Portinfo: Venedig/Italien

  • Venedig (italienisch Venezia ) ist eine Stadt im Nordosten Italiens. Sie ist die Hauptstadt der Region Venetien. Im 16. Jahrhundert entwickelte sich Venedig zu einem der größten Handels- u. Finanzzentren, und dominierte ein Kolonialreich, das von Oberitalien bis Kreta und zeitweise bis nach Zypern reichte, Seit einem Jahrhundert ist die wirtschaftliche Struktur der Altstadt einseitig auf den Tourismus ausgerichtet, während sich die industrielle Tätigkeit vor allem um Mestre und Marghera auf dem westlichen Festland konzentriert.


    Die Gesamtfläche Venedigs beträgt ca. 415m², davon entfallen mehr als 60% auf Wasserflächen. Die Stadt Venedig umfasst das historische Zentrum (centro storico) mit rund 7 km² Fläche etwa doppelt so groß wie der Central Park in New York, sowie den größten Teil der Lagune von Venedig mit ihren über 60 Inseln. Hinzu kommen die langgestreckten Inseln Lido und Pellestrina , die die Lagune von der Adria abgrenzen, ferner die auf dem Festland gelegenen Stadtteile Favaro Veneto, Mestre, Chirignago und Zelarino sowie Marghera. Venedig ist die Stadt der Brücken und Kanäle, wobei die ca. 175 Kanäle eine Gesamtlänge von rund 38 km erreichen. Man könnte auch sagen das historische Zentrum besteht aus 188 kleinen Inseln, und jedesmal wenn man eine der ca 450 kleinen Fußgängerbrücken überquert hat, betritt man ein neues Inselchen.
    Die Hauptverkehrsader ist der Canal Grande, dazu kommen viele Wasserwege außerhalb des historischen Zentrums.Die bekanntesten Brücken dürften die Rialto-Brücke über den Canal Grande, sowie die Seufzerbrücke (Ponte dei Sospiri) sein. Letztere verbindet die ehemaligen Staatsgefängnisse im Erdgeschoss, die so genannten Pozzi, mit dem Dogenpalast.


    Die längsten Brücken sind die beiden parrallel laufenden jeweils über 3600m langen Straßen- (Ponte della Libertà) und Eisenbahnbrücke, die das Festland mit dem Historischen Zentrum verbinden. Von den heute ca. 271.000 Einwohnern Venedigs wohnt etwa nur noch jeder dritte Venezianer in der Lagune, nur jeder vierte im Zentrum. Die Einwohnerzahl ist seit Jahren rückläufig. Venedig und seine Lagune stehen seit 1987 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes.



    lagune_venedig.jpg

    Wo liegt mein Schiff ?
    Die Schiffe fahren direkt am Markusplatz mit seinen Sehenswürdigkeiten vorbei durch den Guidecca Canal bis Stazione Marittima. Der Hafen von Venedig ( Venezia Terminal Passeggeri S.p.A.) ist nicht nur Anlaufhafen, sondern auch ein Turnover-Port (also Start-/Zielort für Kreuzfahrten), und inzwischen der zweitwichtigste im gesamten Mittelmeerraum.
    Die meisten Kreuzfahrtschiffe legen im Marittima Basin oder im daneben liegenden Tronquetto Basin an, das auch für Fähren genutzt wird (Terminal 123). Einige Fährlinien legen allerdings auch am Festland in Maghera am Terminal Fusina A.Ferries an (z.B. Anek Lines), und die Schnellfähren nach Kroatien und Griechenland (z.B. Venezia Lines) machen am St. Basileo Quay, sowie dem angrenzenden St. Martha Quay fest. Der St. Basileo Quay wird aber auch noch von kleineren Kreuzfahrtschiffen genutzt. Hinzu kommt noch der Riva dei Sette Martiri Quay (ca. 1,1 km östlich des Markusplatzes). an dem die Fluß-Kreuzfahrtschiffe anlegen.
    Für Kreuzfahrtschiffe werden die Terminals Isonzo 1 u.2 am Isonzo Quay, die Terminals 107/108 u. 109/110 am Tagliamento Quay, das Terminal 103 (an der Stirnseite des Marittima Basin), sowie das Terminal 117 am Piave Quay, und das Terminal 22 am St. Basileo Quay benutzt.

    • Terminal Isonzo 1- 2 : ATM, Info Desk, Duty Free Shops, WiFi Hotspots, Panorama-Terrace mit Blick auf Venedig
    • Terminal 103: ATM, Info Desk, WiFi Hotspots, davor Abfahrtsstelle von Alilaguna (Linea ) und Wassertaxis zum Markusplatz
    • Terminal 107/108: ATM, Info Desk, WiFi Hotspots, Duty Free Shops,
    • Terminal 109/110: ATM, Info Desk, WiFi Hotspots, Duty Free Shop,
    • Terminal 117: ATM, Info Desk, WiFi Hotspots, Duty Free Shop,
    • St. Basileo Terminal 22: ATM, Info Desk, WiFi Hotspots

    Portanläufe: Cruise Calls Venedig


    An-/Abreise zu den Marittima Cruiseterminals:

