0=

    Ja, das hatte ich zwischen meinem Moto G7 und meinem Samsung Tablet A6 auf der Donau auch gemacht,war allerdings auch sehr umständlich. 4G war oft nur schwach oder garnicht. Oft fiel der Empfang auf 2G oder ins Nichts runter

    Obwohl wir nur die Donaureise gebucht hatten, gab es auch für uns die Sachen, die mit unserer Reise nichts zu tun hatten.

    Ja, auch wenn wir selten Ausflüge buchen, das war nun garnichts. Trotzdem gab es bei uns Leute, die offenbar einen Geschichtenerzähler brauchen oder sich so besseren Anschluss erhoffen. Nein wir gehen da lieber allein oder mit Freunden, sofern die Interessen in etwa gleich sind.

    Solltet Ihr den gleichen Reiseleiter haben und die gleiche Hoteldirektorin haben, werden sie sicherlich aufgrund inzwischen gemachter Erfahrungen einiges besser machen.

    Na ja, wir haben da eigentlich nichts gefunden, was wir tatsächlich auch als Ausflug ansehen würden. Für Spaziergänge brauchen wir niemand, der uns an die Hand nimmt und Bahn fahren können wir auch selbst. Aber so ist es nun mal bei Flussreisen. Trotzdem gibt es natürlich Unternehmen z. B. wie Viking, die dann tatsächlich was anbieten und mit Bussen unterwegs sind. Wird Ama sicherlich auch machen, wenn das Clientel an Bord kommt. Aber wir fahren mit "Cruise Clever" in abgespeckter Form, da gibt es kaum Bedarf für Geschichten Erzähler auf einem Stadtrundgang. Was ich wissen will, lese ich lieber selbst nach und vergesse es dann ohnehin später wieder . . .

    Gitte Vielen Dank für die guten Reisewünsche. Ich musste erstmal lange suchen, um mit dem Phone hier reinzukommen. Ich bin eher der PC - Nutzer und auch mit dem Handy der unteren Mittelklasse, ungern fotografiert. Ob ich in dieser Woche ein Reisebericht eröffne, weiß ich noch nicht. Ich kann aber schon so viel sagen, dass die Stella in einem sehr guten Zustand ist.

    Dass wir mit dem Wetter wahrscheinlich weniger Glück haben werden, dürfte wohl der Realität, ziemlich nah sein. In wenigen Stunden erreichen wir Melk.

    Moin Uwe Petuwe,
    Danke und ja, ich passe auf die Stella auf, schon seitdem sie Duisburg verlassen hatte und zunächst eine Tour gen Amsterdam unternommen hatte. Erst vor ein paar Tagen erreichte sie Köln und ist inzwischen auf dem Main. Sie hatte die Viva Treasures überholt und ist auf dem Weg nach Bamberg. Nicht immer sind die AIS-Daten auf cruisemapper.com aktuell. Wer der Veranstalter dieser Tour bis Passau ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Aber beruhigend zu wissen, dass wir nicht die Ersten Reisenden sind, nach der Corona bedingten, langen Liegezeit.
    VG, ebenfalls aus HH

    Hier mal noch der Link der Stadt Passau für die Liegeplätze in der Altstadt und in Lindau mit Übersichtskarte.

    Das gibt es für den Winterhafen Racklau leider nicht, der wird nicht von der Stadt betrieben.


    https://www.stadtwerke-passau.…tzeinteilung.html?monat=8

    Hallo Lila
    Vielen Dank für die Erläuterung. In der Passauer Altstadt finde ich mich gut zurecht. Ja, aber für die Orientierung, den Stadtteil Lindau betreffend, bedurfte es für mich eine Karte. Da nützen mir die Beschriftungen der Liegeplatzeinteilungskarte nichts, weil der entsprechende Kartenteil, einfach unter dem anderen steht. Deshalb meine eigene Darstellung. Während unsere Freunde das Anreisepaket mit gebucht hatten, werden wir unseren Weg zum Bahnhof schon finden. Als Senior der anfällig für Nervosität ist, hole ich mir deshalb - wie bei jeder Reise - die Infos vorher und drucke sie mir aus. Zur Unterstützung gibt es dann natürlich das Phone, wenn es denn in dem Moment mit dem Online Zugriff auch funzt
    .

