You are not logged in.

Dear visitor, welcome to kfi die Cruise Community. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

hille

First Officer

  • "hille" is female
  • "hille" started this thread

Posts: 1,904

Date of registration: Sep 20th 2010

Mein nächstes Kreuzfahrtschiff:: Celebrity Century

Location: Kiel

Thanks: 1312 / 2528

  • Send private message

1

Monday, August 29th 2011, 4:04pm

Reisebericht ~ Color Magic ~ Kiel - Oslo - Kiel ~ 08/2011

Geburtstags – Minikreuzfahrt
Mit der Color Magic vom 24.08. - 26.08.2012 nach Oslo

Schon lange hatte ich mir Gedanken gemacht wie und was wir zu Dieters 70. Geburtstag machen sollten. Groß feiern wollte er eigentlich von Anfang an nicht. So musste also eine andere Idee her. Da wir ja bekanntlich gerne mit dem Schiff unterwegs sind, stöberte ich bei Color Line nach einem bezahlbaren Angebot, schließlich sollte die Family ja auch mit.

Ich wurde fündig, das Angebot zu 129,00 € incl. 2X Abend- und 2x Frühstücks-Bufett, für eine Innenkabine, fand ich doch recht günstig. Nach einer kurzen Rücksprache mit unseren Kindern, stellte sich aber leider raus das keiner von ihnen Urlaub bekommen würde. Nun war guter Rat teuer.

Wir beschlossen dann gemeinsam, Dieter doch diesen Kurztripp, mit Stadtrundfahrt durch Oslo, zum Geburtstag zu schenken und so fuhren wir zwei Alten =00Ladycool00= =9= allein los.




Wir hatten ja mal wieder eine sehr kurze Anreise. Um 10:30 von zuhause los , um 10:49 mit dem Bus Richtung Kiel und um 11:43 stiegen wir am Norwegenkai schon wieder aus. Herrlich, so könnte das eigentlich immer sein. Wir gingen das kurze Stück zum Terminal, fuhren mit der Rolltreppe nach oben und konnten direkt zum Check in gehen. Das Online Ticket vorgelegt, und schwups hatten wir unsere Bordkarten (haben die gleichen Funktionen wie auf einem richtigen Kreuzfahrer) dann bekamen wir noch unsere Essen-Gutscheine und Ausflug-Tickets und schon konnten wir weiter zur Wartezone vorrücken. Hier vertrieben wir uns die Zeit mit Fotos schießen, Kaffe trinken und Leute begucken.



Pünktlich um 13:15 durften wir dann aufs Schiff. Wir landeten direkt in der Promenade auf Deck 7. Überall stand Personal das uns half den Weg zu unserer Kabine 439B auf Deck 10 zu finden. Das erste mal eine Innenkabine, na wie das wohl wird. Ich hab jetzt ein ganz schlechtes Gewissen, ich hab doch glatt vergessen unsere Kabine zu fotografieren. Also muss eine Beschreibung reichen: Wenn man rein kommt ist rechts ein offener Kleiderschrank, zwei Stangen mit je 4 Bügel, dadrüber ein Wäschefach. Daneben ist ein Frisiertisch mit Spiegel, daneben sind noch zwei kleine Eckregale. Ein Hocker steht untergeschoben, in einer Schublade befindet sich der festeingebaute Föhn.

Gegenüber ist das Bad. Wir waren sehr überrascht von der Größe. Es ist eine Nasszelle wie auf vielen Kreuzfahrschiffen, nur unwesentlich kleiner.
Die Runddusche hat hier sogar eine Tür. Hinter einem Spiegel befinden sich noch 3 Glasablagen und unter dem Waschtisch ist noch ein durchgehendes Regal. Hinter dem Bad kommt dann die Minibar, es ist ein kleiner Kühlschrank zum selbst befüllen, daruter ein kleiner Wäscheschrank mit einem Einlegeboden, und oben drüber gibt es dann noch ein kleines Regal über dem der Flachbildfernseher hängt. Dann gibt es auf der einen Seite das Klappbett, das Abends nur runtergeklappt wird. In der Mitte einen kleinen Nachttisch und auf der anderen Seite eine Klappcouch die Abends zum zweiten Bett umgebaut wird. Alles ist in hellen und freundlichen Farben gehalten und von der Größe völlig ausreichend.