    • PKW: bei einer Anreise mit dem PKW sollte man die besondere Insellage Venedigs berücksichtigen. Es gibt zwar auch dort Parkmöglichkeiten z.B. die Garage San Marco Venice Port direkt an der Piazzale Roma, oder Venezia Tronchetto Parking , aber dort kosten dann 7 Tage auch schon mal 210 € (bzw. 147 €). Die meisten Parkmöglichkeiten werden aber am Festland angeboten, wobei man dann natürlich die Transferzeit hinzurechnen muß. Bei Venice Fast and Safe Parking Port kosten dann dieselben 7 Tage nur 68 € (incl. Free-Transfer zum Port). Weitere Details zu den Parkmöglichkeiten hier.
    • Bahn: die Bahnstation Santa Lucia (Stazione Ferroviaria Santa Lucia) liegt nördlich des Canal Grande gegenüber der Piazzale Roma. Von dort führt die Calatrava Fußgängerbrücke mit vielen Stufen über den Canal Grande zur Piazzale Roma. Wer sein Gepäck nicht dort rüber bis zum People Mover oder Shuttle Bus schleppen möchte, kann es aber bereits im Bahnhof bei Portabagabli del Porto bis zum Port einchecken (7€/Gepäckstück). Die Gepäckaufbewahrung in der Station kostet 5 €/Gepäckstück. An der Südostseite des Bahnhof befindet sich ein ACTV- Ticketschalter u. Automat für die Vaporetti. Hier sind auch die Anleger für fast alle Vaporetto - Linien (Station Ferrovia).
    • Flugzeug: vom Marco Polo Airport (VCE) gibt es mehrere Transfer-Möglichkeiten zum Hafen oder in das Zentrum


      • Taxi: aktueller Taxipreis Marco Polo Airport - Marittima Cruiseport Terminals für 4 Personen (incl. 4 Gepäckstücke + 4x Handgepäck), one way 59,- €/ Returnticket: 106,20 €
      • ACTV-Bus Linie 5 bis Piazzale Roma (Single Ticket 8,- € /Return-Ticket 15,- €), Aerobus 5 + Vaporetto: 14,00 € (gültig 90 Min. ), oneway, oder als 24h Ticket (incl. Airport Transfer): 26,- €, Fahrzeit: ca. 25 Min.
      • ATVO-Bus bis Piazzale Roma (Single Ticket 8,- € /Return-Ticket 15,- €) kein Kombiticket mit den Vaporetti, Fahrzeit ca. 20 Min.

      Für Taxi und Busse : ab Piazzale Roma mit Peoplemover (1,50 €) oder Linea 6/ von ACTV Richtung Troquetto (Bushalt Nähe Porteingang)

      • Alilaguna- Boot, Linea blu: der Weg (größtenteils überdacht) bis zum Anleger beträgt etwa 500 m (7-10 Min.), Tickets im Airport am Public Transport-Schalter oder direkt am Anleger oder online, Preis 2016: Single-Ticket 15 € Fahrzeit ca. 40 Min.
      • Wassertaxi: gleicher Fußweg wie vorstehend, Tickets am Consorzio Motoscafi Schalter (gleich hinter Gepäckband/Zoll), Hier lohnt es sich auf jeden Fall online zu buchen, damit auch wirklich ein Boot bereitsteht (sonst kann es zu Wartezeiten kommen)

    An-/Abreise zum St. Marta/S. Basileo Pier:
    Dieser Pier ist per Taxi von der Piazzale Roma, dem Tronquetto oder direkt vom Flughafen aus zu erreichen. Linea 2 von ACTV ab Piazzale Roma oder ab Tronquetto Richtung S.Zaccaria (Parisi) "G", Fahrzeit ca. 21 Min., oder in Ferienzeiten Linea 6 (Parisi) "E"



    Wie komme ich zu den Sehenswürdigkeiten ?
    Die Cruiselines setzen häufig Shuttlebusse vom jeweiligen Terminal zur People Mover Station Marittima oder bis Piazzale Roma ein. Hier sind Anlegestellen praktisch aller Vaporetto-Linien. Die Fahrzeit des People Mover beträgt nur ca. 1 Minute, die Stationen verfügen über Aufzüge..Ebenso kann man mit Alilaguna (Anlegestelle direkt vor Terminal 103) zum Markusplatz fahren, Fahrzeit ca. 22 Min. Manche Cruiselines bieten auch kostenlose Shuttle am Beginn/Ende einer Kreuzfahrt an.


    venedig_portmap.jpg



    Sehenswert in Venedig:
    Die wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Venedig sind der Canal Grande mit seinen Gondeln und Vaporetti, die Piazza San Marco (Markusplatz) mit dem Palazzo Ducale (Dogenpalast), der Basilica di San Marco ( Markusdom), dem Campanile di San Marco, dem Torre dell'Orologio (Uhrenturm), sowie die Ponte dei Sospiri (Seufzerbrücke) und die Ponte de Rialto (Rialto-Brücke).


