RollCall - Norwegian Joy - Indian Summer Kanada & Neuengland - 12.10.2022

  • Servus zusammen,
    eigentlich wollten wir noch einige Zeit mit einer neuen Buchung abwarten aber dieses Angebot ist nur noch bis Dienstag den 17.11.2020 gültig und langsam kommt auch wieder die Lust, daher hoffen auf einen traumhaften Indian Summer 2022
    Daher ging heute unsere Buchung an Manfred raus.


    Vorprogram

    Fr. 07.10.2020 Flug nach Washington D.C.

    Sa 08.10.2020 Washington D.C.

    So 09.10.2020 Washington D.C.
    Mo 10.10.2020 Washington D.C.
    Di 11.10.2020 fahrt nach New York/ Manhattan


    Indian Summer_NCL_Joy_Okt22.png


    Cruise
    Mi 12.10.22 Einschiffung Manhattan/New York Pier 88 / USA 16:00
    Do 13.10.22 Auf See
    Fr 14.10.22 Boston (Massachusetts) / USA 09:00 bis 18:00
    Sa 15.10.22 Portland (Maine) / USA 08:00 bis 16:00
    So 16.10.22 Saint John (Neubraunschweig) / CAN 07:30 bis 16:00
    Mo 17.10.22 Halifax / CAN 09:00 bis 18:00
    Di 18.10.22 Sydney (Kap-Breton-Insel) / CAN 09:00 bis 18:00
    Mi 19.10.22 Charlottetown (Prince Edward Island) / CAN 09:00 bis 18:00
    Do 20.10.22 Auf See
    Fr 21.10.22 Auf See
    Sa 22.10.22 Manhattan/New York / USA 07:00
    Zurückgelegte Distanz auf See: 4.483,37 km/2.420,83 sm


    Folgendes gab´s noch inklusive dazu:

    • Premium-Getränkepaket für GTR bis 15 USD
    • Spezialitätenrestaurant-Paket für 3 Abende
    • Internetpaket 250 Minuten
    • Landausflugsguthaben von 50 USD pro Kabine und pro Hafen

    Aber letztendlich ist es schon das reine Getränkepaket wert.


    Falls wer zu den oben genannten Häfen Tipps hat, dann nur her damit. Ihr wisst schon, unsere Ziele sind Natur, Geschichte und Kultur aber keine Gruppenbespassung mit gebuchten Touren über die Reederei. Daher werden wir die 50 USD pro Hafen wahrscheinlich auch verfallen lassen oder halt für einen notwendigen Shuttle Transfer einsetzen, falls das möglich ist.

    Max
    Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristischen Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

    Follow us on: Facebook | Twitter | Flickr-Reisen

    2 Mal editiert, zuletzt von Max () aus folgendem Grund: Route online gestellt

    • Offizieller Beitrag

    :moin1: @Max und @Evi


    was für eine coole Reise. Gerade am Freitag gab es einen Beitrag über diese Gegend und hatte mir richtig gut gefallen. Herzlichen Glückwunsch zur Buchung.
    Wir hatten damals im Skylon Tower hervorragend gespeißt. Da das ein Drehrestaurant ist, hatten wir auch einen sehr schönen Rundumblick sowie als Highlight zum Schluss ein großartiges Feuerwerk über die Falls.


    Boston ist eigentlich eine sehr schöne Stadt, die man auch etwas zu Fuß gehen kann. Ich habe in Boston jede Menge Amphibienfahrzeuge gesehen und scheint in Boston sehr gut zu gehen und interessant zu sein.


    Portland ist ein MUSS dass man dort Lobster isst - ich weiß nicht mehr in welchem Lokal ich damals war.


    =000winken000=

    • Offizieller Beitrag

    :moin1: @Max , hier der Link von unserer Indian Summer Cruise, ist etwas länger her aber alle Häfen sind dabei =27= . Leider stimmt die Verlinkung von den Bildern nicht mehr

    Danke Frank,
    die Bilder sind sicher Picasa was Google übernommen hat.


    Vielleicht freut es dich jetzt im Herbst/Winter wo man eh zu Hause bleiben soll, diese Bilder im Bericht wieder auf den aktuellen Stand zu bringen?!