Nach dem wir schnell unsere paar Sachen eingeräumte hatten, ging's auf Erkundungstour.
Erstmal auf Deck 13, dem Sun Deck, hier war es uns etwas zu windig und so gingen wir ein Deck tiefer auf das Hubschrauberdeck, wo viele Stühle und auch Liegen standen um das Ablegen und Auslaufen gemütlich zu beobachten. Das obligatorische Auslaufbier durfte natürlich auch hier nicht fehlen.


Hier hab ich noch 2 Spielzeug Bilder für Max aufgenommen.


Nach dem wir Laboe hinter uns gelassen hatten, machten wir uns auf, das Innere des Schiffs zu erkunden. Auf Deck 12 befindet sich die Aquawelt, deren Eintritt nur nach Bezahlung von 8,50€ für 2Std. möglich ist. Auf Deck 13 befindet sich vorne der Spa und Fitnessbereich, da waren wir aber nicht.
Der Nachtclub befindet sich auf Deck 14, den wir aber auch nicht besucht haben, auf Deck 15 befindet sich dann die Observations Lounge mit riesig großen Fensterfronten. Hier hat man auch bei schlechtem Wetter eine wunderschöne Aussicht.

Zur weiteren Erkundung fuhren wir runter auf Deck 7, Promenadendeck.. Hier gibt es verschiedene Restaurants, wie Pizzeria, Tapas Bar und auch das Oriental Promenaden Cafe, weiter befinden sich hier Souvenirläden, Boutiquen, Schmuckläden und eine Parfümerie. Im Heck befindet sich auf der Ebene von Deck 6, aber nur mit Zugang, über eine schicke Treppe, von Deck 7 das sehr edle Oceanica la Card Restaurant. Über dem Oceanic, auf Deck 7 ist auf der einen Seite das etwas teurere Cosmopolitan Gourmet Restaurant, wo ein Abendessen schon mal 70-80 Euro kosten kann. Auf der anderen Seite ist dann noch die Manhatten Bar, die zu unserem Lieblingsplatz wurde. Gemütliche Sessel, kleine schicke Tische und immer leise, dezente Klaviermusik. So mögen wir das auch auf einer Kreuzfahrt gerne.




Am Bug kommt man auch nur von Deck 7 ins Grand-Buffet-Restaurant und ins Casino,die sich aber auf Deck 6 befinden.
Auf Deck 6 gibt es dann den Taxfree Supermarkt mit allem was man zur Selbstversorgung benötigt, aber für die Norweger wohl auch eine günstige Einkaufsmöglichkeit bedeutet.



Nach unserer Tour durchs Schiff, fuhren wir wieder auf Deck 12 und setzten uns noch für einen Kaffee in die Sonne.
Um 17:30 wurde es Zeit auf die Kabine zurück zu gehen. Wir hatten zu um 18:00 einen Tisch reserviert und mussten uns noch etwas anhübschen. Pünktlich zukelten wir Zwei los zum ersten Dinner im Grand-Buffet Restaurant.

Wir bekamen einen netten 3er Tisch zugewiesen und unser Kellner kam auch umgehend um die Getränke Bestellung auf zu nehmen.
In einem angrenzenden Raum war das großes Buffet mit kalten - und warmen Speisen, sehr viel Fisch, einer großen Käse- und Pastabar aufgebaut.
An der Rückseite gab es eine Riesen Auswahl an Nachspeise und sogar Eis.
Einziger Nachteil:
Es gab hier nur eine einzige Schlange die sich an allen Speisen, außer Nachtisch, vorbei schlängelt. Erst kam Fisch in allen Variationen, Muscheln,
große und kleine Garnelen, Minihummer usw, usw. Pech hatte man, wenn man keinen Fisch wollte. Man musste sich trotzdem am Ende der Schlange ansellen und seine Runde mit drehen.
Leider hatte ich hier keine wirklich gute Möglichkeit zum =303= , es war einfach zu voll und ich kam nicht gut an die einzelnen Stationen
Nach dem Essen fuhren wir erst runter auf Deck 6 um uns noch im Supermarkt 00ekw00 mit Getränken für die Nacht einzudecken.
Diese brachten wir erst einmal auf die Kabine und dann fuhren wir noch auf Deck 15 um uns noch ein buntes Getränk in der Observation Lounge zu gönnen. Um 20:20 machten wir uns dann wieder auf den Weg abwärts Deck 7. Hier ist im vorderen Bereich die Showlounge. Es werden täglich 2 Vorstellungen gegeben.