    • Canal Grande - der Canal Grande ist der Hauptverbindungskanal in Venedig. Der s-förmige Kanal folgt einem alten Flußlauf von der Tronchetto Parkinsel bis zum San Marco Basin. Er ist ca. 3,5 km lang mit einer Breite zwischen 30 und 70 m. Die Vaporetto Linie 1 fährt im Zickzack von einer Seite zur anderen praktisch jede Haltestelle zwischen Piazzale Roma und dem Markusplatz an. Diese Fahrt ist besonders reizvoll abends, wenn die Paläste aus dem 12.- 18. Jh. auf beiden Seiten des Kanals beleuchtet sind, und man fährt während der ca. 40 Minuten unter 4 Brücken hindurch (u.a. der Rialto-Brücke).
      Eine andere Möglichkeit den Kanal zu erleben ist von den Brücken aus, der Ponte della Constituzione (Ponte di Calatrava) gleich am Anfang, der Ponte degli Scalzi kurz nach der Bahnstation, der Ponte di Rialto auf etwa der halben Strecke und der Ponte di Accademia kurz vor dem Markusplatz. Man kann von dort sehr schön das Gewusel von Vaporettos, Wassertaxis, Polizei und Ambulanzbooten, Gondeln und anderen Fahrzeugen sehen.
      Und wer mal Gondel fahren möchte (ohne dafür 80,- € und mehr auszugegeben . für den ist folgender Tipp:
      Neben den Brücken und den Vaprettos gibt es eine dritte Möglichkeit den Canal Grande zu queren, ein Traghetto. Zwischen Bahnstation und dem Markusplatz gibt es 7 solcher Traghetto Stationen, an denen man sich für 2 € in einer Gondel auf die andere Seite rudern lassen kann.
    • Piazza San Marco - ist der bedeutendste und bekannteste Platz in Venedig und der einzige der Piazza heißt. Es gibt noch den Piazzale Roma, ansonsten heißen die Plätze Campo, weil sie früher nicht gepflastert waren. Umrahmt wird der Platz von den alten und neuen Prokuratien (Bezeichnung für die venezianische Baubehörde) und den bereits erwähnten Sehenswürdigkeiten. Meist völlig überlaufen von Touristen, aber dennoch sehenswert, auch eben wegen der anderen Sehenswürdigkeiten. Von Herbst bis Frühjahr kann er aber auch schon mal überflutet sein und gleicht dann eher einem riesigen Wassertretbecken.
      Zum Wasser hin - Bacino di San Marco, Beginn des Canal Grande - wird der Platz forgesetzt mit der Piazetta San Marco die von 2 Säulen überragt wird, die vom Markuslöwen bzw. dem Heiligen Todaro ( (Theodorus). auf einem Drachen gekrönt werden. Über das Wasser hinweg sieht man die Punta della Dogana, sowie rechts davon die Santa Maria della Salute.
    • Palazzo Ducale - der Dogenpalast ist ein Meisterstück der gotischen Kunst und ein bedeutendes Symbol der Stadt, die Residenz von Doge und Magistratur von Venedig. Es lohnt sich, die von unzähligen Malern, einschließlich Tiziano, Veronese, Tiepolo und Tintorento, prachtvoll gestaltete Innenausstattung der Hallen zu besuchen. Öffnungszeit: vom 1. April bis zum 31. Oktober, von 8:30 bis 19:00 (Eintritt ist nur bis 18:00 erlaubt) / vom 1. November bis zum 31. März von 8:30 bis 17:30 (Eintritt ist nur bis 16:30 erlaubt), Eintrittspreis: 16 €
    • Basilica di San Marco - Der Markusdom ist ein einzigartiges Denkmal im byzantinischen Stil mit einer prachtvoller Fassade und ebensolchem Innenraum. Die Basilika wurde errichtet für die Gebeine des Heiligen Mark, die venezianische Kaufleuten in Alexandrai/Ägypten gestohlen wurden. Sein byzantinischer Stil zeigt sich besonders in den großen Mosaiken, die Handlungen aus dem Leben von St. Mark und Szenen aus dem Alten und Neuen Testament illustrieren. Diese kommen besonders zur Geltung zwischen 11:30 und 12:30 wenn die Kirche beleuchtet wird. Die aus vielen Teilen der Welt stammenden Kunstwerke und der prächtige Schmuck der Basilika spiegeln die ehemalige Größe und Bedeutung von Venedig wider. Öffnungszeiten: Oktober - März/April (Ostern) 9.45 - 17.00 – Sonntag und Feiertage: 14.00 - 16.00, Eintritt frei. Der Eintritt ins Museum, der Pala d'Ora und der Schatzkammer kostet dagegen jeweils zwischen 2,- und 3,- €
    • Campanile di San Marco - der knapp 99 m hohe Turm ist der Glockenturm der Basilica und Venedigs höchstes Gebäude. Der erste Turm wurde hier vor mehr als 1000 Jahren gebaut. Der Turm stürzte 1902 ein, der jetzige - nach altem Vorbild wieder aufgebaute - konnte im Jahre 1912 am Markustag (25.04.) eingeweiht werden. Die 5 Glocken des Turms hatten früher alle eine Siganlfunktion und wurden zu jeweils verschiedenen Zeiten/Anlässen geläutet. Heute ist das Glockengeschoss des Turms über einen Aufzug erreichbar. Eingang auf der Piazetta Seite, Eintritt: 8,- €
    • Torre dell'Orologio - der Uhrenturm ist eine der bekanntesten baukünstlerischen Sehenswürdigkeiten von Venedig: wie ein Triumphbogen erhebt er sich über. Der Turm mit seiner großen Astronomischen Uhr ist ein Meisterwerk der Technologie und Technik, und ein Zeichensymbol der Stadt schon seit über fünfhundert Jahren. Auf der großen Prunkuhr sind neben der Zeit, die Monate, die Mond- und Sonnenphasen sowie die Tierkreiszeichen angezeigt. Charakteristisch das sternenübersäte blaue Mosaikfeld und dem Markuslöwen im obersten Stockwerk. Zwei Mohren schlagen mit Hämmern auf der Plattform jede volle Stunde ein. Besichtigung nur mit Führung (allerdings nur in Englisch (Mo-Mi, 10 u. 11 Uhr, Do-Sa 14 u. 15 Uhr) , Französich (Mo-Mi. 14-15 Uhr, Do-So 10-11 Uhr) und Italienisch (jeden Tag um 12 und um 16 Uhr) Tickets im Museum Correr, besser vorher online bestellen.
    • Ponte di Rialto - die Rialto-Brücke ist die älteste Brücke (1591) und eines der be­kann­tes­ten Bau­werke der Stadt. Die rund 48 m lange und 22 m breite Brücke über den Canal Grande ruht auf beiden Seiten auf ca. 6000 Holzpfählen und verbindet die Stadtteile San Marco mit San Polo. Die Bauweise mit den überdachten Bögen wurde aus Stabilitätsgründen so gewählt. Dadurch ergab sich aber auch die Möglichkeit auf der Innenseite Läden einzurichten, die heute das typische Souvnierangebot der Stadt anbieten.
    • Ponte dei Sospiri - die Seufzer-Brücke verbindet den Dogenpalast mit den Dogenpalast und die Prigioni nuove (Neues Gefängnis) über einen ca 8m breiten Kanal hinweg. Die Brücke ist innen durch eine Mauer getrennt, so daß die Verurteilten keinen Blickkontakt auf die ins Gericht geführten Angeklagten haben. Die „Seufzerbrücke“ erhielt erst im Zeitalter der Romantik ihren Namen, in der Vorstellung, dass die Gefangenen auf ihrem Weg ins Gefängnis von hier aus zum letzten Mal mit einem Seufzen einen Blick in die Freiheit der Lagune werfen konnten.