    Die Rückankunft in Passau am 29.08. wurde nun für den Anleger L2 angekündigt. Ob ein Zubringerbus für die etwa 7,3 km nach Passau eingesetzt wird, wurde nicht kommuniziert. Da ich mich da "unten" überhaupt nicht auskenne und die Grafik der Liegeplätze irreführend ist, habe ich mir mit Hilfe von Maps, selbst ein Überblick per Kartenausschnitt geschaffen. Rechts oben in der Ecke auf diesem Kartenausschnitt, habe ich diesen Anleger mit L2 beschriftetAnleger Passau.png

    :moin1: Harald, lazyharry,

    Es sollte ein "ungefähr" werden, aber ohne die vielen Biegungen mitzunehmen, hätte es doch ungenauer werden können. Bei der Rheinstrecke könnte ich mich vertan haben. Ich habe auf "5" auf oder abgerundet. Beim ersten Versuch, hatte ich mich auf der Karte "verfahren" und bin am Main-Donau-Kanal vorbeigerauscht. Deshalb bin ich beim 2. Mal mit den Entfernungsmessungen in kleinen Etappen, von hinten angefangen. War schon nervig, die Biegungen nicht zu vernachlässigen, aber auch spannend. Jeder kreis auf der stark komprimierten Karte, entspricht einer Messung.
    Die Stella fährt aber doch nicht den Rhein hoch, sondern zunächst runter. Ich werde es auf Cruisemapper verfolgen.
    Liebe Grüße Rainer

    Die AmaStella hatte sich heute früh von Duisburg aus in Bewegung gesetzt und liegt jetzt in Köln.
    Ich gebe gern zu, dass ich mich mit den Flussläufen nicht besonders gut auskenne. Da ist die Frage schon recht spannend, wie den nun so ein Schiff wie die 135 m lange Stella, nun nach Passau kommt,
    Natürlich geht es in der Frage auch um Entfernungen. Ich habe die Strecke auf Maps nachgezeichnet und Google auch rechnen lassen. Überprüft habe ich dann noch meine Recherche per Wiki-Abfragen.
    Hier nun die komprimierte Karte. Leider hatte ich versäumt die Streckenabschnitte zu markieren.
    Rhein-Main-Kanal-Donau.png

    Sehr schöne, reizvolle Reise, nicht nur mit schönen Zielen, sondern auch mit der Entdeckung eines neuen Schiffsgefühls, dem eines kleinen Hochseeschiffes. Was empfindungsmäßig dabei rumkommt ist individuell. Wir wären auch gespannt, was das Schiff für uns persönlich hergeben würde. Wir hatten das Erlebnis schon mal auf der kleinen Starpride. Aber das war ein völlig anderes Konzept, halt wirklich Yachtmäßig und auf amerikanische Gäste ausgelegt. Grundsätzlich bräuchten wir die großen Schiffe mit ihren vielen Bars und Zuzahlrestaurants nicht.

    Diese Reise hat denselben Termin wie unsere Flussreise mit AmaWaterways, die von E-Hoi durchgeführt wird. Heute ist der 06.08. Vom 22.08. 14 Tage zurück gerechnet, würde der 08.08. der mögliche letzte Impftermin für diese Reisen sein. Wem also die 2. Impfdosis fehlt, dürfte nicht allzu viel Probleme haben, diese noch zu bekommen. E-Hoi wartet mit der Übermittlung der Reiseunterlagen, bis diese Nachholmöglichkeit ausgeschöpft ist. Bis dahin könnte wohl auch noch kostenlos storniert werden. Ich könnte mir vorstellen, dass es bei Phoenix sehr ähnlich gehandhabt wird. Für @Gerd und seine Frau tut es mir leid, dass sie - aus von ihm erklärten Gründen - nun nicht Reisen können.

    Neue Info zu dieser Reise:
    Aufgrund von Bestimmungen der Länder Slowakai und Österreich, mussten die Reisebedingungen angepasst werden.
    So dürfen nur vollständig geimpfte (+ 14 Tage) die Reise antreten. Für uns, die wir vollständig geimpft sind, stellt es kein Problem dar.
    Alle Anderen müssten das jetzt berücksichtigen und die Möglichkeit, der jetzt noch kostenfreien Stornierung in Anspruch nehmen.