    In Deutschland hatte ich mir auf meinem Handy ein Navi mit Karten von Kanada installiert, denn heute wollten wir mit dem Auto, welches wir bei Avis (€44) reserviert hatten nach Peggy`s Cove und zum „Titanic Friedhof“ fahren.
    Die Avis Station liegt ca. 15 Minuten zu Fuß vom Anlieger weg und die Abwicklung hat keine 5 Minuten gedauert. Bei Bedarf können Navis dort auch gemietet werden!



    Bis nach Peggy`s Cove sind es ca. 45 km und schon die Fahrt dorthin ist phantastisch. Immer wieder kommt man an Seen oder an der Küste vorbei und man wird verleitet mehr als nur einmal anzuhalten ;).

    Genau das gleiche Programm haben wir auch am Radar.
    Wie weit war es vom Schiff zur Rent a Car Stadion?


    In Bosten planen wir folgendes:
    Bunker Hill Monument
    USS Constitution
    Freedoor Trail (Abschnitte davon)
    Old State House
    Cheer´s Bar aus der gleichnamigen TV Serie


    In Sydney wollen wir auch einen Wagen mieten und zum:
    Alexander Graham Bell Museum
    Orange Dale Railway Station Museum
    Glenora Distillery
    Gälisches Dorf (hat nix mit Asterix und Obelix zu tun ;) )
    Und natürlich die Natur genießen =27=


    New York steht unser Plan eigentlich.
    In New York wollen wir noch auf den One Wold Tower, einmal über die Brooklyn Bridge laufen und endlich auch mal auf der alten U-Bahn Trasse (High Line) schlendern.

    Und vielleicht auch mal wieder in ein Musical am Broadway.


    Saint John, Charlottentown und Portland sind wir noch komplett unschlüssig und planlos!

    • Offizieller Beitrag

    :moin1:


    Glückwunsch zur Buchung, sehr interessante Route =27=

    • Offizieller Beitrag

    :moin1: , in Halifax waren es ca. 15 Minuten bis zur Leihststion, einfach zu finden =27= .
    In Charlottentown und Portland sind wir, wie im Bericht geschrieben, durch die schönen Städte gelaufen und hatten einen schönen Tag.


    DANKE Frank !!

  • :ahoi:

    Morgen in 1 Woche geht´s endlich wieder los UND in weniger als einem Jahr geht es endlich zum Indian Summer mit der Norwegian Joy.


    Unser Programm steht ja schon mal grob, wo wir was gerne machen möchten.

    Auch das Vorprogramm New York ist fixiert.


    Mit den Flügen warten wir noch bis ins Frühjahr 2022 und auch dann werden wir ein paar €uros mehr investieren, um notfalls stornieren oder umbuchen zu können.

    Hotels und Leihwagen gehen wir nach unserer kommenden Cruise an.


    Stellt sich jetzt nur die Frage, ob es noch jemanden, unter Euch juckt mit zu kommen =21=

    Max
    Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristischen Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

    Follow us on: Facebook | Twitter | Flickr-Reisen

  • :hi: Gitte & guenhi

    Da das Christkind soooooo beschäftig ist, ist es schon gestern Abend bei uns gewesen und hat uns auf der Joy mit Max und Evi gebucht.


    =28= Das ist ja COOL =28=

    =00tanzgruppe00=


    Da ist man mal ein paar Stunden nicht online, da ja auch im Büro Jahresabschluss und Ausklang =22= war und dann sitzt man am 1. freien Tag vor Weihnachten am PC und wird so überrascht 00yes100


    Jetzt verstehe ich auch die WhatsApp Nachricht von Günther :dash:

    Max
    Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristischen Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

    Follow us on: Facebook | Twitter | Flickr-Reisen

  • :ahoi:

    unsere Flüge mit der Austrian Airlines von VIE nach IDA & EWR nach VIE sind fest gebucht!


    EWR aus dem Grund, weil der Flug bereits um 17:40 und nicht wie vom JFK, wo der Flug erst kurz vor 22:00 nach Wien geht.

    Somit sind wir auch um 08:00 in Wien und nicht erst kurz vor 12:00 Uhr!