    Neben diesen wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten hat Venedig eine ganze Reihe sehenswerter Kirchen, Museen und eine Vielzahl von Palästen. Hier ein paar Beispiele:

    • Basilica di Santa Maria Della Salute - ebenfalls ein Wahrzeichen Venedigs ist diese Barockkirche die an der südlichen Einfahrt des Canal Grande im Stadtteil Dorsoduro liegt (schräg gegenüber vom Markusplatz). Aus Dankbarkeit für die Beendigung der Pest wurde sie im Jahre 1630 erbaut.Das weite, achteckige Innere der Kirche wird von turmhohen Kuppeln überwölbt und von Seitenkapellen umstanden und wirkt mit seinem weißen Putz eher nüchtern. Dafür hat sie einen Marmorboden mit Einlegearbeiten und prachtvolle Altäre in den Kapellen, sowie eine ganze Reihe von Gemälden, u.a. von Tintoretto, Salviati, Titian u.a. Prachtvoll heben sich wertvolle Marmorfußböden, Altäre und Kanzeln sowie Kunstschätze gegen die eher schlichte Gestaltung des hellen Innenraumes der Santa Maria della Salute ab.Viele dramatische Kunstwerke der Santa Maria della Salute erinnern an die Pest, so etwa Werke von Longhena selbst, von Tizian oder Tintoretto. Öffnungszeit: tgl.von 09.00 bis 12.00 / von 15.00 bis 17.30 (außer bei Gottesdiensten)
    • Galleria dell' Accademia - die berühmte Gemäldesammlung zeigt die Entwicklung venezianischer Malerei über fünf Jahrhunderte. Sie ist eine der weltweit berühmtesten Kunstsammlungen mit u.a. Werken von Tizian, Tintoretto, Bellini und Giorgione. Stadtteil Dorsoduro, Nähe Puente de la academia, erreichbar über dieselbe zu Fuß oder mit Vaporetto Linea 1 oder 2 bis Accademia DX (1 Min. Fußweg), oder mit Linea 5.1 bis Zattere DX (5 Min. Fußweg), Öffnungszeiten und Ticketpreise siehe Links
    • Peggy Guggenheim Museum - im Palazzo Venier dei Leoni am Canal Grande befindet sich eine exquisite Kunstsammlung der Amerikanerin Peggy Guggenheim mit Meisterwerken des 20. Jh. von Picasso, Kandinsky, Schwitters, Mondrian, Klee, Miro oder Dali, sowie Max Ernst. Ebenfalls im Dorosduro-Bezirk (Dorsoduro, 701-704), erreichbar mit Linea 1, Stazione Salute, Traghetto di Santa Maria del Giglio, oder über Brücke oder Anlegestelle Accademica, jeweils ca. 4-5 Min, Öffnungszeiten und Ticketpreise siehe Links
    • allein der Canal Grande wird schon von über 200 Adelspalästen gesäumt, deshalb hier nur ein paar von Venedigs Palazzi: Ca'd'Oro, Fondaco dei Turchi, Palazzo Ca'Rezzonico, Palast Ca'Dario, Ca'Pesaro, Palazzo Contarini del Bovolo, Palazzo Cavalli-Franchetti, Palazzo Ca` Foscari. Hier eine alphabetische Auflistung der Palazzi, und hier eine Karte mit allen Gebäuden entlang des Grand Canal: Canal Grande Map