Eine um 19:00 und die zweite um 21:00. Wir wollten uns die Show um 21:00 gerne ansehen. Nur Schade das das Theater viel zu klein für die Masse an Gästen ist und man doch schon mal in der sichtbehinderten hinteren Reihe Platz nehmen muss. Wir hatten Glück und saßen sehr bequem und konnten ungehindert das Geschehen auf der Bühne verfolgen =Sofa3= Was uns dann von den Sängern, Tänzern und der Artistin geboten wurde war absolut Spitzenklasse.Wir waren von der 50 Min. Show restlos begeistert. Die Künstler brauchen sich in keinster Weise hinter den Dabietungen der „echten“ Kreuzfahrer verstecken.

Leider konnte ich hier nur ohne Blitz fotografieren und eine Genemigung für die Veröffentlichung lehnt Colorline grundsätzlich ab. Wer das also erleben möchte, muss halt selbst mitfahren. Nach diesem Highligth verzogen wir uns auf unsere Kabine und genehmigten uns noch ein Gute Nacht Bier und schliefen dann schnell ein und super gut bis zum nächsten Morgen durch. Am nächsten Morgen erlebten wir das erstemal „Aufwachen in einer Innenkabiene“ Ich muss gestehen das ich das nicht noch einmal brauch, mir fehlte der erste Gang auf den Balkon, der Blick aufs Wasser =ausguck=
das Rauschen des Meeres und die Seeluft. Nur das gibt es leider auf der Magic nicht. Also legten wir ein Zahn zu, machten uns fertig und dann ging es zum Frühstück, wieder ins Grand Buffet auf Deck 6. Wir suchten uns einen netten Fensterplatz und genossen bei toller Aussicht auf die Einfahrt nach Oslo, ein leckeres Frühstück mit allem was das Kreuzfahrerherz so begehrt.



Nach dem wir uns für den Tag gestärkt hatten, holten wir unsere Sachen aus der Kabine und fuhren auf Deck 12 um das Einlaufen in Oslo zu erleben.
Bei bestem Wetter, war es wieder ein tolles Erlebnis.Um 10:00 konnten wir von Bord und bestiegen einen schönen Reisebus und um 10:15 ging's auf die Stadtrundfahrt. Hier möchte ich mich nicht so ausbreiten und nur kurz die Stationen anreißen. Der erste Stop wurde bei der Neuen Oper eingelegt, dann fuhren wir weiter durch die Innenstadt, vorbei an der Kathedrale, wo wir leider nicht halten konnten um für die Opfer des Anschlags Blumen und ein Forumsschild nieder zu legen. Weiter fuhren wir vorbei an wunderschönen, alten Holzhäusern, rauf zum Holmenkollen, wo wir 30 Min. für einen Fotostop hatten.



Wieder runter von der Schanze, machten wir einen 30Min. Spaziergang durch den Vigeland-Park. Ein wunderschön angelegter Skulpturen-Park, der an Gustav Vigeland erinnern soll. Unseren letzten Stop machten wir auf der Museumsinsel um dort das Fram-Museum zu besichtigen.
Es zeigt unter anderem die Fram mit der Fridtjof Nansen ins Eis fuhr. Wir sind nicht mit reingegangen da wir dieses Museum schon von einem früheren Oslo-Besuch kennen. Wir sind lieber etwas in der herrlichen Sonne um das Framhaus spaziert und haben noch Fotos gemacht.

Pünktlich um 13:30 waren wir dann zurück. Nur die Bordkarte durch ein Lesegerät ziehen und alles ist erledigt. Keine Passkontrolle =00police200=
keine Zollkontrolle, das ist alles ganz locker. Wir fahren erst mal auf Deck 10 in unsere Kabine um uns etwas frisch zu machen um dann wieder auf Deck 12 das Auslaufen zu beobachten. Das dauert dann aber noch, der Parkplatz stand noch voll Autos die alle noch mit sollten. So startete unsere Rückreise mit 40Min. Verspätung um 14:40 Hier noch einen bunten Bildercocktail von unserer tollen Ausfahrt aus Oslo.