    Der Zug von Washington DC nach Manhattan ist auch gebucht!

    Jetzt nur noch der letzte Feinschliff (Mietautos) für die Destinationen und die Planung wäre quasi fertig.


    Ach ja, kennt wer von Euch in Portland, Maine ein gutes, wirklich gutes Hummer Restaurant?


    Endlich kehrt wieder Normalität ein =27= =27=

    Max
    Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristischen Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

    Follow us on: Facebook | Twitter | Flickr-Reisen

  • Unser Vorprogramm steht


    Freitag

    • Anreise von Wien nach Washington DC
    • Am frühen Abend in die Parkanlage Richtung Lincoln Memorial bei hoffentlich tollen Licht zum fotografieren
    • Lecker Essen gehen. Beim Hotel am Wasser gibt es einige tolle Lokale =00Smiliegirly300= Hoffentlich auch Kühe, wie der Rudi Mystic Cruiser so gerne sagt. Aber guten Fisch mag ich/wir auch =00Ladycool00=

    Samstag

    Sonntag

    • Arlington Cemetery
    • Arlington Memorial Bridge
    • Franklin Delano Roosevelt Memorial
    • Weißes Haus wenn es sich am Samstag nicht ausgeht


    Montag

    • Feierlichkeiten zum Columbus Day
    • Und was sich am Samstag und Sonntag nicht ausgegangen ist


    Dienstag


    Mittwoch

    • Zum Hafen einchecken bzw. Koffer abgeben und anschließend Helikopter Flug mit einem Überflug über die Norwegian Joy (wenn möglich)
    • Alternativ, bei weniger guten Wetter bzw. unverschämten Preisen, bzw. nach dem Helikopter Flug zum Intrepid Sea-Air-Space Museum welches quasi neben dem Cruise Terminal liegt

    Mal schauen was wir so alles schaffen =run=

    Max
    Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristischen Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

    Follow us on: Facebook | Twitter | Flickr-Reisen

  • Ich war 1997 als William Jefferson „Bill“ Clinton President of the United States war in DC und von daher wusste ich noch die guten Highlights für uns!


    33093068170_18c183672e_b.jpg

    Washington D.C. 1997 by Kroner and Kroner, auf Flickr


    33093067230_6877effbf0_b.jpg

    Washington D.C. 1997 by Kroner and Kroner, auf Flickr


    33476530455_2428d0bbee_b.jpg

    Washington D.C. 1997 by Kroner and Kroner, auf Flickr


    33476535335_174c9516e5_b.jpg

    Washington D.C. 1997 by Kroner and Kroner, auf Flickr


    32633208904_5454589a60_b.jpg

    Washington D.C. 1997 by Kroner and Kroner, auf Flickr


    33476534955_8d1ea17740_b.jpg

    Washington D.C. 1997 by Kroner and Kroner, auf Flickr


    29108005588_6ea04da3db_b.jpg

    Washington Monument by Kroner and Kroner, auf Flickr


    Washington DC 1997

    Hoffentlich werden es heuer mehr Bilder. Das gute, jetzt kostet das Bild nach dem Klick nichts mehr =81=

    Max
    Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristischen Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

    Follow us on: Facebook | Twitter | Flickr-Reisen

  • Hallo,

    da ich heute etwas Zeit bei dem schönen =182= Wetter habe, hab ich mich mal schlau gemacht, was Leihwagen in

    • Saint John
    • Halifax
    • Sydney
    • Charlottetown

    betrifft.


    Entweder haben die Büros nicht geöffnet und sperren zeitiger zu als wir den Wagen wieder abgeben möchten oder bieten gar nichts an.

    Die die was anbieten, sind krank im Kopf. 400 CAD für einen SUV in Halifax, plus Treibstoff und sonstige mögliche Kosten.


    Nach heutigen Stand, konzentrieren wir uns somit auf die Städte die wir anlaufen aber nicht auf die Region.

    Ansonsten explodieren die Kosten und das bin ich nicht mehr bereit zu bezahlen.


    Vielleicht findet sich ein regionaler Tour Guide der einen Mini Van hat und seine Region herzeigen möchte.


    Langsam aber sicher zweifle ich, das diese Reise unter diesen Umständen eine gute Idee war.