    Sehenswert außerhalb des centro storico:

    • Murano - Murano liegt 1,1 km nördlich des centro storico und ist eigentlich eine Gruppe aus sieben Einzelinseln, die durch acht Kanäle voneinander getrennt und durch elf Brücken miteinander verbunden sind. Durch den breiteren Canal Grande di Murano ist Murano in zwei Teilgruppen gegliedert. Ähnlich wie Venedig weist Murano eine Reihe von Kanälen auf, die von Brücken überspannt werden, die die Inseln miteinander verbinden. Bekannt is Murano natürlich besonders wegen der hier produzierten Produkte aus dem weltberühmten Muranoglas. Die Straßenzüge der Insel sind heute durch eine Vielzahl von Glasgeschäften geprägt und Muranoglas ist zum beliebten Sammlerartikel geworden. Dabei muß man deutlich unterscheiden zwischen Glasgalerien, in denen die zeitgenössischen Arbeiten venezianischer Studioglaskünstler ausgestellt und erhältlich sind, und den touristischen Souvenirläden, in denen in Serienproduktion hergestellte Glasobjekte verkauft werden. Außerdem gibt es auch ein Glasmuseum (Museo Vetrario) auf Murano, wo auch die Glasherstellung demonstriert wird.
      An Sehenswürdigkeiten sind erwähnenswert: Basilica di Santa Maria e San Donato mit farbenprächtigem Mosaikboden von 1140 und dem freistehenden Campanile, sowie San Pietro martire. Murano ist von Venedig aus gut mit dem Vaporetto zu erreichen, entweder mit den Rundfahrtlinie 4.1/4.2 (von Piazzale Roma aus, ca. 50 Min), schneller aber mit der Direktlinie 3 (ca. 25 Min, weniger Stops).
    • Burano - die Insel liegt ca 7,5 km km nordöstlich von Venedig und besteht aus vier Einzelinseln, die durch drei meist nur 10 Meter breiten Kanäle getrennt und durch 8 Brücken miteinander verbunden sind. Berühmt ist Burano für seine Stickereien (Burano-Spitze) und seine bunten Häuser. Nicht zu übersehen schon von weitem ist der 53 m hohe schiefe Campanile der Chiesa di San Martino an der Piazza Baldassare Galuppi . Hier steht auch ein Denkmal des ital. Komponisten Baldassare Galuppi u. die Scuola di Merletti , die im Museo del Merletto echte Burano-Spitzen ausstellt, die noch heute ein teures Luxusgut sind. In den vielen kleinen Geschäften werden dagegen meist Spitzen aus Asien angeboten, die in keiner Weise der echten Burano-Spitze entsprechen.
      Typisch für Burano sind die vielen kleinen in jeweils einer zu den Nachbarhäusern kontrastierenden kräftigen Farbe gestrichenen Fischerhäuser, die sich in den Kanälen spiegeln und die die Individualität der jeweiligen Hausbesitzer betonen. Der Legende nach sollen die Fischer ihre Häuser so angemalt haben, damit sie bei Nebel oder nach durchzechter Nacht ihr trautes Heim anhand der Farbe erkennen konnten. Burano ist mit der Linie 12 ab Fondamente Nove zu erreichen, oder schneller mit der Linie 3 bis Murano Faro, dann umsteigen in Linie 12 (insgesamt ca. 1 h)., oder mit einem Halbtagsausflug (4-4,5 h, Murano, Burano u. Torcello), Abfahrt Nähe Dogenpalast. Anbieter Serenissima Motoscafi.. weitere Details hier: Burano Trip
    • Lido di Venezia - der 11 km lange Lido trennt mit den südlich gelegenen Inseln Pellestrina und Sottomarina sowie der nördlich gelegenen Landzunge Cavallino die Lagune von Venedig von der offenen Adria. Er entwickelte sich im 19. Jh. zum mondänen Seebad mit luxuriösen Hotels. Mindestens die Hälfte der adriatischen Seite der Insel besteht aus Sandstrand, sowohl privat, als auch öffentlich. Es gibt auf dem Lido einige alte Festungen und 2 alte sehendwerte Kirchen, die Chiesa di San Nicolò im Norden und die Chiesa Santa Maria Assunta im Süden des Lido. Der Lido ist erreichbar mit der ACTV- Direktlinie 14, oder mit den langsameren Linien 1, 2, 6, 5.1, 5.2, 8 und 10, mit den Alilaguna-Linien R und B, sowie mit der Autofähre (Linea 17 vom Tronchetto)