Da Heute ja ein ganz besonderer Tag war, gingen wir zum Kaffee trinken in die Manhatten- Bar. Kaffee und Kuchen waren lecker und teuer aber was solls Dieter wird halt nur einmal 70 und hinterher stießen wir auch noch mit einem irre teuren Glas Sekt an. Um 18:00 gab es dann wieder ein leckeres Essen im Grand- Buffet, nur haben wir heute leider keinen so netten Tisch, aber es ist auch ok. Nach dem Essen vertreiben wir uns die Zeit mit bummeln über die Promenade und gingen dann um 20:30 wieder zur 2. Vorstellung in die Showlounge. Auch diese Vorstellung war wieder großr Klasse und wir waren wieder begeistert. Zum Abschluß des Tages gingen wir noch mal in die Manhatten-Bar und genemiegten uns noch einen leckeren bunten Cocktail.
Gegen 23:00 machten wir uns dann auf den Weg in unsere Kabine.

Komisch, wir brauchten keine Koffer vor die Kabinentür stellen und auch sonst …....... Köfferchen waren schnell gepacken und fertig.
Dann gab's noch ein gemütliches Schlummerbier und ab ins Bett.Wir schliefen wie die Murmeltiere bis zum nächsten Morgen. Wecker sollte um 07:30 klingel, ich bin um 07;20 wach. Na toll, dann mal raus aus'e Federn, unter die Dusche, fertigmachen und ab zum Frühstück. Wieder hatten wir einen netten Fensteplatz erwischt und ließen uns ganz viel Zeit. Nach dem Frühstück fuhren wir noch einmal rauf auf Deck 12 um jetzt das Einlaufen in die Kieler Förde und den Kieler Hafen zu beobachten. Mit 20 Min. Verspätung legten wir am Norwegenkai wieder an. Wir hatten Glück das wir uns bei Zeiten angestellt hatten. So kamen wir zügig vom Schiff, wieder die Bordkarte durch ein Lesegerät ziehen und DAS WAR'S Wir gingen über die Klappbrücke zum Zob und schon 5Min. später saßen wir in unserem Bus der uns wieder gut und schnell nach Hause bracht.

Hier nun unser Fazit:
Es ist eine nette Gelegenheit mal zwischendurch eine Kurztour mit einem Schiff zu machen, eine Minikreuzfahrt ist es nach unserem Empfinden aber nicht, Es fehlt dieses gewisse Etwas, das kribbel im Bauch, das man so nur auf einem Kreuzfahrschiffe erleben kann. Unserer Meinung nach ist und bleibt es eine Fährüberfahrt von Kiel nach Oslo nur etwas netter verpackt. Über den Preis kann oder besser sollte man auch zum Abschluß noch ein paar Worte verlieren. Günstig sind wirklich nur die Angebote, so wie wir es getroffen haben.

Wir haben p.P. 129,00 Euro, für die Überfahrt hin und zurück sowie 2x Abedbuffet und 2x Frühstüchbuffet + 12,00Euro Kerosinzuschlag bezahlt, dazu schlug die 3 Std. Stadtrundfahrt p. P. mit 39,00 Euro zu Buche und da folgete der Hammer, die Getränke an Bord. Wir haben uns wirklich nicht viel gegönnt, da uns die Preise doch schon recht unheimlich waren, aber 200,00 Euro kamen für die Nebenkosten dann doch noch zusammen. Unterm Stich hat uns dieser Kurztrip mal eben ca. 560 Euro gekostet. Kein wirklich billiges Vergnügen, wenn man bedenkt das RCCL schon KF's im MM für 265,00 Euro für 1 Woche anbietet. Allein wenn ich bedenke das eine Pina Colada, gekresch und ohne Geschack, 11,75Euro kostet .........

Ich hoffe das Euch der Bericht wieder mal gefallen hat, auch wenn er für diese kleine Reise mal wieder viel zu lang geraten ist. Ach ja, was immer noch untendran gehört: Das ist meine Sicht der Dinge ..........