    Hätten wir noch keine Flüge, würde ich auf eine andere Europa Reise umbuchen.


    Vielleicht hat wer von Euch gute Tipps, was es direkt in Saint John, Halifax, Sydney und Charlottetown alles zum ansehen gibt =21=

    Max
    Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristischen Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

    Follow us on: Facebook | Twitter | Flickr-Reisen

  • Vielleicht hat wer von Euch gute Tipps, was es direkt in Saint John, Halifax, Sydney und Charlottetown alles zum ansehen gibt


    Moin Max,

    unsere Cruise war bereits im Oktober 2015, ich gucke mal nach, was wir in Halifax, Sydney und Charlottetown gemacht haben.

    Grundsätzlich haben wir die Erfahrung gemacht, dass uns in fast allen Orten die Ansage "end of season" begleitete. Wir waren häufig das letzte oder vorletzte Schiff.


    Vielleicht ist ja im Herbst doch einiges möglich . . .


    Charlottetown, am 23.10.:

    organisiert wurde die "Charlottetown PEI Tour" von einer amerikanischen Mitreisenden über den RollCall in Cruisecritic.

    Ich bin mir aber nicht sicher, ob es genau dieser Anbieter war, steht leider nicht in meinen Aufzeichnungen.


    Island Drive & Anne of Green Gables Tour - PETours
    The Island Drive and Anne of Green Gables tour features some of the most picturesque Island landscapes to be found, from rolling farmland to seaside villages,…
    princeedwardtours.com


    aus meinem Reisebericht:

    Um 8:50 Uhr treffen wir uns dann vor dem Schiff mit Sue Fowler. Sie hat im Roll Call des www.cruisecritic.com Forums diverse private Landausflüge organisiert, heute ist es die „Island Drive and Anne of Green Gables Tour“. Der große Bus No. 1 ist bereits da und voll besetzt und wo ist Bus No. 2?

    Wir sind nur 20 Leute in diesem kleinen Bus, unser Fahrer ist gleichzeitig unser Guide, Pierre entpuppt sich als sympathischer Spaßvogel. Die Fahrt geht durch das alte Charlottetown, wir halten im kleinen Fischerdorf Rusticoville und Pierre erklärt uns die dort stehenden Lobsterkäfige. Weiter geht es in den PEI National Park nach Cavendish, hier an der Steilküste des Strandes mit roter Erde weht eine steife Brise und die ersten Leute laufen schon nach zwei Minuten zurück in den Bus.

    Nun geht die Fahrt endlich nach Green Gables, die Amis sind schon ganz hibbelig. „Anne of Green Gables“ von der Schriftstellerin Lucy Maud Montgomery kennt hier jedes Kind, wir Europäer gucken ein wenig erstaunt. Der fiktive Kinderroman spielt 1908 tatsächlich in diesem Haus und in diesem Garten, das der Familie der Schriftstellerin gehört. Nur, Anne hat es eben nie gegeben. Egal, alle sind glücklich und rennen verzückt zur „Lovers Lane“ und zum „Haunted Wood Trail“ über irgendeine bridge!!

    Wir besichtigen die Green Gables Farm mit den Stallungen, dem komplett eingerichteten Wohnhaus und natürlich darf der giftshop nicht fehlen. Nach einer guten Stunde müssen wir weiter, nach New Glasgow zur PEI Preserve Company. Dieses Unternehmen gehört Bruce MacNaughton und er vermarktet sein Restaurant, Gardens und Geschäft mit köstlichen homemade island jams, Teesorten, Honig, Maple Syrup, Salsas, Porzellan etc. sehr erfolgreich und weltweit. Wir futtern uns durch diverse Kostproben, kaufen den leckeren Lemon Curd.

    In unserem Bus sitzt ein schottisches Ehepaar aus der Nähe von Glasgow, Hamish und Fiona MacNaughton und treffen hier in New Glasgow unerwartet auf einen anderen MacNaughton. Man hatte sich unbekannterweise viel zu erzählen, ich habe keine Ahnung in welcher Sprache, gälisch? schottisches Englisch oder englisches Schottisch?? Es geht zurück nach Charlottetown, vorbei an vielen buntbemalten Holzhäusern.