    Nützliche Infos:
    Zeitzone: Central European Time (CET) UTC/GMT +1
    Sprache: Italienisch
    Währung: Euro
    ATM und Banken: in den Terminals (siehe Karte), sowie weitere in der City
    Tourist-Info: am Marco Polo Airport, Stazione Sta. Lucia, Piazza San Marco, sowie Infostände in den Terminals
    Post: Fondamenta Santa Chiara, bei den Anlegestellenan der Piazzale Roma, westl. Piazza San Marco, Calle Larga de l'Ascension. Achtung: Briefmarken gibt es nur bei der Post oder den Tabacchi-Läden
    Taxi: am Flughafen Marco Polo, vor den Terminals, Piazzale Roma, Transfer Flughafen zum Cruiseterminal
    Öffentlicher Verkehr: den Service von Bussen oder Straßenbahnen übernehmen im centro storico von Venedig die Vaporetto. Vaporetto steht für Wasserbus und ist eigenlich nur ein Sammelbegriff für 3 verschiedene Typen von Booten (Vaporetto, Motoscafo, oder Motonave) Betreiber dieser Boote sind ACTV und Alilaguna. Die wichtigsten Vaporetto Linien sind: Linea 1 - die Bummellinie, die fast jede Anlegestelle anfährt, Linia 2 - die Express-Linie mit weniger Haltestellen. Linea 4.1, 4.2, 5.1 und 5.2 sind dagegen Rundfahrlinien (im und gegen den Uhrzeigersinn), Linea 3 ist eine Direktverbindung nach Murano und Linea 6 fährt nur während der Saison. Es gibt eine ganze Reihe weiterer Linien, incl. Autofähre (Linea 17) zwischen Tronquetto und Lido. Alilaguna betreibt 3 Linien (+ 2 Saisonlinen), die wichtigsten sind die Linea Blu (Marco Polo Airport - San Marco - Stazione Marittima und Linea Arancia (orange) zwischen Marco Polo Airport - Grand Canal - San Marco ACTV Linienplan (pdt) - Alilaguna Linienplan - ACTV-Ticketpreise.
    Lokale Busse: ACTV Busline 5 (Map, Fahrplan) oder dem ATVO Airportshuttle Linea 35 (Fahrplan) vom Flughafen zur Piazzale Roma,
    People Mover: Von der Piazzale Roma bis Tronquetto mit Zwischenstop an der Stazione Marittima (Fahrpreis: 1,50 €)
    Airport: Der Marco Polo Airport liegt in Tessera, auf dem Festland (ca. 13 km vom histor. Zentrum entfernt) , Transfer vom Flughafen zum Port, zu Piazzale Roma oder anderen Zielen im centro storico siehe unter "An-/Abreise zum Cruiseterminal"
    Gepäckaufbewahrung: In der Ankunftshalle in der Nähe des Post Office befindet sich eine Gepäckaufbewahrung (Kosten 6,- €/Gepäckstück), an der Piazzale Roma (neben der Pullman Bar) u. an der Stazione Santa Lucia (Kosten jeweils 7,- €/Gepäckstück)
    Maps: Venedig Karte - Große Venedig Karte - Venedig Karte (sehr groß) - Karte mit Sehensw. - Venedig Zentrum - Map San Marco Basilica (pdf) - Venedig Map (Vorderseite) - Venedig Map (Rückseite) - Map Insel Murano -
    Shopping: Duty free Shops in den Terminals, ansonsten überall in der Stadt, besonders im Bereich Frezzeria u. Campo San Fantin (westl. des Markusplatzes), in der Calle Larga XXII Marzo (südlich davon) und im Bereich zwischen Rialto und San Polo
    Klima: Klimatabelle Venedig

    Essen und Trinken:
    Obst- und Gemüsemarkt von Rialto: San Polo, Casaria - Campo De La Pescheria, Mo-Sa.7.00 -20.00 Uhr, Fischmarkt von Rialto: San Polo, Campo de le Becarie - Loggia Grande u.Loggia Piccola, Mo-Sa .7.00 bis 14.00 Uhr. Hier kaufen Privatleute, aber auch Restaurantchefs ein.
    Die Küche Venedigs und des Umlandes unterscheidet sich durchaus von der sonstigen Küche Italiens. Weit verbreitet in der venezianischen Küche ist Polenta, oft in Stücke geschnitten und gegrillt oder fritiert. Neben Pasta ( wie überall in Italien) gibt es häufig schwarzes Risotto(mit Tintenfisch). Selbstverständlich viele Fischgerichte, u.a. Moeche, eine Art Krabben(nur zu bestimmten Zeiten des Jahres), Bigoli con Salsa (dicke Spaghetti mit Sardellenfilets),Sarde in saòra (eingelegte Sardinen), Polenta e schie(Polenta mit Shrimps), Sopresso (lokale Salami), Das lokale dessert ist Tiramisu. Getränke: lokal produzierter Wein (Pino Grigio), Prosecco und Bier