    :ahoi: Rainer RainerB,


    so, nun ist auch deine Routenkarte für diese schöne Donautour fertig. Falls ich Fehler eingebaut haben sollte, bitte kurze Info und ich korrigiere. =000kuenstler000=


    .. und noch zur Info: die Anleger 1-4 liegen flußaufwärts der Reichsbrücke, die Anleger 5 - 11 flußabwärts. Für AmaWaterways ist üblicherweise Anleger 3 vorgesehen, also nahe der Reichsbrücke

    :ahoi:  lazyharry . . . und ein herzliches Dankeschön, für die schöne Routenkarte =27= die ich gern in meinen Vorschau-Blog, natürlich mit Hinweis auf - Kreuizfahrtinfos.at - verwenden werde.
    LG =9= Rainer

    RainerB


    Ich habe bei einer Freundin, die bei der Lucia 10 Tage an Bord war und letztes Jahr mit der Stella unterwegs war, nach Unterschieden bei den Schiffen gefragt. Bis auf die Deko gibt es gemäß ihrer Auskunft keine Unterschiede.


    Genießt diese Reise, denn zu solchen Preisen kommt man nicht mehr an Bord dieser Schiffegenau so, sehen wir und sicherlich auch die Mitreisenden es auch.

    =116= Genau so sehen wir es und sicherlich all die anderen dfb auch

    :ahoi:  Ich habe den RollCall von - AMALucia, auf - AmaStella abgeändert :.!.:
    Ich bitte die Admins dieses auch noch in der RollCall Übersicht zu ändern. Über eine Routenkarte würde ich mich freuen.

    Wir haben uns trotz der genannten Irretationen entschieden, die Reise anzutreten, auch wenn uns das (heutige) Antwortschreiben von E-Hoi nicht überzeugt hat.
    Eine Stornierung wäre bis zum 21. Tag vor Reiseantritt möglich gewesen. Eine Anzahlung war auch nicht erforderlich.
    Auch unsere Bekannten aus unserer Nachbarschaft, bleiben dabei.

    :moin1: Max, Deine Darstellung ist völlig richtig und es hat auch nichts mit Klassengesellschaft zu tun. Ich kritisiere die Art und Weise, die mir vorkommt wie ein Spiel. Immerhin wurde die Lucia garnicht erst für die Häfen gemeldet sondern von vornherein die Stella. Also war für E-Hoi klar, dass zumindest damit zu rechnen war, dass man die Lucia nicht bekommt. Ich hätte die Bewerbung der Reisen mit der Stella vorgenommen. Wäre es dann die Lucia geworden, hätte ich es als geschenktes Glück verkauft.
    Erst heute hat E-Hoi in den Angeboten das Schiff gewechselt. Eine vorzeitige Zahlungsaufforderung versenden und dann 3 Tage später den Schiffstausch melden, führt doch zwangsläufig zu Irretationen. Durch eben diese Irretationen, ist das Thema etwas über das Ufer gelaufen.
      =9=

    Genau so meine ich es. Natürlich war es mit dem Alter nicht ernst gemeint, auch wenn zu dem Ältesten von uns, mehr als 30 Jahre dazwischen liegen. Natürlich sind die Reizstufen typ- und nicht altersbedingt.
    Wir haben uns noch nicht entschieden, erwarten von E-Hoi eine Stellungnahme. Unser Aufreger wäre kleiner ausgefallen, wenn mit der Zahlungsaufforderung die Mitteilung des Schiffstausches gekommen wäre. Das das zwei verschiedene Abteilung betrifft, ist mir schon klar. Normalerweise überweisen wir Rechnungsbeträge sehr frühzeitig. Hier aber hatte ich schon die ganze Zeit das Gefühl gehabt, dass hier möglicherweise etwas nicht stimmig ist und wollte nur deshalb das Zahlungsziel ausnutzen. Nun ist E-Hoi erstmal an der Reihe. Erkennen sie keine Veranlassung zur Klärung, empfinde ich es als Aufforderung, die Reise zu stornieren, denn sonst laufen wir Gefahr, das der Ärger darüber unser ständiger Begleiter wird. Sowas haben wir einmal in 2008 mit C***a erlebt, dass wollen wir nicht nochmal haben. Aber wir werden es gemeinsam zu Viert entscheiden.
    Neu Stand heute den 28.07. : Die Reisen werden nun mit der AmaStella beworben.