    Uns hat es gut gefallen, ich suche dann mal weiter in meinen Aufzeichnungen . . .

  • . . . . weiter geht's mit Halifax:


    Das halbe Schiff fuhr zu Peggy's Cove und zwar zu heftigsten Preisen. Da wir zum ersten mal in Halifax waren, wollten wir uns lieber Halifax ansehen. Und das geht wunderbar zu Fuß.


    Halifax, 25.10.


    aus meinem Reisebericht:

    Wir haben nichts gebucht, bewaffnen uns mit einer map und gehen den hölzernen Boardwalk immer am Ufer entlang und biegen dann ab Richtung Halifax Citadel. In fast jedem Hafen haben wir direkt in den Pier-Terminals solche kostenlosen maps bekommen.

    Steil sind die Straßen, die hinaufführen zur Hügelkuppe, in der sich die Zitadelle von Halifax versteckt. Denn auf den ersten Blick ist sie nicht leicht zu erkennen. Kommt man vom Hafen über eine der gerade den Hügel hinaufführenden Straßen nach oben, fällt zunächst einmal nur eine gepflegte grüne Rasenfläche auf, oberhalb derer die kanadische Flagge im Wind weht. Erst dann wird man auf die grauen Steinmauern aufmerksam, von denen nur ihre obersten Ränder über die umliegenden Rasenflächen herausschauen. Erst wenn man den grünen Hügel vollends erklimmt, hat man einen guten Blick auf die Festung mit ihrem Burggraben, ihren Verteidigungsbastionen, Schießscharten und ihrem Pulvermagazin.

    Wir laufen oben auf der Gallery einmal rundherum, von Plattform zu Plattform, bestaunen die Kanonen, sehen den Uhrturm „Town Clock“, besichtigen das Army Museum. Die Unterkünfte sind restauriert und vermitteln einen Einblick ins militärische Leben während der viktorianischen Periode, als das 78. Hochlandregiment, die königliche Artillerie, Soldatenfrauen und Händler in der Zitadelle lebten. Am besten gefallen mir die 78er-Highlander in ihren historischen Uniformen von ca. 1870 und als wir gehen, hören wir pünktlich um 12 Uhr die 12-pounder noon gun böllern.


    Zurück geht’s zum Harbourwalk, wir sind auf der Suche nach dem Maritime Museum of the Atlantic. Auf zwei Etagen gibt es verschiedene Ausstellungen, wir interessieren uns für die verheerende Halifax Explosion im Jahr 1917, im Terminal kaufen wir später dazu noch das englischsprachige Buch „The Town that died“ von Michael Bird. Im Obergeschoß finden wir die Ausstellung über die Titanic, die 1912 östlich von Halifax sank.

    Betroffen machen uns Kleinigkeiten, so die Passagierlisten, klar gegliedert nach erster , zweiter und dritter Klasse, nach Überlebende und Opfer. Oder das geborgene Paar Kinderschühchen, eigentlich wurden 1912 die Habseligkeiten der Opfer vernichtet, um Souvenirjäger loszuwerden. Die Polizei überwachte die Aktion, doch ein Sergeant brachte es nicht übers Herz, die kleinen Schuhe den Flammen zu übergeben. Im Juli 2002 stiftete der Enkel des Sergeants das Paar dem Maritime Museum, wo sie heute hinter Glas betrachtet werden können.


    Auf dem Rückweg zum Schiff essen wir dann die erste Lobster Roll unseres Lebens für 16 CAD, sehr, sehr lecker, daran kann man sich gewöhnen. Am Pier gebe ich dann unsere letzten kanadischen Dollar bis auf den letzten Cent aus, für das Halifax Explosion Buch und für einen Kanada Pin.

  • Für Sydney haben wir uns für einen Mietwagen entschieden, zusammen mit palatina


    Sydney, 24.10.


    aus meinem Reisebericht:


    Heute morgen sind wir in Nova Scotia angekommen und um 8 Uhr ist Treffpunkt vor dem Schiff an der world's largest fiddle. Christina hat zuhause unseren Mietwagen über www.billiger-mietwagen.de bei Budget gebucht, man bieten einen kostenlosen Shuttle vom Schiff zur Anmietstation. Wir bekommen den Ford SUV, Axel ist der Fahrer und Christina Navigator. Inklusive Benzin plus Zuschlag Winterreifen zahlen wir umgerechnet 104€ für uns vier. Mir gefällt die Rückfahrkamera!