    Nützliche Links:
    Turismo Venezia - offiz. Touristinfo - Venedig.com - Venedig.net - Accessible Venice - Marco Polo AIRPORT - Port of Venice - Venzia Terminal Passeggeri- Gepäckaufbewahrung - Basilica di San Marco - trasbagagli.it/en - Museum-Tickets -Virtual tour of Santa Maria della Salute - Galleria dell' Accademia - Peggy Guggenheim Museum - Murano - Burano - Palazzo Ducale - Venice for Visitors - 360° Panoramen Piazza San Marco


    Lokale Anbieter: Consortio Motoscafi(Wassertaxi) - Venice Watertaxi - Venezia Motoscafi - Stadtführungen Venedig - Serenissima Motoscafi


    Venedig wird u.a.angelaufen von: :costa: :rci:   :x: :ncl:    :hal:   :princess:   :cunard: :azamara: :crystal: =0oceania0=    =0regent0= :carnival: =0Silversea0= :starclippers: =Windstar= =SeaDream= =0Seabourn0= , sowie verschiedenen Flußkreuzfahrt-Reedereien



    Reiseberichte mit Infos & Bildern zu Venedig:

    Tipps & Erfahrungen der Foren-User:

    • Hop On/HoppOff: es gibt jetzt von dem weltweit operierenden Hon On/Hop Off-Anbieter ein derartiges Angebot, aus verständlichen Gründen aber mit dem Boot. Startstation ist Ferrovia Compartimentale Santa Lucia (gegenüber den Vaporetto-Anlegern an der Piazzale Roma (von dort über die Ponte di Calatrava gehen). Es gibt auch ein Infobüro in der Bahnstation Santa Lucia. Insgesamt hat die Route nur 6 Haltepunkte (incl. Stazione Marittima vor Terminal 103, Lido u. Murano, aber nicht Canal Grande). Homepage: CitySightseeing Venezia Gesamtprospekt incl. Map hier, separater Fahrplan hier. Außerdem gibt es eine kostenlose App für eine erklärte Walking Tour ab Piazza San Marco durch den Stadtteil Castello. Hinweis: es werden z. Zt. direkt im Port mitunter Tickets zu stark reduzierten Preisen angeboten. *… von lazyharry
    • Im Port gibt es auch eine Gepäckaufbewahrung (an der Stirnseite des Terminals 103), Kosten 5,-€. Lohnt sich dann, wenn man von dort direkt zur Piazza San Marco will (z.B. mit Alilaguna). *... von lazyharry
    • 24 h Ticket incl. Transport ab Marco Polo Airport besser am Flughafenschalter kaufen. Am Automaten direkt an der Bushaltestelle vor dem Airport kann man leicht übersehen, daß es auch Tickets mit Hin- u. Rückfahrt zum Airport gibt, und man hat aus Versehen mehr bezahlt als nötig. Wir haben uns auch gewundert (wie schon wieder teurer geworden ?), aber der Bus stand schon abfahrbereit, also egal. *... von lazyharry
    • Ausflug nach Murano. Sehr zu empfehlen. Auch mit Kanälen, Brücken, Campanile (sogar schief), aber ansonsten ganz anders als Venedig. Bilder siehe mein Reisebericht, Teil 3 am Ende. Man sollte allerdings für Hin-und Rückfahrt mindestens 1:15 h. bis 1:30 h. einplanen, da die Abfahrtszeiten nicht richtig aufeinander abgestimmt sind. Ab Piazzale Roma mit Linie 3 bis Murano Faro, dann Linie 12 bis Burano ist die schnellste Verbindung. Linie 12 fährt zwar ab Fondamente Nove durch, aber dazu muss man erst mit Linie 4 oder 5 dorthin und hat wesentlich mehr Haltestellen (was Zeit kostet). Achtung: da sowohl Hin- u.Rückfahrt länger als 1 Std dauern kommt man mit Einzeltickets (je 7,50 € !) nicht aus, daher besser gleich das 24h-Ticket für 20 € nehmen *… von lazyharry

    Hinweis:
    Alle Informationen basieren auf Informationen aus dem Internet, eigenen Erfahrungen oder auf Hinweisen in entsprechenden Foren und wurden auf ihre Aktualität überprüft. Da sich aber die Gegebenheiten mitunter sehr kurzfristig ändern können, kann jedoch hieraus keine Garantie für die Richtigkeit oder Aktualität der Informationen abgeleitet werden. Bei Vorliegen neuer Informationen wird diese Portinfo aktualisiert. Bei Links zu lokalen Anbietern kann keine Garantie für deren Qualität/Service gegeben werden. Stand: 02/16, letzte Aktualisierung 06/16 (Tipps & Erfahrungen der Foren-User aktualisiert)


    ACHTUNG: Die Infos zu "Wie komme ich zu den Sehenswürdigkeiten und den Liegeplätzen sind inzwischen überholt, da große Kreuzfahrtschiffe Venedig nicht mehr direkt anlaufen dürfen (Weitere Infos siehe hier)