    :moin1:  Wir hatten gebucht, um AmaWaterways kennen zu lernen . . . Das neue Schiff, die Lucia war dazu ein wirksamer Anreiz,
    Vielleicht hätten wir es uns sonst noch überlegt, zumal wir im Vorjahr mit Viva, auch auf der Donau, gute Erfahrungen gemacht haben. Das es nun die AmaStella werden soll, ändert den zweiten Teil des Grundgedanken. Das eine ist die Enttäuschung, über die man sicherlich hinweg kommen kann. Das andere - mein Aufreger - liegt ganz woanders. Aufgrund der Schiffsmeldungen für Passau und Wien, nämlich von vornherein Stella und nicht Lucia, kann ich eine Absicht unterstellen. Neues Schiff zum Anreiz bewerben, aber ein anderes Schiff melden. Das geht nach unserem Empfinden garnicht und hat nicht nur bei mir einiges ausgelöst. Auch unsere Mitreisenden waren empört darüber, dass sie eine Zahlungsaufforderung für die Reise mit der Lucia bekommen und dann 3 Tage später die Meldung über die Schiffsänderung kommt, die - so unsere logische Folgerung - dem Veranstalter längst bekannt war. Der eine mag es gelassen hinnehmen; bei uns funktioniert das nicht. Daher meine merkwürdig anmutende Frage, ob wir Alten (75+ / 80+) diesbezüglich empfindlicher sind. Natürlich haben auch Jüngere das Recht empfindlich zu sein =81=  

    Auch wir haben heute die Mitteilung bekommen, dass die AmaStella für die Lucia die Fahrten übernimmt. Dazu passt, dass heute das Geld abgebucht wurde.


    Letztes Jahr war es genauso. Gebucht haben wir eine Reise auf der AmaKristina. Umgebucht wurden wir auf die Stella.


    Es war aber trotzdem eine sehr schöne Reise, mit einem schönen Schiff und tollen Personal.

    Bei uns kam vor 3 Tagen die Zahlungsaufforderung. Hier hätte E-Hoi die Gelegenheit gehabt, mit der Tatsache endlich rauszurücken. Die Stella ist sowohl in Passau und Wien mit den planmäßigen Ankunft- und Abfahrtzeiten gelistet. Für Passau ist die Stella übrigens für Platz A13 eingetragen. Diese Eintragungen habe ich bereits seit vielen Wochen immer mal wieder aufgerufen. Natürlich können Schiffswechsel notwendig werden. Aber mit einem Schiff werben, was nicht zur Verfügung steht, finde ich fragwürdig. Da ist mein Anspruch ein anderer. Unsere älteren Freunde sind genauso verärgert und müssen erstmal runter kommen. Zuverlässigkeit und Glaubwürdigkeit haben für uns einen hohen Stellenwert. Kann es sein, dass wir Alten diesbezüglich etwas empfindlicher sind ? Oder sind wir die große Ausnahme

    Mitteilung von heute durch den Veranstalter:

    Nicht die AmaLucia sondern die AmaStella wird für die Reise auf der Donau eingesetzt.
    Warum kommt diese Mitteilung erst heute, obwohl die Stella doch schon seit längerer Zeit zu unserem Termin in den Hafenlisten von Passau und Wien zu finden war.
    Warum wurde stets weiter mit der Lucia, dem in diesem Jahr fertig gestellten Schiff geworben?
    Sauber ist das nicht, liebe Leute von E-Hoi.

    Ja und das Umsteigen in der Wiener U- Bahn ist gar nicht schwierig , dass haben wir auch schon oft praktiziert. Die U- Bahn hat auch den Vorteil, sie steht nicht im Stau. Wir konnten am Schloss Schönbrunn schon verzweifelt lange wartende Touristen beobachten, welche ewig auf ihren Hop-On-Off Bus gewartet haben. Wir lagen auch schon an den unterschiedlichsten Stellen am Handelskai und hatten die Wahl zwischen zwei U-Bahn Linien. Wir sind den Weg Zur U- Bahn aber immer zu Fuß gelaufen.

    Viele Grüße

    Gudrun

    Wir meiden Ho-Ho inzwischen gänzlich, passt bei meiner Ungeduld und Nervosität, überhaupt nicht zu mir. Ja, völlig unbedarft sind wir zwar nicht, auch wenn schon leicht mal Nervosität einsetzt, wenn es irgendwo hakt und nicht nach "Plan" läuft. Unsere mitreisenden Bekannten, sind sogar noch deutlich älter. Da weiß ich ehrlich gesagt nicht so ganz, wieviel sie sich zumuten können bzw. wollen. Sie haben auf meine Empfehlung hin gebucht. Da würde ich mich schuldig fühlen, wenn sich daraus eine Enttäuschung herausbilden würde. VG Rainer aus Hamburg

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!