ENDE
Liebe Grüße Hilde




ich war beim:
kfi Treffen~Hamburger Cruise Days 2012, kfi Treffen 2013 Wien

Marie

Food & Beverage Store Manager

  • "Marie" is female
  • "Marie" has been banned

Posts: 598

Date of registration: Jul 9th 2011

Thanks: 411 / 336

  • Send private message

2

Monday, August 29th 2011, 4:45pm

=116= Hilde,

00thanks00 für deinen sehr informativen Bericht. So ein bisschen liest man deine Enttäuschung durch die Zeilen. Wenn es Dieter aber gefallen hat, dann war es gut und richtig. Du hast sicherlich recht wenn du sagtst, es ist und bleibt eine Fährverbindung, die etwas hübsch verpackt ist. Was die Kosten anbelangt, für eine große Feier hättet ihr sicherlich noch mehr bezahlt und so hattet ihr keinen Stress.

Wie fühlt sich der junge 70iger denn soooo???? Wir wünschen dem Jubilar alles Gute, Gesundheit und ganz viel Glück.

Wir freuen uns auf unser Treffen - liebe Grüße Helga und Norbert 000tschuess00=

Max

Captain

  • "Max" is male

Posts: 7,542

Date of registration: Mar 26th 2010

Mein nächstes Kreuzfahrtschiff:: Norwegian Epic

Location: Niederösterreich

Thanks: 4966 / 3410

  • Send private message

3

Monday, August 29th 2011, 5:12pm

=116= Hilde
=1111= für dem netten Reisebericht, hört sich doch alles TOLL an, außer der Innenkabine und Nebenkosten =00schock00= Aber wie Helga schon schrieb, eine Party =45= zu Hause hätte vielleicht auch das gleiche oder mehr gekostet. Hauptsache ihr wart auf einem Schiff, auf dem Meer und es hat Spaß gemacht.
Gruß Max

Next Cruiseship: Oasis of the Seas
Kreuzfahrten Clever beim Forumspartner Schiffs-Feeling buchen
Rechtschreibfehler sind special effects meiner Tastatur
Stärke ist seine Meinung zu ändern und nicht stur daran festzuhalten!

hille

First Officer

  • "hille" is female
  • "hille" started this thread

Posts: 1,904

Date of registration: Sep 20th 2010

Mein nächstes Kreuzfahrtschiff:: Celebrity Century

Location: Kiel

Thanks: 1312 / 2528

  • Send private message

4

Monday, August 29th 2011, 5:55pm

=servus= Max,

00thanks00 für das Einstellen der Bilder,
Ja, wir hatten trotz der hohen Nebenkosten viel Spaß.
Das uns der Balkon, sei er auch noch so klein =81= fehlen würde,na ja,hätten wir uns ja auch denken können.

00moin00 Helga und Norbert,

auch Euch herzlichen =1111= für die netten Zeilen.

Meinem älteren Herren geht es prächtig =44= und was ganz wichtig ist,
ihm hat die kleine Feier allein mit seiner ehemaligen Verlobten ganz gut gefallen.

Ich soll von Dieter noch ganz herzliche Grüße ausrichten und nochmal Danke sagen. =00herrmithut00=
Liebe Grüße Hilde




ich war beim:
kfi Treffen~Hamburger Cruise Days 2012, kfi Treffen 2013 Wien

icke

Hotel Controller

  • "icke" is male

Posts: 893

Date of registration: Aug 23rd 2010

Location: Gießen

Thanks: 250 / 458

  • Send private message

5

Monday, August 29th 2011, 6:49pm

=116= Hilde,

vielen Dank für den tollen Reisebericht und die schönen Fotos. Als wir 1991 mit der MS Nils Holgerson die Überfahrt von Travemünde nach Trelleborg "wagten" und das mit den danachfolgenden Kreuzfahrten verglichen, waren wir auch der Meinung, dass Kreuzfahrten eigendlich etwas anderes sind. Diese Fahrt war einfach nur teuer und ein einziges Saufgelage. =55bier55= =prost123= Bier =00prost00=
Liebe Grüße, icke =tusch2=
Vorsicht, Kreuzfahrten machen süchtig!