    Los geht es, wir wollen den Cabot Trail bis Ingonish fahren, mehr werden wir nicht schaffen können, denn bereits um 15:30 Uhr ist all aboard. Hier in Sydney haben wir leider unseren kürzesten Aufenthalt.

    Auf dem Hwy 312 müssen wir in Englishtown die Seilfähre nehmen, die englishtown ferry, um St. Ann's Bay zu überqueren. Es wird eine tolle Fahrt durch eine wunderschöne Landschaft, traumhafte Farben, grüne, gelbe, orange Blätter, rote in allen Schattierungen und um jede Ecke herum kommt die nächste Wand voller Farben. Ein einziger Farbenrausch, habe ich erwähnt, dass wir den fall foliage voll getroffen haben? Allerdings ist auch „end of season“ und nicht jedes Geschäft, Bistro oder Restaurant ist noch geöffnet.

    Unterwegs machen wir auf dieser Panoramastraße natürlich einige Fotostopps , dabei treffen wir kurz vor dem Visitor Center auf einen liegengebliebenen Bus von Royal Caribbean, Oje, die armen Leute.

    Wir fahren weiter bis zur Keltic Lodge und hier müssen wir leider umdrehen, mehr geht nicht. Am Wreck Cove General Store halten wir, versorgen uns mit warmen und kalten Getränken und den größten und dicksten Cinnamon rolls zu 2,50 CAD, die ich je gesehen habe. Zurück zur Serenade nehmen wir wieder die Fähre, die Rückgabe der Mietwagen ist wieder völlig unkompliziert inklusive Shuttle Service.



    So, Max, das war's und ich wiederhole immer wieder sehr gerne, dass diese Cruise mit Canada und Neuengland ein der schönsten war !! =000100punkte000=


    LG Nane

  • Danke Nane Renate 🙏🏼

    Wir wollten auch nach Peggy`s Cove und zum „Titanic Friedhof“ aber die Preise sind nach COVID-19 und dem Abbau der Autos und dem derzeitigen Mangel an neuen Autos extrem.


    Werde mir deine Information nach dem F1 Rennen am PC in Ruhe durchlesen 👍

    Max
    Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristischen Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

    Follow us on: Facebook | Twitter | Flickr-Reisen

  • . . . . weiter geht's mit Halifax:

    Danke, das hört sich als Plan B wirklich sehr gut an =27= wenn wir wirklich keine bezahlbares Auto finden

    Christina hat zuhause unseren Mietwagen über http://www.billiger-mietwagen.de bei Budget gebucht, man bieten einen kostenlosen Shuttle vom Schiff zur Anmietstation.

    Die hätten auf alle Fälle ein gutes Angebot für 87 Euro. Hört sich damit doch wieder etwas hoffungsvoll an!


    Gut und günstig essen in einem sehr ungewöhnlichen "Lokal" ...

    U.S. Senate: Dining Areas in the Senate Buildings

    Danke, gut Essen ist immer wichtig 00yes100


    @Boston

    Bosten haben wir bereits ein recht straffes =run= Programm, aber ich behalte Deine Idee auf alle Fälle im Hinterkopf

    Max
    Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristischen Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

    Follow us on: Facebook | Twitter | Flickr-Reisen

  • Das halbe Schiff fuhr zu Peggy's Cove und zwar zu heftigsten Preisen.

    Also übers Schiff hätten wir so wie so nichts gebucht, aber dank Deines Mietwagen Links haben wir jetzt ein gutes bezahlbares Auto bekommen =27=

    Danke Dir für Deine schnelle und gute Antwort =23=

    Max
    Ich darf von Gesetzes wegen keine individuelle Rechtsberatung erteilen, also sind meine unjuristischen Aussagen nur meine persönlichen Meinungen und Ansichten
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur

    Follow us on: Facebook | Twitter | Flickr-Reisen