    Liebe Grüße Harald


    ~ Die Arche Noah wurde von Laien gebaut, die Titanic von Experten ~
    kfi - Forumstreffen: 2012/Hamburg - 2013/Wien - 2014/Papenburg - 2015/Amsterdam - 2016/Klagenfurt - 2017/Frankfurt - 2018/München- Wir waren dabei
    Follow me on: Instagram | Flickr

    25 Mal editiert, zuletzt von Gitte ()

    • Offizieller Beitrag

    Taxi: aktueller Taxipreis Marco Polo Airport - Marittima Cruiseport Terminals für 4 Personen (incl. 4 Gepäckstücke + 4x Handgepäck), one way 59,- €/ Returnticket: 106,20 €

    Stand September 2017:
    Pro Taxi 35 Euro vom Cruise Port zum Airport! Auch Limousinen verlagen den gleichen Preis vom 35 Euro pro Fahrt


    Alilaguna- Boot, Linea blu: der Weg (größtenteils überdacht) bis zum Anleger beträgt etwa 500 m (7-10 Min.), Tickets im Airport am Public Transport-Schalter oder direkt am Anleger oder online, Preis 2016: Single-Ticket 15 € Fahrzeit ca. 40 Min.

    Fahrt zum Airport oder zum Cruiseport vom Airport kosten immer noch 15 Euro (inkl. einem Koffer und eine Tasche) pro Person. Pro zusätzlichen Koffer 3 Euro und wenn man das Ticket direkt an Bord kauft, nochmals einen Zuschlag von 1 Euro pro Ticket.



    Cruise Port Venedig by Kroner and Kroner, auf Flickr


    Hier auch ein aktuelles Bild der Terminals am Cruiseport

    Cruise Port Venedig by Kroner and Kroner, auf Flickr


    Auch wird gut ausgeschildert, an welchen Terminal, welches Schiff liegt

    Cruise Port Venedig by Kroner and Kroner, auf Flickr

    Max
    Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristischen Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

    Follow us on: Facebook | Twitter | Flickr-Reisen

  • Wichtiger Hinweis zur Portinfo Venedig:


    Nach langem hin und her, dürfen große Kreuzfahrtschiffe seit dem Sommer 2021 nicht mehr durch den Guidecca Kanal die Terminals der Stazione Marittima anlaufen.

    Alle Schiffe mit mehr als 25000 BRT laufen nur noch den Industriehafen von Marghera auf dem Festland an. Dort wurde nun - da die nötige Infrastruktur bisher nicht vorhanden war - eine provisorische Anlegestelle mit Terminal im Containerhafen eingerichtet.

    Um eine endgültige Lösung wird aber immer noch diskutiert und gestritten. Entsprechende Studien dazu sollen bis Ende 2022 abgeschlossen sein.


    Daher haben die Angaben in dieser Portinfo nur noch teilweise Gültigkeit. Die Portinfo wird erst dann umfassend aktualisiert, wenn endgültig Klarheit herrscht





    Liebe Grüße Harald


    ~ Die Arche Noah wurde von Laien gebaut, die Titanic von Experten ~
    kfi - Forumstreffen: 2012/Hamburg - 2013/Wien - 2014/Papenburg - 2015/Amsterdam - 2016/Klagenfurt - 2017/Frankfurt - 2018/München- Wir waren dabei
    Follow me on: Instagram | Flickr

  • Taxikosten Venedig Mai 2022


    IMG20220509082617.jpg



    Ausflug nach Murano vom Flughafen aus: Falls der Flug sehr spät von Venedig aus geht kann man mit dem Boot nach Murano oder nach Venedig fahren. Es gibt auf dem Weg dorthin eine Gepäckaufbewahrungstation. Diese befindet sich außerhalb des Terminals. Sobald man aus dem Gebäude geht, geht man links Richtung Wassertaxi. Die Kosten für die Gepäckaufbewahrung sind für max. 6 Stunden pro Gepäck 7,00 €.


    IMG20220509085448.jpg



    Sobald man die Koffer aufgegeben hat geht man links Richtung Terminal zu den Wasserbussen oder Vaporetto genannt (in der Mehrzahl Vaporetti). Ist gut beschildert!


    IMG20220509090046 (2).jpg



    Preise nach Venedig oder Murano (Mai 2022) kann man auf dem Bild gut erkennen


    IMG20220509090200.jpg


    IMG20220509090245.jpg


    IMG20220509090744.jpg


    IMG20220509091747.jpg



    Die Fahrt nach Murano dauert etwa 20-25 Minuten


    IMG20220509092817.jpg



    Der Rückweg zum Flughafen Venedig geht stündlich


    IMG20220509095324.jpg


    IMG20220509095335.jpg

  • Und falls man im Alten Hafen "Fest macht" und keine Taxis da sind, kann man "Kostenlos" anrufen!

    Vom Anruf bis zum Eintreffen des Taxi´s waren es rund 5 Minuten.

    Fahrzeit zum Flughafen waren keine 20 Minuten!


    IMG_9739.jpg


    IMG_9740.jpg


    IMG_9738.jpg


    IMG_9737.jpg


    lazyharry

    Vielleicht magst du diese Infos Oben ergänzen =21=

    Max
    Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristischen Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

    Follow us on: Facebook | Twitter | Flickr-Reisen