1991 Nils Holgerson (Travemünde-Trelleborg-Travemünde) / 2007-MS Arielle (Norwegen mit Spitzbergen) / 2009 MSC Fantasia (westl. Mittelmeer u. Kanaren) / 2010 MSC Splendida (östl. Mittelmeer) /2011 Costa Fortuna (östl. Mittelmeer) /2012 Splendour ots (KFI Kreuzfahrt, östl. Mittelmeer)


Nane

Maître d'hôtel

Posts: 799

Thanks: 816 / 549

  • Send private message

6

Monday, August 29th 2011, 7:38pm

00moin00 liebe Hilde

und danke für deine interessanten Reiseeindrücke. Ich glaube fast, dass wir so schnell nicht mit der Color Line fahren werden.

Bei den Preisen ist dann eine "richtige" Cruise auch nicht mehr weit.

Ich kann es schon gut nachvollziehen, wenn unsere nördlichen Nachbarn unseren Cittimarkt fast täglich "plündern" .=188=

Wichtig ist aber nur, dass es für euch beide schöne Tage waren.

Viele Grüße auch an den älteren Herrn, wir freuen uns schon sehr auf Samstag =29=



K ots

Assistant Chief Housekeeper

  • "K ots" is female

Posts: 160

Date of registration: Aug 30th 2010

Mein nächstes Kreuzfahrtschiff:: Explorer otS

Thanks: 33 / 9

  • Send private message

7

Monday, August 29th 2011, 8:09pm

=servus= Hilde,
Dein Bericht und die tollen Bilder haben mir gut gefallen! =1111=
Deinem ehemaligen Verlobten nachträglich =gb2= zum 70.Geburtstag!
LG Katrin

Superstar Virgo 2007 | Aida Cara 2008 | Voyager otS 2008 | Radiance otS 2009 | Majesty otS 2010 | Oasis otS 2010 | Adventure otS 2010 I
Voyager otS 2011 I Sapphire Princess 2012 I Liberty otS 2013 I Celebrity Silhouette 2013 I Explorer otS 2014 I Celebrity Eclipse 2014

kirsten

Assistant Cruise Director

Posts: 1,050

Thanks: 423 / 519

  • Send private message

8

Tuesday, August 30th 2011, 2:31pm

00moin00 Hilde

vielen Dank für den tollen Bericht.

so ging es uns auch....... viel Geld für wenig...... .......

wir hatten auch noch 1 Übernachtung im Hotel, ( Hotel: =00daumenrunter00= =00daumenrunter00= =00daumenrunter00= )
LG kirsten
. ...........................

hille

First Officer

  • "hille" is female
  • "hille" started this thread

Posts: 1,904

Date of registration: Sep 20th 2010

Mein nächstes Kreuzfahrtschiff:: Celebrity Century

Location: Kiel

Thanks: 1312 / 2528

  • Send private message

9

Tuesday, August 30th 2011, 2:57pm

=800=

=00dankeschoen00= für die positiven Rückmeldungen.
Hat wieder richtig Spaß gemach, Reporter zu spielen
=11=

Kirsten, Deine Aussage trifft den berühmten Nagel auf den Kopf:
Für viel Geld wenig bekommen
=001schock100=
Liebe Grüße Hilde




ich war beim:
kfi Treffen~Hamburger Cruise Days 2012, kfi Treffen 2013 Wien

Heidi

Cruise Director

  • "Heidi" is female

Posts: 1,449

Date of registration: Sep 20th 2010

Mein nächstes Kreuzfahrtschiff:: MS Artania

Location: Bous

Thanks: 724 / 680

  • Send private message

10

Tuesday, August 30th 2011, 3:15pm

=116= Hilde!

=1111= für Deinen Reisebericht. Ich spiele mit dem Gedanken, diese Mini-Kreuzfahrt 2012 durchzuziehen. Ich feiere nämlich nächstes Jahr ein Silber-Jubiläum und suche noch die passende Location. Das wäre doch was. Kiel ist immer eine Reise wert. =26=
LG Heidi 4x =00aida00= , 2x =00Costa00= , 1x =00MSC00= , 2x =00tui00= , 1x =00Royal Caribbean00=


Social bookmarks